Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

90'000 Dollar für guten Zweck erworfen

NBA-Legende versenkt Halfcourt-Shot und feiert mit Lakers-Edelfan Jack Nicholson



abspielen

Vlade Divac ist der Mann, der Kobe Bryant zu den Los Angeles Lakers gebracht hat. Nach sieben Jahren in L.A. wurde der Serbe für den aufstrebenden Superstar 1996 zu den Charlotte Hornets transferiert. 2004 kam er für seine letzte Saison zu den Lakers zurück und ist auch heute noch ein gern gesehener Gast im Staples Center.

Vor allem wenn er solche Auftritte hinlegt wie zwischen dem dritten und vierten Viertel beim 115:105-Sieg der Lakers gegen die Golden State Warriors. Divac versenkt einen Halfcourt-Shot perfekt im Korb und bringt seiner Stiftung damit 90'000 Dollar für einen guten Zweck ein. Natürlich klatscht da auch Lakers-Edelfan Jack Nicholson ab. (pre)
video: Youtube/nbashowtimehd

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Sportler zur Schande von Washington: «Wenn das alles Schwarze gewesen wären …»

Der Sport in den USA hat entsetzt auf den Sturm von Anhängern des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump auf das Kapitol in Washington reagiert und eine offensichtliche Ungleichbehandlung angeprangert. Vor allem in der NBA war der Aufschrei gross.

Im Gegensatz zur Absicherung der Regierungsgebäude im Sommer wegen der Demonstrationen unter dem Motto «Black lives Matter» habe er weder die Armee noch die Nationalgarde gesehen, sagte der Trainer des NBA-Teams Philadelphia 76ers, Doc Rivers, vor dem Heimspiel gegen die Washington Wizards. «Das ist in vielerlei Hinsicht ein Beweis für ein privilegiertes Leben», sagte Rivers.

«Können Sie sich heute vorstellen, was passiert wäre, wenn das alles Schwarze gewesen wären, die das Kapitol gestürmt …

Artikel lesen
Link zum Artikel