Arbeitswelt

Teilzeitarbeit

2013 haben erneut mehr Männer ihr Pensum reduziert

Publiziert: 11.03.14, 13:01 Aktualisiert: 11.03.14, 14:09

In der Schweiz haben im vergangenen Jahr 14,7 Prozent oder 355'000 Männer Teilzeit gearbeitet. Dies entspricht einem Plus von fast einem Prozentpunkt, wie Teilzeitmann Schweiz heute mitteilte. Ende 2012 hatten in der Schweiz noch 13,8 Prozent oder 332'000 Männer Teilzeit gearbeitet. Der Sprung von 2012 bis 2013 sei markant, teilte Teilzeitmann Schweiz gestützt auf die neuste Arbeitskräfteerhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) mit. Der Zuwachs betrug 0,9 Prozent oder 23'000 Männer.

Gemäss der Mitteilung arbeiteten auch mehr Väter in Teilzeit. Inzwischen verfügen 9,2 Prozent oder 38'000 Väter von kleinen Kindern bis sechs Jahren über ein Pensum unter 90 Prozent. Der Anstieg zwischen 2011 und den neusten verfügbaren Zahlen aus dem Jahr 2012 betrage fast einen Prozentpunkt. Bei Vätern von Kindern im Alter zwischen sieben und 14 Jahren setzten 6,3 Prozent oder 18'000 Männer auf ein reduziertes Pensum. (tvr/sda)

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Klassenkampf» war erst der Anfang – jetzt wollen wieder alle Wirtschafts-Partei sein

Alle vier Bundesratsparteien machen die Wirtschaft mit Positionspapieren zu ihrem Topthema.

Es war die kürzeste «Arena»-Sendung aller Zeiten. Keiner der 19 Wirtschaftsführer, die 1995 am Weissbuch «Mut zum Aufbruch» mitgeschrieben hatten, wollte die Privatisierungsthesen vertreten. SP-Präsident Peter Bodenmann verliess die «Arena» nach 7:21 Minuten.

Ein Abgang mit Nachhall. 22 Jahre später führt ein anderes Wirtschaftspapier zu einer «Arena»: jenes der SP zur «Wirtschaftsdemokratie». Darin fordert die Geschäftsleitung etwa Mitbestimmungsrechte von Mitarbeitern auf …

Artikel lesen