Ruanda - Kongo-Kinshasa

Erneut Gefechte an Grenze zwischen Ruanda und Kongo

12.06.14, 15:28

An der Grenze zwischen Ruanda und Kongo-Kinshasa hat es am Donnerstag den zweiten Tag in Folge Gefechte gegeben. Nach Angaben von Anwohnern sowie Behördenvertretern und Militärquellen gab es in den Morgenstunden Kämpfe mit schweren Waffen; Explosionen sowie Raketeneinschläge waren zu hören.

Ein Offizier der kongolesischen Streitkräfte sagte, ruandische Soldaten hätten Stellungen der Gegenseite angegriffen. Von Seiten des ruandischen Militärs hiess es, es seien «sporadisch» Schüsse abgefeuert worden. Am Mittwoch war bei den Gefechten mindestens ein kongolesischer Soldat getötet worden. Die beiden afrikanischen Nachbarstaaten machen sich gegenseitig für das Aufflammen der Kämpfe in der Grenzregion verantwortlich

In den rohstoffreichen kongolesischen Grenzprovinzen Nord- und Süd-Kivu sind mehrere Rebellengruppen aktiv. Die Regierung der Demokratischen Republik Kongo wirft Ruanda vor, diese zu unterstützen, was die Regierung in Kigali bestreitet. (pma/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen