DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Putin wird 67 und geht in Sibirien Pilze sammeln

07.10.2019, 13:3807.10.2019, 13:50

Putin sammelt Pilze in Sibirien

1 / 36
Putin sammelt Pilze in Sibirien
quelle: ap / alexei druzhinin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der russische Präsident Wladimir Putin ist am Montag 67 Jahre alt geworden. Seinen Geburtstag wollte Putin nach Angaben des Kremls in der Natur mit Verwandten und Freunden verbringen. Ein Video zeigt Putin beim Wandern und Pilze sammeln in der sibirischen Taiga.

Er trug demnach khakifarbene Outdoor-Kleidung. Wo genau er unterwegs war, blieb unklar.

Begleitet wurde der russische Präsident von Verteidigungsminister Sergej Schoigu. Beide fuhren auch in einem Geländewagen durch einen Wald und bestiegen einen Berg, der Putin zufolge rund 2000 Meter hoch ist. Von dort oben hätten sie den über 3000 Kilometer langen Fluss Jenissej bewundert, der durch Sibirien ins Nordpolarmeer fliesst.

In Russland können sich Männer in Putins Alter bereits zur Ruhe setzen. Nach der im vergangenen Jahr beschlossenen Neuregelung müssen sie nun aber bis zum 65. Lebensjahr arbeiten. Putins vorerst letzte Amtszeit endet laut Verfassung in fünf Jahren. Seine politische Zukunft über das Jahr 2024 hinaus liess er bislang offen. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Jahre Putin in Bildern

1 / 23
20 Jahre Putin in Bildern
quelle: tass / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Gipfel zwischen Trump und Putin war zum Gruseln

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kremlkritiker Alexej Nawalny erhält Sacharow-Menschenrechtspreis

Der renommierte Sacharow-Preis des Europaparlaments geht in diesem Jahr an den inhaftierten Kremlkritiker Alexej Nawalny.

«Er hat unermüdlich gegen die Korruption des Regimes von Wladimir Putin gekämpft. Dies kostete ihn seine Freiheit und fast sein Leben», teilte EU-Parlamentspräsident David Sassoli am Donnerstag mit. Mit dem heutigen Preis werde seine immense Tapferkeit gewürdigt.

Der bekannte russische Oppositionelle, der im vergangenen Jahr nur knapp einen Giftanschlag überlebte, befindet …

Artikel lesen
Link zum Artikel