DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Video zeigt: Du hast Bier dein Leben lang falsch eingeschenkt

21.08.2017, 17:5822.08.2017, 06:40

Mancher Gast verzieht angewidert das Gesicht, wenn sein Bierglas zur Hälfte aus Schaum besteht – zu unrecht, wie uns der ultimative Bier-Experte Max Bakker in einem Video auf Business Insider aufklärt.

Anstatt wie allgemein angenommen, möglichst wenig Schaum zu erzeugen, sollte der Bierkonsument darauf achten, dass das Bier im Glas richtig aufschäumt.

Sollte man nach dem Bier Nachos oder etwas anderes essen, passiert das Gleiche einfach im Magen. «Ohne Schaum ist es kein echtes Bier», so Bakker im Video.

Bakker ist Master Cicerone (lat. für Fremdenführer), im Bier-Business die höchste Auszeichnung überhaupt. Nur 13 Personen weltweit haben es in Bierwissenschaften so weit gebracht. Für die Auszeichnung muss eine zweitägige Prüfung, schriftlich und mündlich, bestanden werden.

Wenn dir das nächste Mal der Barkeeper also ein Bierglas mit viel Schaum über den Tresen reicht, sei dankbar. Es geht um dein Wohlbefinden beim Konsum. (leo)

Was du sonst noch so falsch machst? Feuer.

Video: watson/Willi Helfenberger, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Gewichtheber sind alle gedopt?» – Yannick klärt uns auf

Yannick Tschan ist zweifacher Schweizer Meister im Gewichtheben. «Schön für ihn», dachte ich mir. Aber vor allem wollte ich von dem Bieler wissen, ob meine Vorurteile über die Kraftsportler stimmen ...

Wenn ich an Gewichtheber denke, kommen mir unnatürlich starke Wesen in den Sinn, die den ganzen Tag Proteinshakes trinken und ihre Oberschenkel, die scheinbar kurz vor einer Explosion stehen, präsentieren. Und diese Oberarme erst ...

Wer so oberflächlich über eine Sportart denkt, muss sich damit auseinandersetzen.

Gesagt, getan.

Yannick Tschan hat sich netterweise bereit erklärt und auf sympathische Art und Weise meine Klischees bestätigt gekontert.

Die Antworten dazu? Schau selbst:

Artikel lesen
Link zum Artikel