Sport

Schweizer Leichtgewichts-Vierer holt an der Ruder-WM überlegen Gold

06.09.15, 14:01 06.09.15, 15:06

Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer ist seiner Favoritenrolle an den Weltmeisterschaften auf dem Lac d'Aiguebelette gerecht geworden. Lucas Tramèr, Simon Schürch, Simon Niepmann und Mario Gyr feiern einen Start-Ziel-Sieg und holen WM-Gold.

Bereits nach 500 m Metern liegen sie vorne, bei Rennhälfte beträgt der Vorsprung 1,55 Sekunden, nach 1500 Metern 2,6 Sekunden. Zwar kommen die Dänen, die Weltmeister der letzten beiden Jahre, noch etwas auf, der Sieg der Schweizer ist aber nie gefährdet.

In Form: Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer hat einmal überzeugt.
Bild: Getty Images Europe

Das Quartett sichert der Schweiz den ersten WM-Titel in einer olympischen Disziplin seit 1995, als Markus und Michael Gier im Leichtgewichts-Doppelzweier triumphiert hatten. Damit krönt der Leichtgewichts-Vierer eine überragende Saison. Zuvor ist er schon Europameister und Weltcup-Gesamtsieger geworden. (pre/si)

Diese 26 Sportarten kämpfen für eine Aufnahme ins Olympia-Programm

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Kevin-Prince Boateng will mit dem Videobeweis gegen Rassisten in Fussball-Stadien vorgehen

Der Videobeweis im Fussball ist mittlerweile zumindest in gewissen Ligen Tatsache. Die Schiedsrichter können bei strittigen Entscheiden wie Toren oder Penaltys auf den Video-Assistenten zurückgreifen, um die Angelegenheit zu klären. 

Kevin-Prince Boateng, deutsch-ghanaischer Fussballspieler bei Eintracht Frankfurt, kann sich aber auch andere Verwendungen für die neue Technologie vorstellen: «Warum setzen wir diese Technik nicht ein, damit jeder rassistische Schreier identifiziert und …

Artikel lesen