Wirtschaft
Schweiz

Credit Suisse hat Aktienrückkauf 2020 abgeschlossen

Credit Suisse hat Aktienrückkauf 2020 abgeschlossen

04.01.2021, 08:56
Mehr «Wirtschaft»
Ein Geb
Bild: sda

Die Credit Suisse hat ihr Aktienrückkaufprogramm für das Jahr 2020 per 30. Dezember abgeschlossen. Insgesamt hat die Bank rund 28.45 Millionen Aktien im Gesamtwert von knapp 325 Millionen Franken über eine zweiten Handelslinie der SIX Swiss Exchange zurückgekauft.

Der durchschnittliche Kaufpreis habe bei 11.43 Franken gelegen, hiess es in einer Mitteilung der Credit Suisse vom Montag. Die zurückgekauften Aktien seien an der Generalversammlung 2020 zur Vernichtung im Rahmen einer Kapitalherabsetzung genehmigt worden, die im Juli 2020 erfolgte.

Auch für das Jahr 2021 hatte die Bank bereits im Oktober ein Rückkaufprogramm angekündigt. Der Verwaltungsrat habe ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 1.5 Milliarden Franken für 2021 genehmigt, hiess es zu jenem Zeitpunkt. (aeg/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Rünenberg BL: 13 Kinder nach Schulausflug im Spital – wohl wegen dieser Raupe

In Rünenberg BL kam es am Dienstag zu einem aussergewöhnlichen Zwischenfall. Laut der Kantonspolizei Basel-Landschaft kamen auf einem Schulausflug mehrere Kinder in einem Wald mit einer bisher unbekannten Substanz in Kontakt. Diese löste bei den Kindern eine allergische Reaktionen aus – etwa Haut- und Augenreizungen sowie Atembeschwerden.

Zur Story