Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Weltrekord-Stunt

Schau mal, da fliegt ein Lastwagen

Ein Video zeigt den Weltrekordversuch im Lastwagen-Springen. Als wäre ein fliegender 16-Tönner nicht genug, lassen die Macher auch noch einen Formel-1-Rennwagen in dem Clip auftauchen.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Falls Sie sich zufällig fragen, wo derzeit der Weltrekord im Lastwagen-Weitsprung liegt: Es sind rund 25,50 Meter. Das Formel-1-Rennteam von Lotus und ein IT-Unternehmen haben ihn jetzt aufgestellt, als sie einen Truck von Renault mit 112 km/h über eine Schanze haben springen lassen.

Der Weltrekordsprung

abspielen

Ein hüpfender Lkw war den Rekordjägern aber offenbar noch etwas zu läppisch, deshalb haben sie noch eins draufgesetzt – oder besser gesagt: einen drunter. Denn bei dem Stunt fliegt der Laster über einen fahrenden Formel-1-Renner, der Bolide und der Truck kreuzen sich sozusagen.

Stuntmänner unter sich

Damit er besser abhebt, wurde der 16-Tönner von unnötigem Ballast befreit und gleichzeitig mit einem Sicherheitskäfig für den Fahrer versehen. Laut Angaben der Weltrekord-Veranstalter waren mehrere Monate Planung und Arbeit nötig. Der Stunt an sich ging dagegen rasch über die Bühne, wie in dem Video zu sehen ist: Der schwarze Truck beschleunigt und hält Kurs auf die Rampe, neben ihm fährt der Formel-1-Bolide. Dann schiesst der Lkw über die Schanze, und während er in der Luft hängt, flitzt der Renner unter ihm hindurch.

Dass dabei alles gut gegangen ist und der Truck den Rennwagen nicht zermalmte, lag auch an den beiden Fahrern: Den Lotus F1 steuerte Hollywood-Stuntman Martin Ivanon. Der 37-Jährige ist unter anderem bekannt für seine Stunts in «James Bond 007 – Skyfall» oder «Mission: Impossible». Und hinter dem Lenkrad des Lkw saß sein Kollege Mike Ryan, der bereits für Action-Szenen in der «Fast and Furious»-Reihe engagiert wurde. Er hatte den Stunt koordiniert - offenbar nicht ganz uneigennützig: «Es ist der eine Stunt, den ich noch nie zuvor gemacht habe», sagte er.

(smh)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Atemberaubende Aufnahmen

Die besten Drohnenbilder des Jahres: Im nächsten Leben will ich Vogel sein

Das Portal Dronestagram kürt jedes Jahr die besten Drohnenfotos. Bewertet werden zwei Kategorien: bestes Bild und beliebtestes Bild, wobei hier die Anzahl der Likes auf der Dronestagram-Website den Ausschlag geben. Einfach nur atemberaubend, diese Aufnahmen!

Artikel lesen
Link zum Artikel