Video

Puck ins Drittel spediert, Bande – und plötzlich liegt die Scheibe im Tor

Publiziert: 14.10.16, 10:12 Aktualisiert: 14.10.16, 11:27

Video: streamable

Am zweiten NHL-Spieltag gelingt den Detroit Red Wings ein äusserst kurioser Treffer. Kurz vor Schluss will Danny DeKeyser im Spiel gegen Tampa Bay Lightning den Puck nach einem Bully in der neutralen Zone einfach mal tief ins Drittel spedieren.

Auch nicht schlecht, ein Wundersolo:

Die Scheibe trifft dabei das Plexiglas in der Spielfeldecke dermassen kurios, dass der Puck seine Richtung total ändert und im Tor landet. Keeper Ben Bishop ist chancenlos gegen das eigenwillige Spielgerät. Das 4:5 bringt die Hoffnung zwei Minuten vor Schluss aber nur kurz zurück. 44 Sekunden später entscheidet Filppula die Partie mit einem Empty Netter.

Kleiner Trost für Bishop: Mit 28 Saves stellte er einen neuen Franchise-Rekord auf. 4963 Pucks wehrte der Keeper bisher für sein Team ab. (fox)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • NumeIch 15.10.2016 07:32
    Highlight Gab es in der Schweiz auch mal. Bei Zug gegen Ambri. Ein Befreiungsschlag, Bande und Tor. Blaire Muller war es.
    0 0 Melden
    600

Sie beschimpfen sich ohne Ende: Trashtalk zwischen Lapierre und Rahimi

» Der Halbfinal im Liveticker

Der Spengler-Cup-Halbfinal zwischen Gastgeber Davos und dem HC Lugano ist im Mitteldrittel eine ruppige Sache. HCD-Sciaroni muss verletzt vom Eis, in der Folge kommt es zu einigen Raufereien. Wenig später ist Lugano auf 3:0 davongezogen und um Salz in die Wunde zu streuen, provoziert Maxim Lapierre den Davoser Daniel Rahimi. Beide müssen nach dem ausdauernden Wortgefecht von der Spieler- auf die Strafbank dislozieren.

Dort zoffen sich die zwei weiter, wobei man vor …

Artikel lesen