DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kim Kardashian (blond, 34) findet ihren Lifestyle «lächerlich». Bonus: Es gibt noch eine berühmte Neu-Blondine!

06.03.2015, 12:0306.03.2015, 12:13

Zur Erinnerung an früher, hier noch ein Foto mit dunklen Haaren

Bild: Getty Images North America

Voilà, die neuste Blondine im Showbiz, Kim Kardashian! 

Bild: Getty Images Europe

Die neue Haarfarbe alleine wäre noch keine Meldung wert. Aber dass Kim erzählt, was sie selber von ihrem Lifestyle hält, das natürlich schon! AdWeek gegenüber verriet die 34-Jährige: «Viele Leute finden, dass es lächerlich ist, so viele Selfies zu machen. Ich liebe es einfach, Fotos zu schiessen und sie zur Erinnerung in den sozialen Netzwerken zu posten.»

Und weiter: «Ich liebe den Glanz des Lebens und des Make-ups und all der Dinge. Ich lebe mein Leben in einer Reality-Show. Aber manchmal nehmen die Leute das sehr ernst oder sie finden es lächerlich. Ich sage ihnen: ‹Ja, es ist lächerlich, aber es ist ein grosser Spass.›»

Kim Kardashian und die Mode

1 / 23
Kim Kardashian und die Mode
quelle: fr170266 ap / charles sykes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Und nun, Bonusmaterial! Kim Kardashian hat ein männliches Pendant. Errätst du, wer es ist?

Bild: Getty Images Europe

Es könnte Heino sein. Ist es aber nicht.

Es könnte Max Zorin sein. Ist es aber nicht.

Das ist der Bösewicht aus dem James Bond «A View To A Kill».
Das ist der Bösewicht aus dem James Bond «A View To A Kill».

Es könnte Karl Lagerfeld sein. Ist es aber nicht.

Bild: ALESSANDRO GAROFALO/REUTERS

Es könnte H.P. Baxxter von Scooter sein. Ist es aber nicht.

Bild: Getty Images Europe

Es ist, echt wahr, tatatataaa ...

... Jared Leto!

Bild: LUCAS JACKSON/REUTERS

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mileys Geständnis: Drogen, geplatzte Deals und viel Nacktheit, aber keine Lügen

Ihr wisst es bereits. Miley Cyrus und Liam Hemsworth sind nicht mehr. Gemäss TMZ hat Liam sogar bereits die Scheidung eingereicht. «Unüberbrückbare Differenzen» seien der Grund.

Zur Story