Terrorismus - Frankreich: Französische Sicherheitsbehörden verhindern offenbar neues Attentat

24.03.16, 23:44

Die französischen Sicherheitsbehörden haben nach Angaben von Innenminister Bernard Cazeneuve ein neues Attentat verhindert. Laut dem Innenminister wurde durch eine Festnahme ein Attentatsplan «im fortgeschrittenen Stadium» durchkreuzt.

Es habe am Donnerstag eine «bedeutende Festnahme» gegeben, durch die ein im fortgeschrittenen Stadium geplantes Attentat in Frankreich vereitelt wurde«, teilte Cazeneuve in einer vom Fernsehen übertragenen Ansprache mit. »Kein greifbares Element« verbinde aber »diesen Plan mit den Attentaten von Paris und Brüssel".

Die verdächtige Person sei Franzose. sagte Cazeneuve weiter. Zuvor habe es über Wochen hinweg intensive Ermittlungen gegeben. In Argenteuil bei Paris fänden weiter Hausdurchsuchungen statt, an denen auch Bombenexperten beteiligt seien. (sda/afp/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen