WM 2014
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
BUENOS AIRES, ARGENTINA - JULY 13:  Police use a water canon and fire tear gas at Argentine soccer fans that turned violent near the Obelisco de Buenos Aires after their team lost to Germany 1-0 during the World Cup final on July 13, 2014 in Buenos Aires, Argentina. Germany won their fourth World Cup in the final match played in Rio de Janeiro.  (Photo by Joe Raedle/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Nach dem Spiel

Der Frust sitzt tief: Argentinische Fans wüten nach verlorenem WM-Final in den Strassen von Buenos Aires – Ein Toter in Bremen



Enttäuschte argentinische Fans sind nach dem verlorenen WM-Final gegen Deutschland auf die Strassen gegangen und haben randaliert.

Mindestens 70 Personen, darunter 15 Polizisten, wurden bei den Zwischenfällen in Buenos Aires verletzt. Nach dem 0:1 gegen Deutschland begannen einige hundert Randalierer, im Zentrum von Buenos Aires Schaufenster zu zertrümmern und Autos zu beschädigen. Rund 50 Menschen wurden festgenommen. Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein. Die Randalierer griffen die Fahrzeuge von TV-Teams an, zerstörten Verkehrsampeln und plünderten eine Bar und ein Theater aus.

Wie die Nachrichtenagentur APA berichtet, wurden 50 Personen bei den Ausschreitungen festgenommen. Die Polizei setzte Tränengas und Gummischrott ein. 

Ein Toter in Bremen

Auch in Deutschland kam es bei Public-Viewings zu Zwischenfällen. In Bremen wurde ein Mann bei einer Messerstecherei getötet. Die Tat ereignete sich gegen Ende des WM-Finales bei einer Übertragung in einem Kino. Wie viele Menschen an der Auseinandersetzung beteiligt waren, konnte die Polizei noch nicht sagen. Ebenfalls unklar war, ob die Tat im Zusammenhang mit dem Fussball steht.

In Mannheim stürzte ein Fan beim Feiern von einer Brüstung mehrere Meter in die Tiefe. Er musste mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

BUENOS AIRES, ARGENTINA - JULY 13: Police riding motorcycles arrest an Argentine soccer fan after a crowd turned violent near the Obelisco de Buenos Aires after their team lost to Germany 1-0 during the World Cup final on July 13, 2014 in Buenos Aires, Argentina. Germany won their fourth World Cup in the final match played in Rio de Janeiro.  (Photo by Joe Raedle/Getty Images)

Mit Tränengas versucht die Polizei die Randale zu stoppen. Bild: Getty Images South America

BUENOS AIRES, ARGENTINA - JULY 13:  An overturned trash bin is set on fire as Argentine soccer fans turned violent near the Obelisco de Buenos Aires after their team lost to Germany 1-0 during the World Cup final on July 13, 2014 in Buenos Aires, Argentina. Germany won their fourth World Cup in the final match played in Rio de Janeiro.  (Photo by Joe Raedle/Getty Images)

Die enttäuschten Fans zünden Autos und Container an. Bild: Getty Images South America

BUENOS AIRES, ARGENTINA - JULY 13:  Police fire tear gas at Argentine soccer fans that turned violent near the Obelisco de Buenos Aires after their team lost to Germany 1-0 during the World Cup final on July 13, 2014 in Buenos Aires, Argentina. Germany won their fourth World Cup in the final match played in Rio de Janeiro.  (Photo by Joe Raedle/Getty Images)

Bilder der Zerstörung – Polizei schiesst mit Gummischrott auf Randale. Bild: Getty Images South America

epa04315267 Argentinian soccer fans react after the FIFA World Cup 2014 final game, between Argentina and Germany, in Buenos Aires, Argentina, 13 July 2014. Riot police in Buenos Aires used water Cannons and tear gas against a group of youth who were vandalizing stores after Argentina lost 0-1.  EPA/Enrique Garcia Medina

Einige Fans schlossen bald schon Frieden mit den Polizisten. Bild: EPA/EFE

epa04315268 An Argentinian soccer fan is injured after the FIFA World Cup 2014 final game, between Argentina and Germany, in Buenos Aires, Argentina, 13 July 2014. Riot police in Buenos Aires used water Cannons and tear gas against a group of youth who were vandalizing stores after Argentina lost 0-1.  EPA/Enrique Garcia Medina

Ein Demonstrant von der Polizei getroffen. Bild: EPA/EFE

epa04315265 Argentinian soccer fans react after the FIFA World Cup 2014 final game, between Argentina and Germany, in Buenos Aires, Argentina, 13 July 2014. Riot police in Buenos Aires used water Cannons and tear gas against a group of youth who were vandalizing stores after Argentina lost 0-1.  EPA/Enrique Garcia Medina

Argentinische Randale in Buenos Aires. Bild: EPA/EFE

(jas/si)

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

133
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

152
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

49
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

165
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

32
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

133
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

152
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

49
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

165
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

32
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brasilien schlägt Kroatien 3:1

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber den WM-Gastgeber zum Sieger im Eröffnungsspiel

Brasiliens Superstar Neymar war die grosse Figur im ersten WM-Spiel 2014. Doch die unterlegenen Kroaten hadern zurecht mit dem japanischen Schiedsrichter.

» Der Liveticker zum Nachlesen

Nein, man müsste nicht zwingend zu Boden gehen, wenn man so wie Fred kaum vom Gegner berührt wird. Aber man kann. Und darauf hoffen, dass der Schiedsrichter einen für die Schauspieleinlage nicht verwarnt, sondern dass er auf diese hereinfällt und einen Penalty gibt.

Schiedsrichter Yuichi Nishimura aus Japan tat Stürmer Fred und ganz Brasilien den Gefallen. Für die Kroaten und den Rest der Welt unverständlicherweise zeigte er nach dem leichten Trikotzupfer von …

Artikel lesen
Link zum Artikel