St Gallen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Dieses Boot wurde gekapert. bild: kapo st.gallen

Mann wird aus Zürichsee gefischt, klaut Boot von Retter und baut damit mehrere Unfälle



Diese Polizeimeldung hört sich wie eine Handlung aus einem Videospiel an. Sozusagen GTA Rapperswil:

Am Montagnachmittag, so gegen 15:30 Uhr, hat im Hafen in Rapperswil SG ein 42-jähriger Mann ein Motorboot entwendet und diverse Unfälle verursacht. Vorgängig wurde er von einem Mann aus dem See gezogen, der ihm zu Hilfe eilen wollte. Der Beschuldigte wurde festgenommen. Aber der Reihe nach.

Ein 42-Jähriger begab sich mit seinen Kleidern in den Zürichsee und schwamm weit hinaus. Dieses Verhalten kam mehreren Passanten komisch vor, weshalb man dem Mann helfen wollte.

Also begab sich ein 55-jähriger Mann mit seinem Motorboot zu dem 42-Jährigen und zog ihn aus dem Wasser. Danach fuhr er ihn zurück zum Hafen. Während der Anfahrt kam es aus bislang unbekannten Gründen zu einem Gerangel zwischen den Männern und der 42-Jährige stiess seinen Helfer aus dem Boot. Dann fuhr der «Pirat» mit dem Boot weg und liess den 55-Jährigen im Wasser zurück.

Nach der anfänglichen Fahrt Richtung Hafen wendete der Mann das Boot und touchierte damit mindestens ein leeres Pedalo sowie ein Motorboot. Danach fuhr er mit dem entwendeten Boot in ein mit vier Personen besetztes Pedalo, bevor er seine Fahrt in Richtung Seemitte fortsetzte.

Dort konnte er kurze Zeit später von der Seepolizei der Kantonspolizei Zürich angehalten werden. Der 55-jährige Geschädigte wurde unterdessen von Drittpersonen auf einem anderen Motorboot aus dem Wasser gerettet. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Der Beschuldigte wurde festgenommen. (jaw)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 24.07.2019 16:17
    Highlight Highlight Und es gibt immer noch Leute, welche Hanf-Legalisierung etwas tolles finden. 🙄
  • JackMac 23.07.2019 22:59
    Highlight Highlight Der hat zu viele Seealgen geraucht, imsfall.
  • chrimark 23.07.2019 16:31
    Highlight Highlight Einkaufstourismus hat so seine Tücken.
    Benutzer Bild
  • B-Arche 23.07.2019 14:35
    Highlight Highlight Liebe Mobiliar, heute ist mir etwas mit einem Boot kaputtgegangen....
    • salamandre 23.07.2019 14:48
      Highlight Highlight ...es fehlt nur die Skize😉
  • Bert der Geologe 23.07.2019 13:28
    Highlight Highlight Ich dachte zuerst, typisch Zürcher, aber Rapperswil liegt ja im Kanton St. Gallen. Dazu unpassend passend:
    Play Icon
  • Eifachöpper 23.07.2019 13:15
    Highlight Highlight "Dann fuhr der "Pirat" mit dem Boot weg.." ich habe tatsächlich quer durchs Büro gelacht... XD
  • Ott*ger 23.07.2019 12:21
    Highlight Highlight Liegt das am Koks im Wasser?
    Frage für einen Freund.
  • Hierundjetzt 23.07.2019 12:07
    Highlight Highlight CSI Rapi
  • stevemosi 23.07.2019 12:02
    Highlight Highlight GTA Zürichsee
  • Ricardo Tubbs 23.07.2019 11:30
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Dosenbier macht Schlau 23.07.2019 11:25
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • TheNormalGuy 23.07.2019 11:17
    Highlight Highlight Unterdessen, die vier Leute im Pedalo.
    Benutzer Bildabspielen
  • Obey 23.07.2019 10:58
    Highlight Highlight „Florida man“ in den Ferien in der Schweiz?😂
    • Hierundjetzt 23.07.2019 12:06
      Highlight Highlight Rapi Man holt auf💪🏼
  • Der_Infant 23.07.2019 10:23
    Highlight Highlight Neues Feature für das nächste GTA :)
    Hoffe Rockstar liest mit.

    Hoffentlich geht es dem geenterten Mann gut.
    • Der_Infant 23.07.2019 10:37
      Highlight Highlight Genau das meine ich, dass jemand mit dem Boot zur Hilfe eilt.
      Wie du richtig beschrieben hast ist es ja eher so aktuell.

      Noch nebenbei, hab aus GTA V immernoch einen riesen Schock als sich der rote Punkt als Hai herausgestellt hat beim herumtreiben.
    • TheNormalGuy 23.07.2019 11:21
      Highlight Highlight Zu Hilfe eilende Passanten auf dem Wasser. Das wäre super! Bin schon x-mal Mitten im Meer abgestürzt oder sonst was und musste 15 Minuten zurück an Land schwimmen.
      Oder einfach zu Micheal oder Franklin gewechselt. =D
    • Der_Infant 23.07.2019 11:45
      Highlight Highlight Haha genial. Mit dem hatte ich anfänglich auch Mühe, jedoch mit der Zeit kam es dann auf die eine oder andere Leiche nicht mehr an.
      Wobei die doch auch oft auf dem Boot blieben und der Spieler einfach absteigen konnte?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 23.07.2019 10:19
    Highlight Highlight GTA auf dem See 🤣

10 Tage Sommerferien in der Schweiz – hier kommt dein Reiseplan für das Zürcher Oberland

Nach den Ferienvorschlägen für den Jura und die Innerschweiz entdecken wir heute ein eher unbekanntes Gebiet: im und um das Zürcher Oberland. Ideal auch mit Kindern. Viel Spass!

Auch wenn die Grenzen doch noch öffnen: Ferien in der Schweiz dürfte für viele die Realität bedeuten. Damit wir nicht alle an den bekannten Hotspots die schönsten Tage im Jahr verbringen müssen, zeigen wir euch hier einige Vorschläge. Nach der Entdeckung des Juras und der Innerschweiz zieht es uns in der dritten Folge etwas nordöstlicher: von Winterthur via Tösstal ins Zürcher Oberland bis Rapperswil.

Warum? Der Autor kommt aus der Gegend. Eine Arbeitskollegin aus dem Aargau meinte kürzlich zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel