DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viel verdienten die Top 15 der Schweizer CEOs im letzten Jahr – die Summe entspricht etwa dem BIP von Kiribati

01.04.2015, 11:2901.04.2015, 11:46

Es sind die üblichen Verdächtigen: Die CEOs der Grossbanken, Versicherungen und Pharmakonzerne. Wer wo auf der Rangliste steht, verrät die Bildstrecke unten. 

Die Zahlen beruhen auf einem Vergleich der in den Geschäftsberichten von führenden Schweizer Unternehmen ausgewiesenen Gesamtvergütungen.

In Euro oder Dollar ausgewiesene Löhne und Boni wurden mit dem Wechselkurs von Ende des Geschäftsjahres in Franken umgerechnet. Zusammen verdienten die CEOs 133 Millionen Franken. Das entspricht etwa dem BIP des Inselstaates Kiribati.

So viel haben die Schweizer Konzernchefs 2014 verdient

1 / 17
So viel haben die Schweizer Konzernchefs 2014 verdient
quelle: keystone / steffen schmidt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.rectangle.

* Vorjahreswert: Richemont schliesst das Geschäftsjahr nicht per Ende Dezember ab. Entsprechend wurde der Wert des Vorjahres beigezogen.

Animiertes GIFGIF abspielen
youtube/Zi0nHD

(lhr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Schweizer Fernsehen verliert das Millionenlos

Ende April 2022 wird in der SRF-Sendung «Happy Day» zum letzten Mal live eine Millionärin oder ein Millionär gekürt: Swisslos richtet das Losgeschäft neu aus - Gewinnerinnen und Gewinner sollen nicht mehr auf eine Samstagabend-Show warten müssen.

«Wer ein Los kauft, will heutzutage sofort wissen, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht», wird Rolf Kunz, Leiter Marketing und Distribution bei Swisslos, in einer Mitteilung vom Freitag zitiert. Deshalb sei künftig beim Aufreisslos auch der …

Artikel lesen
Link zum Artikel