Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Merkels Flugzeugpanne schwerer als gedacht – jetzt nimmt sie einen Linienflug 



Wegen eines schweren technischen Defekts ihres Regierungsflugzeugs verpasst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel den Auftakt des G20-Gipfels in Buenos Aires.

«Es war eine ernsthafte Störung», sagte Merkel am frühen Freitagmorgen in Bonn, wo sie nach dem Abbruch der Reise zum G20-Gipfel nach Buenos Aires die Nacht verbrachte. Sie lobte den Flugkapitän und die Mannschaft an Bord ihres Flugzeugs: Sie habe «eine sehr, sehr exzellente Crew gehabt».

An Bord des nach Köln umgekehrten Regierungsflugzeugs von Kanzlerin Angela Merkel war nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Spiegel» das komplette Kommunikationssystem mit dem Boden ausgefallen.

Ein solcher Komplettausfall der Kommunikationsanlage, die durch mehrere Ersatzsysteme abgesichert sei, gilt dem Nachrichtenmagazin zufolge in der Luftfahrt als gefährlicher Notfall. Deswegen hätten sich die Piloten sofort entschlossen, den Flug zum G20-Gipfel in Argentinien abzubrechen.

Jetzt mit der Iberia

Am Freitagmorgen ging es für Merkel dann doch noch los. Aber nicht in der eigenen Maschine. Die deutsche Bundeskanzlerin muss sich mit einem Linienflug begnügen. Via Madrid fliegt Merkel mit der spanischen Iberia - und deutlich verkleinerter Delegation. Auch Ehemann Joachim Sauer muss zu Hause bleiben.

epa07198430 The Chancellor's Airbus 'Konrad Adenauer' in Cologne, Germany, 29 November 2018. According to reports, the Chancellor's Airbus 'Konrad Adenauer' with German Chancellor Angela Merkel onboard heading to the G20 Summit in Argentina, had to turn around and land at Cologne Airport, Germany, due to electronic system failure after about an hour flying time.  EPA/CLEMENS BILAN

Der Airbus der Bundesrepublik Deutschland gestern Abend in Köln. Bild: EPA/EPA

epa07198448 A composite photo of the monitor onboard showing the route of the Chancellor Airbus 'Konrad Adenauer' in near Amsterdam and near Cologne, Netherlands/Germany, 29 November 2018. According to reports, the Chancellor's Airbus 'Konrad Adenauer' with German Chancellor Angela Merkel onboard heading to the G20 Summit in Argentina, had to turn around and land at Cologne Airport, Germany, due to electronic system failure after about an hour flying time.  EPA/CLEMENS BILAN

So flog der Airbus zurück nach Köln. Bild: EPA/EPA

Brenzlige Situation

Über dem Atlantik sei Kerosin abgelassen worden, um das Gewicht des für den Transatlantikfluges vollgetankten Airbus zu verringern. Es sei teilweise die Frage gewesen, ob überhaupt eine Landung möglich gewesen sei.

Der «Spiegel» schreibt, nur mit dem Satellitentelefon an Bord sei es der Crew gelungen, Kontakt zur Flugleitstelle aufzunehmen und die Landung auf dem Flughafen in Köln-Bonn zu planen.

Die Situation soll nach «Spiegel»-Informationen so brenzlig gewesen sein, dass Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen schon nach dem Komplettausfall der Funkanlage informiert wurde.

epa07196921 German Chancellor Angela Merkel delivers a speech during the third German-Ukrainian Business Forum in Berlin, Germany, 29 November 2018. Angela Merkel says she plans to press Russian President Vladimir Putin at this weekend’s G-20 summit in Argentina about his country’s seizure of three Ukrainian ships and their crews. Merkel and Prime Minister of Ukraine Volodymyr Groysman attend the forum.  EPA/HAYOUNG JEON

Merkel wird nun verspätet in Buenos Aires eintreffen. Bild: EPA/EPA

Deutsche Luftwaffe schliesst Sabotage an Merkel-Flieger derzeit aus

Die Panne am Regierungsflugzeug der deutschen Kanzlerin Angela Merkel ist nach bisherigen Erkenntnissen der Luftwaffe nicht auf Sabotage zurückzuführen.

«Es gibt überhaupt keinen Hinweis auf einen kriminellen Hintergrund», sagte ein Sprecher der Luftwaffe am Freitagmorgen. Man gehe von einem Fehler in einer elektronischen Verteilerbox aus, die sowohl die Funkanlage als auch das System zum Ablassen des Kerosins steuere.

Bilaterale Treffen sollen nachgeholt werden

Die Kanzlerin wolle versuchen, zum Abendprogramm und zum Abendessen der G20-Staats- und Regierungschefs in der argentinischen Hauptstadt einzutreffen. Vor Ort solle dann alles weitere geklärt werden, wie etwa das Nachholen bilateraler Treffen.

Für Freitag waren Treffen mit Argentiniens Präsident Mauricio Macri und US-Präsident Donald Trump geplant. Ob diese bilateralen Begegnungen ausfallen oder im Verlauf des noch bis Samstag dauernden Gipfels nachgeholt werden können, war zunächst unklar. (sda/afp/dpa)

Seit 2005 ist Merkel Bundeskanzlerin, das ist ihr Werdegang

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

102
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

145
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

122
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

102
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

145
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

122
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • azoui 30.11.2018 11:49
    Highlight Highlight Im Gegensatz zum Orangenen Trottel, weiss sie wenigstens mit dem Regenschirm umzugehen
    • azoui 30.11.2018 11:59
      Highlight Highlight ......Sorry, ich wollte natürlich nicht Trottel, sondern Stable Genius schreiben.
  • ströfzgi 30.11.2018 08:00
    Highlight Highlight Bildunterschrift "So flog der Airbus zurück nach Köln"

    Wie jetzt? So in Schräglage den ganzen Rückflug der gestrichelten Linie entlang? Oder wie ist das gemeint?
  • reich&schön 30.11.2018 07:24
    Highlight Highlight Viel schöner könnte man den Zustand der Regierung Merkel und des ganzen Landes nicht symbolisieren.
    Grossartig!
    😂😂😂
  • Henri Lapin 30.11.2018 06:38
    Highlight Highlight Merz hat doch Flugzeuge ;)
    • Aladdin 30.11.2018 11:37
      Highlight Highlight Wer ist Merz?
    • dmark 30.11.2018 14:00
      Highlight Highlight @Aladdin:
      Na, der mit den Flugzeugen. ;)

Deutsches Versuchslabor lässt Tiere qualvoll verenden – Spuren führen in die Schweiz

In einem deutschen Labor sterben junge Hunde, Affen und Katzen einen qualvollen Tod. Was eine Schweizer Pharma-Firma damit zu tun hat.

Ein Mitarbeiter der Tierschutzorganisation Soko Tierschutz und Cruelty Free International hat sich als Pfleger in das Tierversuchslabor LPT nahe Hamburg eingeschleust. Von Dezember 2018 bis März 2019 dokumentierte der Tierschützer die zahlreichen brutalen Tierversuche an jungen Hunden, Katzen, Affen und Kaninchen.

Der Bericht sorgte in Deutschland in den letzten Tagen für viel Empörung.

Bei LPT handelt es sich um ein Familienunternehmen. Das Versuchslabor ist eine der grössten Einrichtungen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel