DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einstein-Manuskript zur Allgemeinen Relativitätstheorie wird versteigert

02.09.2021, 06:50

Ein Manuskript des Physikers Albert Einstein zur Allgemeinen Relativitätstheorie wird im November versteigert. Der Wert des Dokuments, das der Nobelpreisträger 1913 und 1914 mit seinem Kollegen und Vertrauten Michele Besso verfasste, wird auf zwei bis drei Millionen Euro geschätzt.

Albert Einsteins Manuskript enstand in Zürich.
Albert Einsteins Manuskript enstand in Zürich.
Bild: AP

Das teilte das Auktionshaus Christie's am Mittwoch mit. Es handele sich «zweifellos um das wertvollste Einstein-Manuskript», das jemals zur Versteigerung angeboten worden sei. Das 54 Seiten umfassende Arbeitspapier entstand in Zürich, als Einstein seine Allgemeine Relativitätstheorie entwickelte.

Handschriftliche Forschungsmanuskripte des Physikers aus dieser Zeit seien «äusserst selten», erklärte Christie's. Ein anderes bekanntes Dokument aus dieser entscheidenden Phase in Einsteins Forschungen, das «Züricher Notizbuch», befindet sich im Einstein-Archiv in Jerusalem.

Einsteins Relativitätstheorie hat das Verständnis der Menschheit vom Universum und wichtiger physikalischer Phänomene grundlegend revolutioniert. Sie zählt zu den grossen physikalischen Theorien des 20. Jahrhunderts. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

5,50 Franken für einen Kaffee?!?! Liebe Schweiz, nicht so!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Pestizid-Cocktail verstärkt das Bienensterben

Insekten, besonders Bienen, spielen eine wichtige Rolle für die Pflanzenwelt. Geschätzt 20'000 Arten der Kerbtiere – sowohl wilde als auch Nutztiere – bestäuben auf der ganzen Welt Blumen und Nutzpflanzen und sichern so Ernteerträge. Gerade die Landwirtschaft in ihrer heutigen intensiven Form aber gefährdet diese nützlichen Bestäuber stark, und dies gleich auf mehreren Ebenen.

So führt die Mechanisierung der Landwirtschaft zu einer Vereinheitlichung der Landschaft und damit zum Verlust von …

Artikel lesen
Link zum Artikel