Sport

Was macht er denn da?! Nikolaj Ehlers trifft in der Overtime ins eigene Tor

12.11.16, 10:52 12.11.16, 11:21

Video: streamable

Mit einem Eigentor hat Ex-NLA-Spieler Nikolaj Ehlers die NHL-Partie zwischen den Colorado Avalanche und seinen Winnipeg Jets entschieden. In der 2. Minute der Verlängerung wird der Sohn von Langnau-Trainer Heinz Ehlers an der Bande bedrängt, weshalb er sich für einen Rückpass entscheidet. Der 20-Jährige zielt aber etwas gar genau und so kommt die Scheibe genau auf den Kasten von Keeper Michael Hutchinson. Dieser wird völlig überrascht und lässt das Spielgerät passieren.

«Ich wurde unter Druck gesetzt und habe versucht, den Puck zu Toby Enstrom zu spielen. Doch er ging an ihm vorbei und ins Netz», erklärte Ehlers den Fauxpas. Der 3:2-Siegtreffer wird schliesslich René Bourque zugeschrieben, da es im Eishockey bekanntlich keine Eigentore gibt.

Eigentor von der Bande ... na, klingelt's? Genau! So ähnlich traf Philippe Furrer an der der WM 2008 in Kanada im Viertelfinal gegen Russland. Damals war's aber noch einiges spektakulärer. (pre)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • fan-crack2 12.11.2016 12:11
    Highlight kann ja jedem mal passieren
    8 0 Melden
    600

7,6 Sekunden pures Glück – Hurricanes-Materialwart kommt unverhofft zum NHL-Debüt

Jorge Alves hat es als Eishockey-Torhüter nicht auf die grosse Bühne geschafft, also wurde er bei den Carolina Hurricanes halt Materialwart. Gestern ist sein Traum nun doch noch in Erfüllung gegangen: Er durfte für 7,6 Sekunden ein NHL-Tor hüten.

7,6 Sekunden vor Schluss ist es tatsächlich so weit: Hurricanes Headcoach Bill Peters nimmt seinen Nummer-1-Torhüter Cam Ward vom Eis und stellt für den Rest des Spiels Jorge Alves zwischen die Pfosten. 

Es ist keine gewöhnliche Torhüter-Rochade. Zwar liegen die Carolina Hurricanes gegen die Tampa Bay Lightning 1:3 zurück, doch Ward hat sich nichts zu Schulde kommen lassen. Der Wechsel ist vielmehr eine Hommage an Jorge Alves.

Der 37-Jährige ist nämlich gar kein NHL-Torhüter, sondern …

Artikel lesen