Ebola

Hipsterlitheater

Ebola-Massenpanik!

Boulevardmedien und Pharmaindustrie gefällt das. 

Publiziert: 12.10.14, 18:46 Aktualisiert: 15.10.14, 08:53

Rafi hazera

Hier finden Sie Rafi Hazeras Hipsterlitheater.

Rafi Hazera

Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihunds. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 
Rafi Hazera auf Twitter
Rafi Hazera auf Facebook
Sein Zukkihund auf Facebook
Rafi macht Comedy in der Zukunft

Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.

Meistgelesen

1

Der PICDUMP ist da! 💪

2

Beim Absturz eines «Super Puma» am Gotthard sterben beide Piloten ++ …

3

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

So wahr! Wie sich der erste Tag bei der Arbeit anfühlt vs. 100 Tage …

Meistkommentiert

1

Nationalrat will Verhüllungsverbot selber an die Hand nehmen

2

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

3

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus …

4

Rentenalter 65 für Frauen ist nichts als gerecht

5

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

Meistgeteilt

1

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

2

«Nicht als fehlende Wertschätzung zu verstehen» – die …

3

Barnetta ist St.Gallens Antwort auf Beckham und der beste Transfer, …

4

Ralph Krueger und die unwahrscheinliche Erfolgsstory des Team Europa

5

So aktivieren iPhone- und Android-Nutzer die geheimen Facebook-Chats

11 Kommentare anzeigen
11
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Janos Nerling 02.03.2015 11:28
    Highlight Gib.Mehr.Von.Dat.Dope.Shizzz
    3 0 Melden
    600
  • Sam Don 15.10.2014 17:00
    Highlight easy unnötig..!
    4 30 Melden
    600
  • cyberbull 13.10.2014 09:51
    Highlight AHHHHHH! Zu geil!!! MÄHHHHHHR DAVON!!!
    30 3 Melden
    600
  • sereros 12.10.2014 19:46
    Highlight Love it! :-)
    29 1 Melden
    600
  • goalfisch 12.10.2014 19:40
    Highlight eigentlich sehr lustig ... und doch traurig - weil stimmt.
    37 1 Melden
    600
  • little_miss_trouble 12.10.2014 19:39
    Highlight Wältklass!
    16 1 Melden
    600
  • deleted_406092734 12.10.2014 19:20
    Highlight So sieht's aus. Pro Jahr sterben in der CH mehr (hauptsächlich alte) Leute an Grippe als an Ebola dieses ganze Jahr in all diesen Ländern gestorben sind. Naja, die Leute lieben halt das Kribbeln. Wo ist der öffentliche Diskurs schon von Intelligenz, Wissen und Sachlichkeit geprägt? Bei Nuklearenergie? Sicherheitspolitik? Gesundheitspolitik? Forget it.
    18 4 Melden
    • ast1 13.10.2014 07:25
      Highlight Nur dass die Sterblichkeitsrate der Grippe nicht gerade bei 90% liegt und niemanden mit gesundem Immunsystem betrifft.
      5 1 Melden
    • Nyi Phy 13.10.2014 08:01
      Highlight Bei einer Grippe braucht man jedoch keine Schutzanzüge. Oder tragen die Mediziner die Anzüge nur aus Panik? Wohl kaum.. Ebola endet immer noch meist tödlich und muss bekämpft werden. Auch in Afrika. Extreme sind hier generell unangebracht, ob Panik oder Verharmlosung.
      7 0 Melden
    • deleted_406092734 13.10.2014 12:00
      Highlight ast1, eben, aber Ebola verbreitet sich um Grössenordnungen weniger schnell als eine Grippe. Das wird auch von seriöser Berichterstattung praktisch komplett unterschlagen. Für die Gefährlichkeit einer Infektionskrankheit sind sowohl Prävalenz als auch Letalität zu berücksichtigen. In bezug auf Ebola scheint nur die Letalität zu interessieren.
      3 2 Melden
    • Sarah Zeppah Chapulina 30.12.2014 00:30
      Highlight Ebola hat eine Sterblichkeitsrate von 52%, imfall, nicht 90%. vil Liebi us GuineAAAAAAAAHHHHHHH!
      4 0 Melden
    600

HIPSTERLITHEATER

First World Problems Switzerland

Keine Angst, es geht nicht wieder um die Abstimmung. Inspiriert von den überall im Internet kursierenden und sehr lustigen «First World Problems» hier nun also mein watson-Debüt.

Artikel lesen