Spass

Wer war bester Bond aller Zeiten? Roger Moore weiss es

Schon manch einer hat sich als James-Bond-Darsteller versucht. Auch Roger Moore: Der 89-Jährige findet, sein Vorgänger Sean Connery habe seinen Job am Besten gemacht.

28.11.16, 12:05 28.11.16, 15:13

Findet für seine James-Bond-Kollegen nur lobende Worte: der britische Schauspieler Roger Moore. Bild: ERIC GAILLARD/REUTERS

«Ich glaube, dass Sean offensichtlich der grosse Bond ist», sagte Moore am Sonntagabend in London der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Connery habe die «richtige Persönlichkeit» für die Rolle gehabt.

Auch für den aktuellen 007-Darsteller, Daniel Craig, fand Moore lobende Worte: «Als ich ‹Casino Royale› sah, dachte ich, Daniel Craig hat in den ersten sieben Minuten für mehr Action gesorgt, als ich in sieben Filmen.»

Umfrage

Wer ist deiner Meinung nach der beste Bond aller Zeiten?

  • Abstimmen

1,987 Votes zu: Wer ist deiner Meinung nach der beste Bond aller Zeiten?

  • 47%Sean Connery
  • 5%George Lazenby
  • 13%Roger Moore
  • 3%Timothy Dalton
  • 15%Pierce Brosnan
  • 17%Daniel Craig

Nach vier Filmen als James Bond ist nicht klar, ob Craig die Rolle noch einmal spielen will. Daher wird seit längerem über einen Nachfolger spekuliert. Moore kommt dafür nicht mehr in Frage, einen Gastauftritt könnte sich der Bond-Veteran nach eigenen Angaben aber vorstellen. Eine Anfrage dafür habe er allerdings noch nicht bekommen, sagte Moore. (aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
7 Kommentare anzeigen
7
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Samst4r 29.11.2016 12:06
    Highlight Goldfinger, bester Bond mit bestem Auto!
    0 0 Melden
    600
  • JoJodeli 28.11.2016 15:07
    Highlight Ich glaube, dass der Lieblings Bond irgendwie Generationen abhängig ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld umhöre dann gibt es klare Unterschiede je nach Alter...
    19 1 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 28.11.2016 12:56
    Highlight Die Frage, welcher der beste Bond war stellt sich für mich eigentlich gar nicht mehr. Jeder hat der Figur seinen Stempel aufgedrückt und das dem Film entsprechend.
    Viel mehr ist für mich die Qualität der Filme entscheidend und da sind bei mir gerade Moores Filme mehrheitlich hinten, gefolgt von den letzten Zwei Brosnan-Filmen. Das liegt aber nicht am Schauspieler sondern an den Filmen an sich.
    18 2 Melden
    • The Box 28.11.2016 13:07
      Highlight Es kann nur einen geben; Timothy Dalton, der 80er Billo Bond den alle Lieben!
      9 30 Melden
    • 8004 Zürich 28.11.2016 18:27
      Highlight Thimothy Dalton stand bei Broccoli einfach hoch im Kurs. Er war ja schon für 1973 in der engeren Auswahl (mit 27 wohlbemerkt), bekommen hat die Rolle dann Roger Moore.
      Die beiden Dalton-Filme waren wohl so ein Versuch, es etwas realistischer und roher anzugehen, wie es ja dann beim Craig-Bond geklappt hat. Damals Ende 80er war nebst der zu inkonsequenten Zielverfolgung wohl einfach die Zeit dazu noch nicht da..

      Mein erster Bond war "Der Spion, der mich liebte". Mann, war ich aufgeregt! Mag ich heute noch.
      9 0 Melden
    • Gulasch 28.11.2016 19:23
      Highlight @8004 Zürich: Absolut deiner Meinung, Der Spion, der mich liebte war auch mein erster und der von mir wohl am meist gesehenen, konnte eine Zeit lang viele Zeilen auswendig.
      - Wo ist Fekesch... Pyramid
      - Frauen am Steuer...
      sind geblieben!
      1 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 28.11.2016 22:10
      Highlight @8004 Zürich
      Die Dalton filme sind ebenfalls hoch im Kurs gerade weil sie sich von Moores Komödien-Bonds abheben. Der Kontrast war wohl jedoch zu hart und die Filme (gerade der Zweite) seiner Zeit voraus.
      2 2 Melden
    600

Wie ein Berner Filmemacher den Wintersturm «Stella» in New York erlebt hat

Ein winterlicher Sturm hat grosse Teile des Nordostens der USA mit einer dicken Schneedecke überzogen. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio hat sogar den Notstand für die Millionen-Metropole ausgerufen. Eigentlich ein guter Grund zu Hause zu bleiben — nicht für den Berner Filmemacher, Tim Dürig, er nutzte die Gunst der Stunde um an spektakuläre Bilder zu kommen.

Tim, der grosse Sturm ist vorüber, wie hast du ihn erlebt?Tim Dürig: Es war glücklicherweise nicht so krass, dass man keinen Fuss mehr vor die Tür hätte setzen können. Ich habe nachdem ich die News in den USA, aber auch der Schweiz, gesehen habe, mit weit Schlimmerem gerechnet. Es war aber trotz allem keineswegs ein alltägliches Erlebnis.

Der Bürgermeister Bill de Blasio riet den Menschen zuhause zu bleiben, davon hast du wahrscheinlich nicht viel gehalten?Ehrlich gesagt habe ich seit mehreren …

Artikel lesen