International

EU-Parlament macht Weg frei für Weltklimavertrag

04.10.16, 12:55

Der historische Pariser Klimavertrag kann Anfang November in Kraft treten. Das EU-Parlament votierte am Dienstag mit grosser Mehrheit für das erste weltweit verbindliche Abkommen zum Kampf gegen die Erderwärmung – damit sind die Voraussetzungen erfüllt.

Wer wollte was beim Klimagipfel in Paris?

(dwi/sda/dpa)

Weitere Storys zum Klimagifel und CO2-Reduktion:

4 Gramm CO₂: Jedes Mail, das du verschickst, wärmt die Erde auf

CO2 in der Luft: Diese höchst spannenden Ideen könnten das Problem tatsächlich lösen. Ein Überblick

Good News: Kanada verdoppelt kurz vor UNO-Konferenz seine Klimaschutzhilfen

Bad News von einem wichtigen Klima-Player: China stösst weitaus mehr Kohlendioxid aus als bekannt

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Kein Urlaub für Väter: Die Schweiz ist wieder einmal die einsame Insel in Europa

Der Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» will mittels einer Initiative einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub einführen. Im internationalen Vergleich hinkt die Schweiz in dieser Frage hinterher, wie die Statistik zeigt. Noch viel krasser sind die Unterschiede allerdings in puncto Elternurlaub. Ein Überblick in sechs Grafiken.

Vier Wochen Vaterschaftsurlaub: Das fordert der Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!». Am Dienstag übergab der Verein die 107'106 beglaubigten Unterschriften der Bundeskanzlei. Widerstand gegen die Initiative kommt aus der Wirtschaft. Für Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler wäre zumindest ein Elternurlaub denkbar, nicht jedoch ein Vaterschaftsurlaub, so Bigler zum «Tages-Anzeiger».

Doch wie sieht es mit dem Mutterschafts-, Vaterschafts und dem Elternurlaub europaweit aus? Wie steht es um …

Artikel lesen