DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

USA fliegen Luftangriffe im Jemen: Dutzende Menschen kommen ums Leben

23.03.2016, 01:4023.03.2016, 06:48

Die USA haben bei einem Luftangriff auf ein Ausbildungslager der Terrorgruppe al-Kaida im Jemen Dutzende Kämpfer getötet. Wie das US-Verteidigungsministerium am Dienstag weiter mitteilte, nutzten mehr als 70 Terroristen das Lager in den Bergen des Bürgerkriegslandes.

Die USA würden den genauen Erfolg des Angriffs noch überprüfen, jedoch sei nach ersten Erkenntnissen klar, dass Dutzende dieser Kämpfer getötet worden seien. Der US-Luftangriff bedeute einen Schlag gegen diese Gruppierung, die den Jemen als Basis für die Bedrohung von Amerikanern nutze.

Im Jemen ist neben anderen auch al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) sehr aktiv. Ein Militärbündnis unter Führung Saudi-Arabiens fliegt seit einem Jahr Angriffe in dem Bürgerkriegsland. Die Huthi-Rebellen kontrollieren grosse Teile vor allem im Norden und Westen des Landes und kämpfen gegen Truppen und Verbündete von Präsident Rabbo Mansur Hadi. (cma/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Wilhelm Dingo
23.03.2016 06:15registriert Dezember 2014
Lasst uns doch mal aufzählen in welchen Ländern die USA Luft- oder Drohnenangriffe fliegt. Es sind sehr viele Länder mit welchen die USA de facto im Krieg steht. Die USA nehmen sich das Recht heraus überall nach Guttdünken in der Welt einzugreiffen, so führt sich nur ein Imperium auf.
278
Melden
Zum Kommentar
7
US-Milliardär Soros warnt: «Zivilisation wird Krieg vielleicht nicht überleben»
Die USA lobt der Milliardär George Soros für die Unterstützung der Ukraine – für andere Länder gibt es jedoch reichlich Kritik. Besonders Deutschland und Altkanzlerin Merkel nimmt er ins Visier.

Der US-Milliardär George Soros hat vor einem Ende der «Zivilisation» wegen des Ukraine -Kriegs gewarnt. Die russische «Invasion könnte der Beginn des Dritten Weltkriegs gewesen sein, und unsere Zivilisation wird ihn vielleicht nicht überleben», sagte Soros am Dienstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos in der Schweiz. «Wir müssen alle unsere Ressourcen mobilisieren, um den Krieg zu einem frühen Ende zu bringen.»

Zur Story