DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tarnungskünstler

Finden Sie die beiden Tierarten? Sehen Sie genauer hin!



Zwergseepferdchen leben in Meerestiefen von zehn bis 50 Metern. Dort, im Lebensraum der von ihnen bevorzugten Korallen, herrscht eine ständige, starke Strömung. Darum müssen sie sich auch immer gut an den Gorgonien festhalten. Dabei verschmelzen sie äusserlich fast vollständig mit den Korallen. Das macht sie für ihre Feinde fast unsichtbar. Aber nicht nur für die, sondern auch für die Forscher. 

Doch nun ist es diesen erstmals gelungen, Zwergseepferdchen in Aquarien zu züchten. Und ermöglichen uns so einen Einblick in die wunderbare Symbiotik der beiden Tierarten. (Ja, Korallen sind Nesseltiere).

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Artenschwund: Die Menschheit ist schlimmer als der Asteroid, der die Dinos auslöschte

Wir Menschen verändern den Planeten. Unser Einfluss – sei er beabsichtigt oder nicht – wirkt sich mittlerweile auf eine Vielzahl von biologischen oder klimatischen Prozessen aus; man denke etwa an die anthropogene Klimaerwärmung. Die globalen Auswirkungen sind derart tiefgreifend, dass manche Wissenschaftler bereits von einer neuen, vom Menschen geprägten Epoche der Erdgeschichte sprechen – dem sogenannten Anthropozän.

Eine der verheerendsten Auswirkungen dieser menschlichen Einflussnahme liegt …

Artikel lesen
Link zum Artikel