DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie du glaubst, dass Jesus aussah – und wie er (sehr wahrscheinlich) wirklich aussah 

15.12.2015, 20:1316.12.2015, 11:01

Bald ist Weihnachten. Das Fest der Liebe, der Familie, der Tisch-Streitereien ... und der Tag von Jesu Geburt. Da wir in wenigen Tagen mit gutem Grund gierig Geschenke auspacken werden, müssen wir jetzt einfach auch mal annehmen: Es gab ihn wirklich, diesen Jesus. 

Da stellt sich doch die Frage: Wie hat Jesus eigentlich ausgesehen? War er wirklich eine Art Brad Pitt mit langen, dunkelblonden Locken und engelsgleichem Gesicht? 

Okay, okay – Jesus hat viele Gesichter. Aber jetzt mal Nägel mit Köpfen machen – wie sah er denn jetzt aus?

Vielleicht so? Blond und blauäugig?

Vielleicht doch etwas asiatisch? 

Hier eine Variante im Bewegtbild: 

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur 

Und hier: Jesus auf Toast. 

Gemäss dieser Bilder muss Jesus also lange Haare getragen und eine schmale Gesichtsform und helle Augen gehabt haben, oder?

Kurz vor Weihnachten wird wieder mal ein Bild durchs Internet gereicht, das eigentlich schon vor mehreren Jahren veröffentlicht wurde. Damals haben sich britische Wissenschaftler ein Bild davon gemacht, wie Jesus hätte aussehen müssen – und die BCC hat das Antlitz Jesu mit dem Computer rekonstruiert. Der dabei benutzte Schädel wurde nach einem Bericht der «New York Times» bei Bauarbeiten in Jerusalem gefunden. Israelische Archäologen haben den Ort als eine jüdische Begräbnisstätte aus dem ersten Jahrhundert identifiziert.

Eines wird dabei klar: Der auf die Wissenschaft basierende Jesus ist nicht der, den du dir immer vorgestellt hast. 

Hier der Vergleich: Wie du glaubst, dass Jesus ausgesehen hat, und wie er sehr viel wahrscheinlicher ausgesehen hat: 

Schockiert?

Übrigens: Im Buch Jesaja 53, Vers 2  steht über Jesus' Erscheinungsbild: «Er hatte keine schöne und edle Gestalt, sodass wir ihn anschauen mochten.» Da habe wir''s. Sogar die Bibel sagt, dass Jesus nicht aussah wie Brad Pitt.

Aber natürlich sieht das die menschliche Fantasie etwas anders. Und neben DIESEM Jesus würde ja keiner im Flugzeug sitzen wollen – so sagt es das Internet sehr treffend. 

bild: imgur

(sim)

Passend dazu: Ist Jesus in diesem Haus aufgewachsen?

1 / 5
Ist Jesus in diesem Haus aufgewachsen?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema: 

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • NZZ: 4 von 5 Sternchen
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 2 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Cover–up-Tattoos, die beweisen, dass deine Jugendsünde noch zu retten ist

Tattoos sind längst Mainstream, das lässt sich nicht leugnen, für viele sind sie zum modischen Accessoire geworden. Und wie es mit der Mode so ist, ist auch dieser Trend irgendwann nicht mehr in. ¯\_(ツ)_/¯

Was machen wir aber, wenn uns ein «ewiges» Motiv nicht mehr gefällt oder wir uns mit dem ausgewählten Bild nicht mehr identifizieren können?

Entweder damit leben, es weglasern oder: es überstechen lassen, ein sogenanntes Cover–up machen lassen. Wie das aussehen kann, zeigen euch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel