Wetter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Über 25 Grad im Tessin – der erste Sommertag des Jahres, yeah! ☀️



Am Sonntag wurde es im Tessin zum ersten Mal in diesem Jahr über 25 Grad warm. Damit geht der 19. März als erster Sommertag in die Statistik ein.

In der Tessiner Magadinoebene hat SRF Meteo kurz nach Mittag zum ersten Mal in diesem Jahr 25 Grad Celsius registriert. Die Luftmasse war genügend mild, dazu noch etwas Nordföhn und Sonne, wie SRF Meteo am Sonntag mitteilte.

The Magadino Plain stretching from Bellinzona to Locarno in the canton of Ticino, Switzerland, pictured on February 18, 2011. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Die Magadinoebene an einem Februartag. archivBild: KEYSTONE

Vergleichsweise fällt der erste Sommertag in diesem Jahr jedoch auf einen der hinteren Plätze. Im Jahr 2000 war der erste Sommertag beispielsweise schon am 9. März.

Von einem Sommertag sprechen Meteorologen, wenn die Temperatur über 25 Grad steigt. Eine Hitzetag mit über 30 Grad wird gemäss SRF Meteo erst im April möglich sein.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Starker Regen sorgt für erste Überschwemmungen im Tessin – Besserung erst am Sonntagabend

Der starke Regen hat im Tessin zu ersten Behinderungen und Überschwemmungen geführt. Bis am Samstagmorgen gab es im Südkanton stellenweise bereits 140 Millimeter Regen, wie SRF Meteo meldete.

Bis am Samstagmorgen gab es in der Magadinoebene bereits 141 Millimeter Regen. Dies führte stellenweise zu ersten Behinderungen. In Lugano gingen bis am Samstagmorgen 126 Millimeter Regen nieder, und es kam zum Teil zu Überschwemmungen.

Erste Überschwemmungen und Erdrutsche gab es schon am Freitag im Tessin, etwa in der Nähe von Gandria am Luganersee, nördlich von Bellinzona und in der Nähe von Madonna di Ponte.

Viel Regen fiel auch in Graubünden, vor allem im Bergell mit 108 Millimetern in …

Artikel lesen
Link zum Artikel