Darts
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Raymond van Barneveld of the Netherlands throws a dart during his quarterfinal match against fellow countryman Michael van Gerwen on day thirteen of the World Darts Championship at Alexandra Palace, London, Friday Dec. 29, 2017. (Adam Davy/PA via AP)

Raymond van Barneveld tritt per sofort vom Dartsport zurück. Bild: AP/PA

Van Barneveld schockt Dart-Welt mit Rücktritt: «Ihr habt keine Ahnung, was ich durchmache»



Die 1:7-Niederlage gegen seinen Landsmann Michael van Gerwen in der Premier League in Rotterdam war zu viel für den Holländer Raymond van Barneveld. Der mehrfache Darts-Weltmeister erklärte nach der Partie live bei einem «Sky»-Interview seinen sofortigen Rücktritt.

Der 51-Jährige hatte eigentlich geplant, seine Karriere an der Weltmeisterschaft im Dezember zu beenden. Nun schockte er die Dart-Welt mit teils brisanten Aussagen:

«Ich habe eine Entscheidung getroffen – ich bin jetzt fertig. Ich will diese Schmerzen nicht mehr.»

«Die Leute haben keine Ahnung, was ich durchmache. Ich habe jede Wochen Schmerzen – seit drei oder vier Jahren.»

«Gestern spielte ich wirklich schlecht, gegen Daryl Gurney. Heute bin ich in der Relegation, ich fühle mich beschämt. Fünffacher Weltmeister und ich frage mich, habe ich das verdient? Ich denke nicht.»

«Ich versuche und versuche es, aber da ist kein Licht.»

«Es ist die Realität. Ich habe nicht die Energie, nochmals von vorne zu beginnen. Ich bin nicht gut genug.»

Ob der Rücktritt definitiv ist, das stellt zumindest sein Manager Jaco van Bodegom in Frage. Wenige Stunden nach dem TV-Interview schrieb er auf van Barnevelds offiziellem Twitter-Account: «Ich habe gerade mit ihm gesprochen, und wir sind übereingekommen, dass es besser ist, ein paar Tage lang den Kopf freizubekommen und über die Zukunft nachzudenken. Ich hoffe, es haben alle Verständnis dafür.» Der Manager erklärte, dass sein Schützling zwei sehr harte Nächte voller Emotionen hinter sich habe.

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Fans bei der Darts-WM

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • My Senf 29.03.2019 12:59
    Highlight Highlight Der Manager jaja

    It mir grad spontan der Jeff Bridges in Ironman in den Sinn gekommen haha

    Ja der arme weiss nicht was er gesagt hat er war müde blabla. Ich hab im jetzt gesagt wie viel geld ich äh er verliert und jetzt überlegt er sichs nochmals
    Verdammt! wenn er vor Schmerzen nicht mehr klar denken kann dann gibts nichts mehr Nachzudenken!
  • Desoxyribonukleinsäure 29.03.2019 12:20
    Highlight Highlight Ich hätte mir einen anderen, würdigeren Abgang für ihn gewünscht, vielleicht ähnlich wie bei Phil Taylor. Schliesslich ist er 5maliger Weltmeister und eine absolute Legende.
    Aber die letzten Spiele haben gezeigt, dass es für ihn gegen die Topspieler einfach nicht mehr reicht. Deshalb finde ich den Entschluss auch nachvollziehbar.

    Ich hoffe er kriegt die Schmerzen in den Griff und kann jetzt viel Zeit mit Familie und Freunden verbringen.

    Danke Barney für deine vielen unvergesslichen Spiele, auch dank dir bin ich Darts-Fan geworden!
  • Adumdum 29.03.2019 11:39
    Highlight Highlight Welche Schmerzen? Wovon? Warum? Fragen über Fragen...

Liveticker

Bremen legt noch einen drauf! Sargent erzielt das 6:1

Artikel lesen
Link zum Artikel