Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die aktuellen Hitzewarnstufen des Bundes. Bild: meteoschweiz

Liveticker

Juni-Rekorde vor allem in den Bergen gebrochen ++ Morgen dürfte es noch heisser werden



Das Wichtigste in Kürze

Ticker: 24.06.2019 Hitzeticker

Penisse und andere lustige Glaceformen aus aller Welt

So kannst du den Tieren helfen, sich in der Hitze abzukühlen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

163
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
163Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DasPatriarchat 26.06.2019 19:28
    Highlight Highlight Zürich 33 Grad
    Basel 35 Grad
    War wohl nix mit der Panikmache und 37-40 Grad.
    Nicht so schlimm die meisten sedierten glauben es bereits.
  • davej 25.06.2019 20:19
    Highlight Highlight Was auffällt, alle Rekorde wurden nach dem Jahr 2000, gebrochen..
    • Jacky Treehorn 25.06.2019 22:44
      Highlight Highlight Heilige Greta, der Klimawandel! Möge sie unserer gnädig sein. 🙏 Amen.
  • Sapere Aude 25.06.2019 19:56
    Highlight Highlight Hab den Arbeitsplatz in den Keller verschoben. Gemütliche 18°. Dafür hab ich jetzt Schnupfen. Jänu, alles kann man nicht haben.
  • SemperFi 25.06.2019 16:26
    Highlight Highlight Blumer ist da ähnlich wie Kachelmann. Gelobt sei, was Clicks bringt. Und sei es nur, indem man die Konkurrenz schlecht macht. Aber wie Kachelmann muss auch er nie Verantwortung übernehmen für seine Aussagen. So lässt es sich leicht reden.
    Jeder der eine verantwortliche Position in Planung und Disposition in hitzesensiblen Bereichen inne hat, ist froh um rechtzeitige, verlässliche Warnungen, um entsprechend proaktiv planen zu können. MeteoSchweiz macht das zum Glück recht kompetent.
  • murrayB 25.06.2019 16:14
    Highlight Highlight Panik, panik, panik! Gemäss Watson könnte man meinen wir erleben die erste Hitzewelle in Europa...
    • DasPatriarchat 25.06.2019 17:42
      Highlight Highlight Bisher waren es einfach stinknormale Sommertage mit Temperaturen um die 30 Grad.
      Aber das gibt ja keine Klicks...
  • Randalf 25.06.2019 14:07
    Highlight Highlight
    Eine Hitze liveticker☀️, aber hallo?

    Das ist ja wie bei einer Demo oder einem Streik.

    Bitte, bitte noch andere Städte, wie z. B. Paris, Rom, Barcelona etc. zuschalten.🤨
    • dmark 25.06.2019 18:28
      Highlight Highlight Und Olten... ;)
    • Randalf 25.06.2019 20:14
      Highlight Highlight
      Ja, Olten.

      Zum Glück denkt jemand an Olten.😎
    • JackMac 25.06.2019 20:58
      Highlight Highlight Genau Olten 😉 weil Gösgen liegt ja seit neuestem im Aargau.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rburri38 25.06.2019 13:56
    Highlight Highlight Liebi Bärner, 18,4°, höchschti zyt t Aaresaison z'Startä. Bis ner im Marzili u Eichhouz!
  • zeitgeist 25.06.2019 12:33
    Highlight Highlight Der Schweizer Allzeitrekord wurde mit 40.5°C in Grono gemessen. Die MeteoSchweiz-Prognosen für Donnerstag melden 40°C für Bellinzona und gar 41°C für Grono. Es würde mich nicht überraschen, wenn der Rekord geknackt würde. Das erschreckende dabei ist, dass es erst Juni ist...
    • zeitgeist 25.06.2019 12:47
      Highlight Highlight Sorry, bisheriger Rekord ist natürlich 41.5°C, gemessen in Grono am 11.8.2003...
    • Chrigi-B 25.06.2019 13:52
      Highlight Highlight Ob Juni oder August, es ist die spezifische WETTERLAGE welche solche Temperaturen möglich macht....
    • DasPatriarchat 25.06.2019 17:44
      Highlight Highlight Gemäss der Panikmache hätte es heute schon über 35 Grad sein müssen in weiten Teilen der Schweiz. Ist es noch nicht mal in Basel wo es üblicherweise Schweizweit am wärmsten ist.
  • Maya Eldorado 25.06.2019 09:56
    Highlight Highlight Kann mich erinnern 2003 war es zeitweise auch über 37°C.
    Auf dem Töffli unterwegs brachte keine Abkühlung mehr, im Gegenteil.
    Jetzt bin ich älter geworden und vertrage die Hitze nicht mehr so gut.
    • dmark 25.06.2019 18:31
      Highlight Highlight Ich kenne das.
      37°C und auf dem Töff unterwegs - da kommst du nie mehr aus den Klamotten raus ;)
    • Walter Sahli 25.06.2019 19:29
      Highlight Highlight Ciao oder Maxi, Frau Eldorado?
    • road¦runner 25.06.2019 22:30
      Highlight Highlight Damals war ich im C-Vollschutz unterwegs, den hätte ich gerne gehen ein Töffli getauscht 🤷🏻‍♂️
  • Charlie84 25.06.2019 08:11
    Highlight Highlight Geniesst den Sommer!
  • Serdena auf der Erbse 24.06.2019 23:37
    Highlight Highlight Da bekommt "... äxgüsi, hab ich völlig verschwitzt...!" endlich eine sympathische Ehrlichkeit.

    Eisbeutel unter den Achseln hilft 🙈
  • Ron Collins 24.06.2019 21:46
    Highlight Highlight Huuuhuuu es ist soo heissss!!!
    Was für news!! Aber dann schön nach Nordafrika oder Asien in die Ferien!! Schlimm ja. Mir kommen die Trä... Schweißperlen. Keep cool und heult woanders. ;))
  • andrew1 24.06.2019 21:07
    Highlight Highlight "Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor" Ich will ja mal schwer hoffen das die Hitze mit flaggeschützen bekämpft wird!
    • Zauggovia 24.06.2019 22:50
      Highlight Highlight Flaggeschütze? Was ist das für eine Geheimwaffe?
    • EvilBetty 25.06.2019 06:53
      Highlight Highlight Ein Flugabwehrgeschütz-Geschütz. Also ein Geschütz, mit dem man Flugabwehrgeschütze bekämpt 😂
  • Magnum44 24.06.2019 19:46
    Highlight Highlight Danke für die 3 goldene Regeln, ich hätte sonst wohl bewusst weniger getrunken als bei 20°.
    • Ron Collins 24.06.2019 21:47
      Highlight Highlight Zum Glück habe ich ein care Team!!!
  • Gsnosn. 24.06.2019 19:38
    Highlight Highlight Kann Wetternews in der App gesperrt werden? Kannst nicht mehr hören/ lesen.
    • Scooby doo 25.06.2019 06:12
      Highlight Highlight Das sommerloch in der Medienbranche entfaltet sich langsam.... Ende Woche wird es noch erbärmlicher.....
    • Gringo99 25.06.2019 19:11
      Highlight Highlight Dann lies es doch nicht 😂
  • DasPatriarchat 24.06.2019 19:21
    Highlight Highlight http://www.news.ch/Rekordtemperatur+41+5+Grad+in+der+Schweiz/147483/detail.htm von 2003.
    Also kein Grund zur Panik
  • DasPatriarchat 24.06.2019 18:46
    Highlight Highlight Hitzewarnung? Wozu?
    Ah um Panik zu machen obwohl die Temperaturen im völlig normalen Sommerbereich sind...
    • EvilBetty 24.06.2019 20:19
      Highlight Highlight 40 Grad is in der Nordschweiz kein völlig normaler Sommerbereich...
    • DasPatriarchat 25.06.2019 17:38
      Highlight Highlight Ja und auch Basel war heute weit entfernt von diesen 40 Grad.
      Hier in Zürich 30-32 Grad, in Basel nochmals 1-2 Grad wärmer.
      Völlig NORMAL
  • Flo1914 24.06.2019 18:16
    Highlight Highlight Ich war in den 1960er Jahren in einem Vorort von Zürich (Adliswil) in der Primarschule.
    Die Regelung der Schule war, dass es ab 36 Grad Hitzeferien für die Kinder und die Lehrer gibt. Ich habe das 2 oder 3 Mal erlebt.
    • Garp 24.06.2019 21:49
      Highlight Highlight Das war dann ja nicht oft auf die ganze Schulzeit gesehen.
  • nass 24.06.2019 16:56
    Highlight Highlight Diese Wetterhysterie regt mich je länger desto mehr auf. Heute Gespräch unter Müttern mitbekommen, die eine verbietet ihren Kindern tatsächlich die Teilnahme amGrümpelturnier am Weekend, da der Veranstalter den Anlasss nicht verschieben wollte.
    Gesunder Menschenverstand scheint immer mehr ein rares und kostbares Gut.
    • Mr. Spock 24.06.2019 18:34
      Highlight Highlight Gesund im Sinne von ich lass mein Kind nicht bei sehr hoher Hitze einen Hitzschlag bekommen oder im sinne von freut euch über den sommer!? Beides absolut legitim in meinen Augen!
    • Dragonlord 24.06.2019 23:35
      Highlight Highlight Lass doch die Mutter das selbst bestimmen. Meine Güte, bringt Dir ja keinen Schaden.
    • Alnothur 25.06.2019 10:30
      Highlight Highlight Helikoptereltern...
  • Ökonometriker 24.06.2019 16:33
    Highlight Highlight Hier in China streiken die Leute wenn es warm wird und man keine Klimaanlage im Büro hat. Nicht, in dem sie auf der Strasse Lärm machen, das wäre zu schweisstreibend. Sie schlafen einfach auf dem Bürotisch, bis die Temperatur wieder konzentriertes Arbeiten zulässt. Die Bauarbeiter lassen derweil keine Gelegenheit aus, einfach mal gemütlich im Schatten zu entspannen wenn der Chef grad bei einer anderen Gruppe ist.
    Vielleicht könnten wir hier etwas lernen.
    • Walter Sahli 25.06.2019 19:37
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis! Werde morgen eine ausführliche Effizienzkontrolle bei den Angestellten durchführen. Die faulen Säcke müssen nicht meinen, sie könnten mich um mein wohlverdientes Geld bringen, während ich in der Aare bin.
  • zeitgeist 24.06.2019 15:49
    Highlight Highlight Ein Hitze-Telefon? Die Menschen verlernen, selber zu denken...
    • Garp 24.06.2019 16:16
      Highlight Highlight Geht um Betagte, zeitgeist. Die brauchen manchmal Unterstützung.
    • Sam12 24.06.2019 16:53
      Highlight Highlight Da ist das Stichwort "Betagte" wohl überlesen worden..ansonsten ist dieser Kommentar einfach nur niveaulos. Bitte ein bisschen Respekt vor solchen, die im Alter doch noch ein bisschen Hilfe benötigen.
    • Ron Collins 24.06.2019 21:49
      Highlight Highlight „Wer im Sommer schwitzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ Zitat Karl Lagerfeld
  • malu 64 24.06.2019 13:54
    Highlight Highlight Es gibt ja sonst nichts zu Jammern, als über das Wetter. Ein wahrhaftes Luxusproblem.
    • Garp 24.06.2019 16:19
      Highlight Highlight Du bist gesund, arbeitest nicht auf dem Bau oder sonst an der prallen Sonne und hast keine Verantwortung für kleine Kinder und alte Menschen. Kannst baden gehen oder hast ein erträgliches Büro und verrichtest keine körperliche Arbeit. Richtig?
    • malu 64 24.06.2019 18:32
      Highlight Highlight Kranke und kleine Kinder müssen ja nicht am Nachmittag nach draußen gehen. Ich jedenfalls genieße die Wärme und freue mich daran. Ich passe mich den Gegebenheiten an.
    • Garp 24.06.2019 21:41
      Highlight Highlight Empathie kännsch, malu?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kimbolone 24.06.2019 12:32
    Highlight Highlight Ich hätte gerne die Quelle dafür, wo die Armee das Wort “Verweichlichung“ in Zusammenhang mit Wasserkonsum benutzt.

    Falls diese nicht existiert... 🙈
    • Bits_and_More 24.06.2019 14:43
      Highlight Highlight Offiziell wohl kaum. Bei gewissen "Kader" auf Zug & Gruppenstufe würde mich eine solche Aussage nicht verwundern
    • Grobo 24.06.2019 23:51
      Highlight Highlight Nun, beim letzten WK meines Sohnes ist ein Kollege bei einem Marsch in voller Montur und bei 32° zusammengebrochen, obwohl ihn die Kameraden schon streckenweise unterstützt und mitgetragen haben und den "Chef" darauf hingewiesen haben, dass zumindest für diesen Kameraden eine Wasserpause eingelegt werden sollte. Dieser Chef betrachtete dies offenbar als eine "Verweichligung". Der entsprechende Rekrut wurde dann etwas später notfallmässig abgeholt. Alle darauffolgenden Märsche wurden ab einer Temp. von über 30° Grad abgesagt. Just my two pence.
    • SeboZh 25.06.2019 11:05
      Highlight Highlight @Gribo

      Schöne geschichte... Im letzten wk und dann schreiben sie von rekruten? Was denn nun?
  • Jesses! 24.06.2019 12:29
    Highlight Highlight Ist ja alles gut und recht. Aber wenns ums Wetter geht, sind die Schweizer hysterisch. An anderen Orten ist es regelmässig so heiss, wie z. B. in Arizona. Einfach viel trinken und den Schatten suchen. Fertig.
    • ostpol76 24.06.2019 14:00
      Highlight Highlight Zur Zeit herrscht überall Hysterie 😉
      Klimahysterie... Gleichberechtigungshyserie usw. 😎
    • Garp 24.06.2019 14:51
      Highlight Highlight Sagt der Arbeiter auf der Autobahnbaustelle: Sorry, Chef ich geh mich mal in den Schatten stellen und Wasser trinken.

      Die alte Dame in der Pflege: Könnt ihr mich nicht endlich in den Schatten bringen? Die Pflege: Sie sind drinnen, Frau Hübelmeier.
    • Mandalayon 24.06.2019 15:04
      Highlight Highlight Ich mag die Wärme/Hitze, aber bei deinem Kommentar scheint sie in Kopf betreutes etwas verbrannt zu haben, denn:

      A) Gewohnheit. Wer in Arizona lebt, ist sich höhere Temperaturen eher gewöhnt und kann eher damit umgehen - umgekehrt tagen sie in höheren Breitengaden bereits bei 15° in Shirts und Shorts.
      B) Luftfeuchtigkeit. Je feuchter die Luft, desto wärmer fühlt sie sich auch an (ab ca. 25°C), unter anderem weil der durch Schwitzen gewünschte Effekt (Kühlen durch Verdunstung) reduziert wird. Beispiel: 37° bei 45% Luftfeuchtigkeit (CH) sind gefühlt gleich warm wie 44° bei 10% Feuchte (AZ)

    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 24.06.2019 12:28
    Highlight Highlight Und die verdammten Thuner haben wieder mal die Schleusen offen und lassen alles kalte Wasser aus dem See die Aare runter während sie das warme behalten!
    Benutzer Bildabspielen
    • Ruggedman 24.06.2019 14:36
      Highlight Highlight Ich hab dann am Feierabend die Schleuse offen.😉🍺
    • chirschi 25.06.2019 08:58
      Highlight Highlight Ist doch perfekt Herr Sahli. Wer will noch in die Aare wenn slle Warmduscher und Böötler drinn sind?
    • Mr.President 25.06.2019 10:59
      Highlight Highlight Ich bin eigentlich a kaltduscher, v.a. Jetzt in der Hitze Welle, aber ich schwimme gerne mit warmduscher zusammen, v.a. wenn das warmduscherinnen sind:) in bikini ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • don duende 24.06.2019 11:57
    Highlight Highlight und lasst bitte nichts lebendiges im parkierten auto zurück...
    • Xonco aka. The Muffin Man - the muffin man 24.06.2019 14:33
      Highlight Highlight Ausser Fliegen und Mücken, Sollen die ersticken diese Mistviecher.
  • Leon1 24.06.2019 11:44
    Highlight Highlight Auf eine Abkreuzkarte für den Wasserkonsum aus dem Feldbecher kann nur die Armee kommen...

    Also die Intention dahinter ist super! Aber nachdem in Feldbecher oder -Flasche mal etwas anderes als Wasser drin war stinkt sie und man kriegt sie nicht mehr richtig sauber. Weswegen bei uns die Meisten irgendwo eine PET Flasche dabei hatten. Platz in GTE oder der Hose hat‘s ja genug.

    Übrigens; fasst der Becher wirklich 1/3l? Bei der Flasche könnte es etwa hinkommen, aber den Becher habe ich nicht so gross in Erinnerung
    • Alnothur 25.06.2019 10:33
      Highlight Highlight "nachdem in Feldbecher oder -Flasche mal etwas anderes als Wasser drin war stinkt sie und man kriegt sie nicht mehr richtig sauber."

      Ja gopfertelli, das wird einem am ersten Tag gesagt, dass da nur Wasser reingehört... selber Schuld.

      "fasst der Becher wirklich 1/3l?"

      Definitiv.
  • sunshineZH 24.06.2019 11:21
    Highlight Highlight Hoffe bei diesen Rekruten läuft es besser als es bei mir gelaufen ist...25KM Marsch und bei der Wasserstation gab es nicht für alle Wasser und dies bei über 33 Grad...war eine Sauerei.
    • mrgoku 24.06.2019 11:54
      Highlight Highlight Jaja so ist es nun mal im Krieg....
    • I don't give a fuck 24.06.2019 11:56
      Highlight Highlight Standard.
    • lebrn 24.06.2019 12:35
      Highlight Highlight Nur schon die Formulierung der Armee zeigt schön die Macho-Kultur auf, die dort herrscht. Sie informieren nicht etwa, dass Trinken wichtig und notwendig ist oder dass darauf geachtet werden soll, dass genügend getrunken wird. Nein, denkt daran, "dass Wassertrinken bei dieser Hitze keine «Verweichlichung» ist.". Immerhin kennen sie ihre eigenen Leute..
    Weitere Antworten anzeigen
  • malu 64 24.06.2019 11:15
    Highlight Highlight Ich finde es toll, das ist genau mein Wetter.
    Ich arbeite zum Teil draußen.
    • Scooby doo 24.06.2019 12:21
      Highlight Highlight Mit betonung "zum Teil"... Chapeau... Ich arbeite nur draussen und bewege mich "zum Teil" drinnen auf... Und das auch nur ab 18 uhr abends bis morgens um 6 uhr 😏 http://"zum
    • malu 64 25.06.2019 20:43
      Highlight Highlight Scobby doo das möchte ich auch! Wäre froh, wenn ich den ganzen Tag draußen sein könnte. Statt dessen arbeite ich einen großen Teil vom Tag im überklimatisierten Büro. Da fröstelt es einem. Muss aufpassen, dass ich mich nicht erkälte.
  • Neruda 24.06.2019 10:57
    Highlight Highlight "Heute Morgen ist es noch angenehm kühl. Es lohnt sich, nochmals gut durchzulüften. In der Nacht auf Dienstag sollen die Temperaturen nicht mehr unter 20 Grad sinken."
    Das entscheidende Wort lokal nicht einfach weglassen meine Herren! Die Temperaturen können lokal nicht unter 20 Grad sinken!
  • Mutbürgerin 24.06.2019 10:43
    Highlight Highlight Die Politik muss sofort reagieren und den Hitzenotstand ausrufen und die Firmen zwingen Klimageräte zu installieren. Zudem sind Lenkungsabgaben notwendig. Wenn Private keine Klimageräte eingebaut haben, sollen sie ein Hitzezertifikat kaufen, damit man die Hitze in kälteren Ländern kompensieren kann.
    • Abu Nid As Saasi 24.06.2019 12:12
      Highlight Highlight In Bürogebäuden welche vor 1967 erstellt wurden ist A/C nicht erlaubt
    • hoorli 24.06.2019 18:49
      Highlight Highlight @Abu quelle? Nicht schräg gemeint, interessiert mich einfach da ich selbst in einem (sehr) alten Bürogebäude arbeite.
    • Fehler beim Bearbeiten der Anfrage vong OLAF her 25.06.2019 12:33
      Highlight Highlight Mutbürgerin, du solltest nicht zu lange in der Sonne stehen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Turdon 24.06.2019 10:40
    Highlight Highlight Ist denn Wasser trinken bei normalen Temperaturen ein Zeichen von „Verweichlichung“, liebe Armee?
    • Alnothur 24.06.2019 12:25
      Highlight Highlight 🙄 Nein, aber es gibt immer noch genug Männer, die denken, es sei so.
    • Roman h 24.06.2019 12:46
      Highlight Highlight Hab noch nie gehört das viel trinken Verweichlichung ist.
      Die Wachtmeister und Leutnant sind ja auch draussen und froh wenn sie was trinken können.
      Wenn der Fourier zu wenig Wasser organisiert dann wäre das Kader die ersten die ausrufen würden.
      Leutnant beschwert sich beim Kadi und Wachtmeister sofort beim BM.
      Vor allem das BM würde da sehr wütend werden und die macht man lieber nicht wütend
  • Jazzdaughter 24.06.2019 10:20
    Highlight Highlight Aber hoffentlich betrachtet die Armee Wassertrinken im Rest vom Jahr nicht als "Verweichlichung", oder? Wäre ja bescheuert, wir Europäer trinken eher zu wenig 😂
    Das beste was ich heute gelesen habe, Wassertrinken "Verweichlichung"... 😂😂
    • Alnothur 24.06.2019 12:25
      Highlight Highlight 🙄 Nein, aber es gibt immer noch genug Männer, die denken, es sei so.
  • lily.mcbean 24.06.2019 10:13
    Highlight Highlight Ab wann gibts Hitzefrei? 😭
  • FaridBang3000 24.06.2019 10:04
    Highlight Highlight juppi! hitzerekorde genau in der woche in der ich in ungekühlten räumen mit 50 anderen personen prüfungen schreiben darf! wie schön es doch wäre, nur zur arbeit gehen zu müssen...hört auf zu jammern, freut euch darüber, am abend in den see oder dergleichen hüpfen zu können und nicht immer noch psychisch am ende das letzte mal den stoff zu repetieren ;)
    • mänsch 24.06.2019 11:25
      Highlight Highlight ui nei, arme schüler/studis, während die glücklichen bauarbeiter nur draussen in der prallen sonne arbeiten dürfen 🤦🏻‍♂️
    • Paraflüger 24.06.2019 12:01
      Highlight Highlight @mänsch: Da gibt es tatsächlich einen Unterschied. Die Denkleistung nimmt mit der hohen Temperatur genau wie die körperliche Leistungsfähigkeit ab. Jedoch zählt bei einer Prüfung einzig und alleine das Resultat. Ganz egal ob es heiss oder kalt ist. Bei den Bauarbeiter hingegen macht es nicht einen solch grossen Unterschied, wenn sie an vereinzelzen Tagen nicht 100% ihrer Leistung abrufen können. Auch wird es jeder Chef verstehen, wenn sie bei 40°C langsamer arbeiten als bei 20°C. Die Bauunternehmen werden die dadurch entstehende Verzögerung auch auf das aussergewöhnliche Wetter zurückführen.
    • nöd ganz. klar #161! 24.06.2019 12:42
      Highlight Highlight Zitat Paraflüger:

      „Auch wird es jeder Chef verstehen, wenn sie bei 40°C langsamer arbeiten als bei 20°C. „

      Du hast noch nie auf dem Bau gearbeitet, oder?
    Weitere Antworten anzeigen
  • #Technium# 24.06.2019 09:04
    Highlight Highlight Ich halte dieses Thema für reine Panikmache. Es wird quasi so getan, als würden wir mitten in der Sahara leben.
    • Beggride 24.06.2019 09:56
      Highlight Highlight Tun wir eben nicht und genau darum sind wir uns solche Temperaturen nicht gewohnt. Für die älteren und kranken Leute ist das je nachdem eine höhere Belastung als man sich als gesunder, junger Mensch vorstellen kann.
    • #Technium# 24.06.2019 12:00
      Highlight Highlight ach kom, dieses Märchen mit globaler Erwärmung ist genauso absurd. Als ob es nie in der Erdgeschichte vor der Industrialisierung Hitzewellen gegeben hätte. Alles Hirnwäsche!
    • Fritz N 24.06.2019 15:35
      Highlight Highlight Jeder darf ja eine Meinung haben, die Deinige ist leider eine ganz Dumme O_o

      (es geht übrigens darum, dass diese Hitzewellen immer gehäufter auftreten. Nur so am Rande...)
      http://www.klima-warnsignale.uni-hamburg.de/wp-content/uploads/2018/11/Sillmann_Russo.pdf
  • Ueli_DeSchwert 24.06.2019 08:34
    Highlight Highlight "Das Problem der Hitzewarnungen". Das tönt, als wären Hitzewarnungen ein Problem. Im Artikel steht aber nur, dass man trotzdem nichts gegen die Hitze machen kann. Als wäre das nicht jedem klar...
    Aber bei einer offiziellen Hitzewarnung schaut man eher darauf, auch am Morgen bereits genügend Wasser einzupacken. Insofern macht eine solche Warnung durchaus Sinn.
  • Triumvir 24.06.2019 08:30
    Highlight Highlight Wieso warnen!? Seien wir doch froh, denn endlich ist der richtige Sommer wieder da! Wir mussten lange genug darauf warten!
    • Raembe 24.06.2019 09:18
      Highlight Highlight Naja für Menschen ü70 und Kleinkinder wirds rasch lebensgefährlich.
    • Barracuda 24.06.2019 09:20
      Highlight Highlight Es gibt Sommer und Sommer. Früher hiess Sommer noch 30 Grad.
    • Zinni 24.06.2019 09:26
      Highlight Highlight Des einen freud ist des anderen leid. Aber ich freue mich auch über die temperaturen :) war lange genug kalt und depri-wetter.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hukimuh 24.06.2019 08:29
    Highlight Highlight Ja genau... Was soll diese Hitzewarnung wenn man sowieso in einem Laden arbeiten muss mit Kunden ohne Klimaanlage oder sonstige Abkühlung?
    Das wird ne scHeisse Woche :-(
    • A_C_Doyle 24.06.2019 12:16
      Highlight Highlight Ganz deiner Meinung...
  • Magnum44 24.06.2019 08:24
    Highlight Highlight Schon krass, ein paar Tage lange max 38 Grad und trockene Luft, ob es irgendwo auf der Welt schon einmal etwas in dieser Art gegeben hat? Habe gehört, Singapur soll sogar eine Delegation schicken, um besser vorbereitet zu sein, falls die Temperaturen bei ihnen einmal 25 Grad (auch schon heftig, aber zum Glück extrem selten!!) übersteigen sollten. Derweilen erfolgt ein wahrer Exodus der Syrer zurück in die ehemalige Heimat, der Krieg soll das kleinere Übel sein als die Schweizer Hitze. Gibt es schon Meldungen von denaturierten Pendlern und brennenden Kinder?! Thoughts and prayers.
    • Wer weiß denn sowas!? 24.06.2019 10:10
      Highlight Highlight Meinst du dehydrierte Pendler ;-) ? Die könnte es wohl geben, wenn sie mit dem Velo von weit her kommen...
    • Neruda 24.06.2019 11:00
      Highlight Highlight Fazit: Die Leser mögen keinen Sarkasmus 😂
    • A_C_Doyle 24.06.2019 12:21
      Highlight Highlight Wer weiss denn sowas: Ne ich denke er meinte tatsächlich denaturiert. Proteine denaturieren bei Hitze, sprich sie gerinnen. Es geht also um gekochte Pendler ;-)
  • Gubbe 24.06.2019 08:20
    Highlight Highlight Die heisse Luft kommt also aus Afrika, also wie immer. Hier macht man auf Panik. Auch wie immer. Denke, in Afrika müsste ja ein Massensterben sein, denn die haben auch heiss, wenn es bei uns regnet.
    • mrgoku 24.06.2019 11:58
      Highlight Highlight Die Luftfeuchtigkeit ist dort ein Stückweit anders, so dass in der CH 30° schon fast unausstehlich sind... zudem sind die Afrikaner an das Klima gewohnt und ein Massensterben gibt's dort eher wenn mal Schnee fällt. Bei uns ist hingegen Schnee ein klacks :)
  • bärnerbueb 24.06.2019 07:54
    Highlight Highlight Egal was passiert, Hunde und Kinder gehören nicht ins Auto!
  • no-Name 24.06.2019 07:48
    Highlight Highlight Herr Blumer scheint zu vergessen das für Eltern, Pflegende und Institutionen die Warnungen sehr wichtig sein können. Ebenso für die Landwirtschaft.

    Es gibt auch Menschen die bei solch einer Hitze Unterstützung und Vorbereitung brauchen.

    Die im Büro, welches am Wassernetz angeschlossen ist, bilden da effektiv einen relativ kleinen Kreis.

    Für einen Meteorologen einen ziemlich schmalen Horizont, der Herr!
    • Peter R. 24.06.2019 09:53
      Highlight Highlight Herr Blumer hat recht.
      Wenn es heiss wird, sollte man den gewöhnlichen Menschenverstand walten lassen und sich entsprechend bewegen (oder eben nicht bewegen). Dass man viel trinken muss, weiss auch jedes Kind.
    • Baccaralette 24.06.2019 12:37
      Highlight Highlight Na Peter und wie sagst du dass denn deinem Arbeitgeber, dass du dich dann eben nicht mehr bewegs?
    • no-Name 24.06.2019 17:04
      Highlight Highlight Nein Peter. Herr Blum hat nicht recht. Dein Horizont scheint auch nicht soooo breit zu sein.

      Es geht nicht um gesunde Menschen im normalen Umfeld.

      Es geht um Tiere, Nutzpflanzen, Kinder unter 10 Jahren die den unterschied zwischen subjektiv durstig oder objektiv dehydriert nicht kennen, es geht um Camper oder Wanderer, Altersheime oder Spitäler die Vorbereitungen treffen müssen. Landwirte deren Wyler austrocknet und die Kuhtränke auf dem Feld nicht füllt.

      Es gibt eine Welt ausserhalb von deiner gewohnten Infrastruktur. Es gibt menschen die dein Glück der autarken Lebensweise nicht teilen.
  • Jarl Ivan 24.06.2019 07:46
    Highlight Highlight Bei mir auf dem Bau Interessiert sich niemand über Hitzewarnungen, arbeiten müssen erledigt werden so oder so.
    • tösstaler 24.06.2019 10:17
      Highlight Highlight jup, wenn ich um frühmorgens am Radio höre: grössere körperliche Anstrengungen, Joggen etc. auf Randstunden verlegen ...
      möchte mal wissen wie viele Leute den Plausch haben, wenn wir z.Bsp. Dächer ab morgens 03:00 anfangen einzubauen, v.a. in Wohngebieten, mit LKW- und Kranlärm und dann womöglich wieder ab 19:00 ;-)
  • wolge 24.06.2019 07:45
    Highlight Highlight Die Hitzewelle... Ein wunderbares Thema um an die Gleichberechtigung anzuknüpfen...

    In den meisten Unternehmen existieren unausgesprochene Kleiderregeln. Wieder aller Vernunft besagt diese, dass Männer auch bei fast 40 Grad lange Hosen und Hemd zu tragen haben, während dem Frauen in luftigen Sommerkleidchen viel Bein und Haut zeigen dürfen...

    Dabei müsste man meinen, dass gerade die ewig frierenden Frauen mit Hitze besser umgehen können, als die ewig schwitzenden Männer...

    Wie wäre es mal unsere verkalkten gesellschaftlichen Normen zu überdenken?
    • Else 24.06.2019 09:22
      Highlight Highlight Das Thema hatten wir schon...
    • peeti 24.06.2019 10:25
      Highlight Highlight Hast Du es denn im Büro schon mal angesprochen? Mit kurzen Hosen ist man bei diesen Temperaturen auch leistungsfähiger, so habe ich jedenfalls argumentiert und mache nun hin und wieder Tenue-Erleichterung:)
    • Maragia 24.06.2019 11:01
      Highlight Highlight Bin ich voll bei dir!
    Weitere Antworten anzeigen
  • TaZe 24.06.2019 07:25
    Highlight Highlight Ohje, das wäre die letzte Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) die ich arbeiten müsste. Wird wohl hochschwanger nichts. Ich denke hier auch an alle schwangeren, alten und Leute die körperlich arbeiten - passt gut auf euch auf!
    • Gröipschi 24.06.2019 09:40
      Highlight Highlight Ich fühle mit dir... Wollte auch noch Donnerstag und Freitag arbeiten, aber in dieser Hitze pendeln überstehe ich wohl nicht. Baby sollte in gut 3 Wochen kommen. Alles Gute!
    • TaZe 24.06.2019 09:57
      Highlight Highlight Ooh, ich finde es ist besser auf das Bauchgefühl zu hören :) schön, dir auch alles Gute!! Bei mir geht es noch ca 4 Wochen und ich kann es kaum erwarten!!
    • maljian 24.06.2019 10:39
      Highlight Highlight Alles gute euch beiden. Letztes Jahr war es zu dieser Zeit auch schon recht heftig. War froh, dass unsere Maus Mitte Juni da war. War die Wochen darauf natürlich nicht viel angenehmer, aber zumindest war nicht das extra Gewicht dabei 😅
    Weitere Antworten anzeigen
  • Don Harrison 24.06.2019 07:22
    Highlight Highlight Das sind --heisse-- Aussischten! 🌞

    Aber,
    Hoffentlich überstehen die älteren Leute, Die Bauern mit ihren Tieren und solche mit Kreislaufprobleme die Hitze gut.

    Für den Rest gilt achtung, fertig, ab go baden😊

Temperaturen bis zu 39 Grad: Der Bund warnt mit Gefahrenstufe 3 vor Hitzewelle

Das Bundesamt für Meteorologie (MeteoSchweiz) warnt für die kommende Woche vor einer Hitzewelle. Die Woche werde schwülheiss. Das Bundesamt gibt darum eine Hitzewarnung der Stufe 3 heraus. Von Dienstag bis Donnerstag sind lokal 39 Grad möglich.

Die Luftfeuchtigkeit dürfte zwischen 25 und 45 Prozent liegen, heisst es auf der Homepage. Die hohen Temperaturen sind in allen Landesteilen zu erwarten. Für gewisse Bevölkerungsgruppen stellt ein solches Wetter ein Gesundheitsrisiko dar.

Grund für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel