DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Radio für Erwachsene bekommt Nachwuchs

Schawinski angelt sich Radio 105



Zum ersten, zum zweiten, zum dritten: Die Auktion um Radio 105 hat laut «Tages-Anzeiger» ein Ende genommen. Der Sieger heisst Roger Schawinski.

Roger Schawinski, Journalist und Unternehmer, spricht an einem Interview am Donnerstag, 10. Februar 2011 im Studio seines Radiosenders Radio1 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Da strahlt er: Schawinski erhält den Zuschlag für Radio 105. Bild: KEYSTONE

Der Radiomacher bestätigte gegenüber «Tages-Anzeiger» seinen Sieg im Bieterstreit. Schawinski will im Verlauf des Nachmittags über den Deal informieren, womöglich auch, wie viel er für das in finanzielle Schieflage geratene Jugendradio bezahlen wird. Das letzte bekannte Angebot lag bei 784'534 Franken.

Somit konnte Schawinski die verbleibenden Kontrahenten – den Jugendsender Joiz und das Jugendportal Toasted – ausstechen. Radio Energy war zuvor ausgestiegen. (can)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stromversorger laut Bund ungenügend gegen Cyber-Attacken geschützt

Schweizer Stromversorger sind gemäss einer neuen Umfrage des Bundes nur ungenügend gegen Attacken aus dem Internet geschützt. Besonders schlecht gerüstet sind die Firmen beim Erkennen von Angriffen und bei der Reaktion auf Vorfälle.

Die Resultate der erstmaligen Umfrage dieser Art bei 113 Netzfirmen, 79 Messstellenbetreibern und 54 Stromproduzenten seien im Schnitt «ernüchternd», schreibt das Bundesamt für Energie (BFE) in einem Bericht zur Cyber-Sicherheit für die Schweizer Stromversorgung …

Artikel lesen
Link zum Artikel