WM 2014
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Muskelverletzung im Oberschenkel

Diagnose bei Di Maria bestätigt: der Argentinier fällt gegen Holland aus



Referee Nicola Rizzoli from Italy request a stretcher as Argentina's Angel di Maria lies on the ground during the World Cup quarterfinal soccer match between Argentina and Belgium at the Estadio Nacional in Brasilia, Brazil, Saturday, July 5, 2014. (AP Photo/Thanassis Stavrakis)

Die Oberschenkelverletzung zog sich Angel Di Maria im Viertelfinale gegen Belgien zu. Bild: Thanassis Stavrakis/AP/KEYSTONE

Argentiniens Angel Di Maria zog sich beim Viertelfinal-Sieg gegen Belgien (1:0) wie angenommen eine Muskelverletzung im einen Oberschenkel zu. Dies bestätigten weitere medizinische Untersuchungen. Der offensive Mittelfeldspieler Di Maria muss erwartungsgemäss auf einen Einsatz im Halbfinal gegen Holland vom Mittwoch verzichten. Sollten sich die «Gauchos» für den Final vom kommenden Sonntag qualifizieren, wäre der 26-Jährige vom Champions-League-Sieger Real Madrid zumindest sehr fraglich. 

Gegen Holland dürfte Argentiniens Trainer Alejandro Sabella dafür wieder auf Sergio Agüero zählen können. Der Offensiv-Spieler von Manchester City hat sich offenbar von seiner Oberschenkelverletzung erholt. (tom/si)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel