DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, 32. Runde

Chelsea verliert wegen Terry-Eigentor, Manchester City mit 1:1 gegen Arsenal, Liverpool freut's

29.03.2014, 20:0029.03.2014, 23:03
Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: dailymotion

Arsenal und Manchester City trennen sich im Spitzenkampf der Premier League 1:1. Einen Dämpfer im Meisterrennen steckt Chelsea ein, das gegen Crystal Palace verliert. Somit hat Liverpool die Meisterschaft in den eigenen Händen.

Verantwortlich für die Niederlage von Chelsea war ausgerechnet ein Eigentor von Routinier John Terry. Der 33-jährige überwand in der 52. Minute mit dem Kopf unglücklich seinen Torhüter Petr Cech. Es sollte das einzige Tor in diesem London-Derby bleiben.

Die Citizens nutzten Arsenals Verunsicherung bereits nach 18 Minuten, als David Silva einen schönen, schnellen Konter erfolgreich abschloss. Arsenal zeigte sich von dem Gegentor keineswegs beeindruckt und war danach über weite Strecken die bessere Mannschaft. In der 53. Minute traf Mathieu Flamini nach einer Hereingabe von Lukas Podolski zum Ausgleich. Auch wenn dies den Gunners viel Schwung bescherte, blieb es beim Remis.

ManU hat im Nachmittagsspiel bereits mit dem 4:1 gegen Aston Villa die Gemüter ein wenig beruhigt. (si/qae)

Premier League, 32. RUnde
Southampton – Newcastle 4:0
West Bromwich – Cardiff City 3:3
Stoke City – Hull City 1:0
Crystal Palace – Chelasea 1:0
Swansea City – Norwich City 3:0
Manchester United – Aston Villa 4:1
Arsenal – Manchester City 1:1
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die teuerste Startelf der Geschichte verliert 0:1 – das lief am Fussball-Wochenende

Bundesliga, Premier League und Primera Division sind zurück. Wir sagen dir, was du am Wochenende aufgrund des schönen Wetters in Europas Spitzenfussball vielleicht verpasst hast.

Noch immer wird über einen möglichen Wechsel von Tottenhams Stürmerstar Harry Kane zu Manchester City spekuliert. Kane äusserte den Wechselwunsch bereits, doch «Spurs»-Geschäftsführer Daniel Levy hat am Sonntag verkündet, dass er ein 150-Millionen-Angebot von ManCity abgelehnt hat.

Obwohl man bei Tottenham offensichtlich weiterhin mit Kane plant, spielte der Stürmer am Sonntagnachmittag nicht. Denn der Gegner hiess ausgerechnet Manchester City. Der offizielle Grund, weshalb der 28-Jährige …

Artikel lesen
Link zum Artikel