DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ruanda - Kongo-Kinshasa

Erneut Gefechte an Grenze zwischen Ruanda und Kongo



An der Grenze zwischen Ruanda und Kongo-Kinshasa hat es am Donnerstag den zweiten Tag in Folge Gefechte gegeben. Nach Angaben von Anwohnern sowie Behördenvertretern und Militärquellen gab es in den Morgenstunden Kämpfe mit schweren Waffen; Explosionen sowie Raketeneinschläge waren zu hören.

Ein Offizier der kongolesischen Streitkräfte sagte, ruandische Soldaten hätten Stellungen der Gegenseite angegriffen. Von Seiten des ruandischen Militärs hiess es, es seien «sporadisch» Schüsse abgefeuert worden. Am Mittwoch war bei den Gefechten mindestens ein kongolesischer Soldat getötet worden. Die beiden afrikanischen Nachbarstaaten machen sich gegenseitig für das Aufflammen der Kämpfe in der Grenzregion verantwortlich

In den rohstoffreichen kongolesischen Grenzprovinzen Nord- und Süd-Kivu sind mehrere Rebellengruppen aktiv. Die Regierung der Demokratischen Republik Kongo wirft Ruanda vor, diese zu unterstützen, was die Regierung in Kigali bestreitet. (pma/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Delta-Variante ist auf dem Vormarsch – wir beantworten die wichtigsten Fragen

Die Delta-Variante beunruhigt die Welt. Ansteckender, gefährlicher, impfstoffresistent – läutet sie in der Schweiz gar die nächste Corona-Welle ein? Pauline Vetter, leitende Ärztin der Abteilung für Infektionskrankheiten am Universitätsspital Genf, beantwortet die neun wichtigsten Fragen.

Pauline Vetter: Das Auftreten einer Variante ist das Ergebnis der natürlichen Evolution eines Virus im Laufe der Zeit, wobei sich mit jeder Vermehrung Mutationen ansammeln. Die Delta-Variante ist eine von vier Varianten, die als besorgniserregend angesehen werden, da sie mit einem lokalen Anstieg von Covid-19-Fällen verbunden sind.

Sie ist übertragbarer als die anderen Varianten, die zuvor im Umlauf waren. Epidemiologische Daten aus England deuten darauf hin, dass sie etwa 50-60% ansteckender …

Artikel lesen
Link zum Artikel