DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wegen Feuerwerk und Laserpointern

Algerien muss 50'000 Franken Busse bezahlen

30.06.2014, 22:35
Mehr «WM 2014 kompakt»
Animiertes GIFGIF abspielen
Russlands Keeper Igor Akinfejew wurde beim Spiel gegen Algerien mit Laserpointern geblendet.GIF: SRF

Kurz vor dem WM-Achtelfinal gegen Deutschland ist Algeriens Verband von der FIFA mit einer Busse in der Höhe von 50'000 Franken belegt worden.

Die Strafe wurde ausgesprochen, weil Fans der «Wüstenfüchse» im letzten Gruppenspiel gegen Russland (1:1) Feuerwerkskörper abgefeuert und Laserpointer aufs Feld gerichtet hatten. Fernsehbilder hatten gezeigt, dass der russische Goalie Igor Akinfejew vor seinem Fehler beim algerischen Ausgleich von grünen Strahlen geblendet wurde. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter