Militärhelikopter stürzt beim Gotthard-Hospiz ab

28.09.16, 13:28

Beim Gotthard-Hospiz ist gegen 12 Uhr ein Militärhelikopter abgestürzt. Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass es Verletze gibt. Die Rega ist vor Ort, die Bergung ist im Gange.

Dies teilte das Eidg. Verteidigungsdepartement (VBS) via Kurznachrichtendienst Twitter mit. Weitere Angaben konnte auch die Kantonspolizei Tessin noch nicht machen - sie bekräftigte allerdings, dass es «sicherlich» Verletzte gebe.

Der Tessiner Sicherheitsdirektor Norman Gobbi schrieb auf Twitter, dass es sich beim abgestürzten Helikopter um einen «Super Puma» der Armee handeln soll.

Von verschiedenen Webseiten veröffentlichte Bilder zeigen schwarzen Rauch, der von der Absturzstelle aufsteigt. Der Helikopter scheint aber nicht auseinandergeborsten zu sein.

Zahlreiche Schaulustige rund um den Unfallort beobachten das Geschehen. Die Bilder unbekannter Herkunft wurden von der Webseite Ticinonews am Mittwochmittag veröffentlicht. Die Webseite Watson.ch berichtete darüber. Auch auf Webcambildern ist Rauch hinter dem Hospiz zu sehen. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen