International

Prothese im Spiel verloren: So läuft ein Cricket-Spieler ohne Bein weiter

Ein englischer Cricket-Spieler zeigte in einem Turnier vollen Einsatz. Bei der Wahl zwischen Ball und Bein fiel die Entscheidung intuitiv.

31.10.16, 00:27 31.10.16, 06:18

Ein Artikel von

Der englische Cricket-Spieler Liam Thomas hat bei einem Turnier körperbehinderter Sportler in Dubai besonderen Einsatz gezeigt. Er hechtete während des Spiels gegen Pakistan zum Ball, obwohl er bei der Aktion seine Beinprothese verlor. Das berichten mehrere englischsprachige Medien, darunter CNN.

Seine Unterschenkelprothese habe sich während des Spiels am 24. Oktober einfach gelöst, sagte er laut CNN. In dem Video ist zu sehen, wie Thomas sich auf den Boden wirft, um den Ball zu fangen. Er berührt ihn mit der Hand, kugelt sich ab.

«Ich stand auf und hatte mein eines Bein nicht mehr», sagte der 22-Jährige. «Ich wusste nicht, wonach ich nun greifen sollte: nach dem Ball oder dem Bein. Ich entschied mich für den Ball.»

Thomas geht davon aus, dass sich die Prothese wegen der Hitze in Dubai gedehnt und deshalb gelöst hat.

Obwohl die Engländer das Spiel gegen Pakistan verloren, wird Thomas nun in den sozialen Medien für seinen Einsatz gefeiert.

(sun)

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Antrag auf Annullierung von Referendum in der Türkei abgewiesen

Die türkische Wahlkommission hat den Antrag der Opposition auf Annullierung des Verfassungsreferendums zurückgewiesen. Die Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Mittwoch, zehn Mitglieder der Wahlkommission hätten am Mittwoch gegen den Antrag gestimmt, einer dafür.

Die grösste Oppositionspartei CHP hatte am Vortag die Annullierung wegen zahlreicher Manipulationsvorwürfe beantragt. Staatschef Recep Tayyip Erdogan hatte das Referendum am Sonntag nach dem vorläufigen Ergebnis mit 51,4 Prozent …

Artikel lesen