Twitter

Nackt-Selfie

Bundeshaus-Sekretärin per sofort freigestellt

06.08.14, 17:55 07.08.14, 11:35

Eine Mitarbeiterin der Parlamentsdienste ist mit sofortiger Wirkung freigestellt worden, weil sie an ihrem Arbeitsplatz ein Nacktbild gemacht hat. Das Bild kursierte am Mittwoch in verschiedenen Medien.

Im Interesse des guten Rufs des Parlamentes und seiner Dienste sei die Frau freigestellt worden, teilten die Parlamentsdienste am Mittwoch mit. Die Freistellung gilt bis die Faktenlage geklärt und über die personalrechtlichen Folgen entschieden ist. (jas/sda)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
4 Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • fuchspass 06.08.2014 18:57
    Highlight wenn ich mir die 'menschlichkeiten' der diversen parlamentarier in erinnerung rufe, dann empfinde ich ekel,wenn dann mit dem dreckigen finger auf eine frau gezeigt wird,die freude am leben hat und dem parlament mitnichten den sogenannten guten ruf eben dieses parlaments gefärdet
    8 0 Melden
    600
  • Hugo Wottaupott 06.08.2014 18:23
    Highlight Mist! Wollte doch morgen einen Rundgang im BundesHaus machen!
    2 0 Melden
    • quark 06.08.2014 21:04
      Highlight Mörgeli ist bestimmt noch dort.
      1 0 Melden
    • Hugo Wottaupott 07.08.2014 03:40
      Highlight Der duscht wohl nichtmal nackt ;)
      0 0 Melden
    600

Wenn der Bundesrat so twittern würde wie Donald Trump

Donald Trump hat mehr als 20 Millionen Follower auf Twitter. Zahlen, von denen der Bundesrat nur träumen kann. Da können die sieben Damen und Herren in Bern noch einiges lernen.

Artikel lesen