DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern: Zu wenige Asylbewerber – säumige Gemeinden wehren sich gegen Strafzahlungen

29.04.2016, 04:3829.04.2016, 06:27
  • Seit dem 4. April müssen die Gemeinden, die ihr Aufnahme-Soll von Asylbewerbern nicht erreichen, zahlen: In den ersten beiden Monaten zehn Franken pro fehlender Person und Tag, danach das Doppelte. Das passt den Gemeinden gar nicht, wie die «Neue Luzerner Zeitung» schreibt.
  • 31 Gemeinden werden zur Kasse gebeten. Einige davon wollen die Rechnung des Kantons anfechten. So Neuenkirch. Die Gemeinde kritisiert die Kommunikation des Kantons. Während sie mit Hochdruck versuchte, eine Containersiedlung zu realisieren, mietete der Kanton Wohnungen – informiert wurde die Gemeinde nicht.
  • Adligenswil prüft ebenfalls eine Anfechtung. Die Gemeinde weist ein Minus von 15 Plätzen aus – wegen fehlenden freien Wohnungen, wie sie sagt. Sozialvorsteher Pascal Ludin kritisiert: «Die Regierung spricht von einem Notstand – warum steht also ein Haus, das dieser gehört, noch leer?» (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sechs Jugendliche nach Überfall in Luzern festgenommen

Die Luzerner Polizei hat sechs Jugendliche festgenommen, die Ende Oktober in der Stadt Luzern drei Altersgenossen angegriffen und ausgeraubt haben sollen. Die mutmasslichen Täter sind zwischen 15 und 16 Jahre alt.

Zur Story