Wetter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben eine Wochenprognose von 5 Wetter-Apps getestet, das kam dabei raus

In den letzten sieben Tagen hatte das Wetter fast alles zu bieten: Von Gewittern über Regen bis hin zur Hitzewelle. Wir haben in dieser Woche fünf verschiedene Wetter-Apps getestet, hier ist die Auswertung.



Die fünf ausgewählten Kandidaten waren die Landi-App, Weather Pro, wetter.com, Meteonews und MeteoSchweiz. Welche dieser Apps hat die beste Wochenvorhersage gemacht? Es war ein spannendes Rennen, sowohl im oberen wie auch im unteren Teil der Tabelle. Grundsätzlich ist zu sagen, dass diese Auswertung sich auf eine Woche und einen Standort beschränkt, weshalb keine allgemeinen Aussage über die Qualität der Apps gemacht werden.

Wir blicken nochmals zurück zum Donnerstag vor einer Woche. Alle Apps sagten Regen bis Samstag voraus. Nur zwei Apps – die Landi App und MeteoNews – prognostizierten nochmals Niederschlag für Sonntag. Damit lagen sie richtig. Für die restlichen Tage war kein Regen mehr angesagt, nur wetter.com rechnete für diesen Donnerstag nochmals mit Regen, was sich nicht bewahrheitete.

So funktioniert der Test:

Getestet wird eine Wochenprognose von Freitag (21. Juni) bis Donnerstag (27. Juni). Hierbei werden Richtigkeit der Regenvorhersage, der Sonnenscheindauer sowie der Minimal- und Maximaltemperaturen überprüft. Dabei gilt: Vorhersagen zu späteren Wochentagen werden bei der Schlussauswertung stärker gewichtet, da sie schwieriger sind. Als Messwert gilt die Lokalprognose für die Stadt Zürich. Die Vorhersagen wurden am Donnerstag, 20. Juni um 20 Uhr aufgezeichnet. Verglichen wird jeder Tag mit den Messdaten von der Wetterstation Zürich Fluntern.

Im Schnitt zeigte MeteoSchweiz die Temperaturen eher optimistischer, WeatherPro hingegen eher pessimistischer an. Alle anderen Apps bewegten sich zwischen diesen beiden Extremen. Bei Wetter.com waren die Unterschiede zwischen Maximal- und Minimaltemperatur jeweils am kleinsten.

Am erfolgreichsten waren die Landi App und MeteoNews. Sie dominierten die ganze Woche die Spitze der Tabelle, dort liess sich auch ab und zu noch WeatherPro blicken. Besonders gegen Ende der Woche konnte diese App nochmals Boden gut machen. MeteoSchweiz und wetter.com hingegen lieferten sich ein Kellerduell. Hier die Schlussnoten:

  1. Landi App – Note: 5,03
  2. MeteoNews – Note: 4,92
  3. WeatherPro – Note: 4,91
  4. MeteoSchweiz – Note: 4,37
  5. wetter.com – Note: 3,85
Wetter-Apps Vorhersage, Test, MeteoNews MeteoSchweiz,

Bild: watson

Die Auswertung im Detail:

Wie oben in der Box beschrieben, wurden in unserem Test die Vorhersagen für die Minimal- sowie Maximaltemperaturen, der Niederschlag und die Sonnenscheindauer berücksichtigt. Hier die Auswertung, wer in welcher Sparte am besten war:

Temperaturen:

Bei den Minimaltemperaturen war MeteoNews meistens am genausten. Dicht darauf folgt MeteoSchweiz und WeatherPro. Allgemein ist zu sagen, dass hier die Apps ziemlich nahe beieinander liegen.

Minimaltemperaturen:

  1. MeteoNews – Note: 4,8
  2. MeteoSchweiz – Note: 4,7
  3. WeatherPro – Note: 4,6
  4. Landi App – Note: 4,5
  5. wetter.com – Note: 4,4

Bei den Maximaltemperaturen sieht das Ganze hingegen etwas anders aus. Hier holt sich die Landi App einen Teilsieg, dicht gefolgt von WeatherPro. Die Bandbreite ist hier sehr viel grösser, besonders wetter.com liess hier Punkte liegen:

Maximaltemperaturen:

  1. Landi App – Note: 5,2
  2. WeatherPro – Note: 5,1
  3. MeteoNews – Note: 4,6
  4. MeteoSchweiz – Note: 4,3
  5. wetter.com – Note: 2,8

Insgesamt lieferte hier WeatherPro die beste Wochenvorhersage. Die App lag über die ganze Woche bei Minimal- und Maximaltemperatur um zusammengerechnet 14 Grad daneben. Das entspricht für jede Messung nur etwa einem Grad, was ziemlich beeindruckend ist.

Niederschlag:

Bei der Vorhersage von Regen machten alle Apps diese Woche eine gute Figur. Zwei hatten sogar bei allen sieben Vorhersagen recht. Hier die Rangliste:

  1. MeteoNews & Landi App – Note: 6
  2. MeteoSchweiz & WeatherPro – Note: 5,5
  3. wetter.com – Note: 4,2

Sonnenscheindauer:

Die Sonnenscheindauer hat den Apps am meisten Mühe bereitet oder unsere Auswertung war etwas zu streng, je nach Betrachtung. Zwar lag die Landi App insgesamt nur um acht Sonnenstunden daneben, da wir jedoch Vorhersagen weiter in die Zukunft höher gewichteten, gewann WeatherPro mit neun Sonnenstunden Unterschied zum gemessenen Wert.

  1. WeatherPro – Note: 4,5
  2. Landi App – Note 4,4
  3. MeteoNews – Note: 4,2
  4. wetter.com – Note: 3,8
  5. MeteoSchweiz – Note: 3,1

Alle Tage nochmals im Überblick:

6. Auswertung: Mittwoch

Es ist die letzte Tagesauswertung, am Freitag folgt dann die Schlusswertung. Am zweitletzten Tag hat besonders die App von MeteoSchweiz gute Ergebnisse erzielt. Bei der Minimumtemperatur lagen jedoch alle Apps ziemlich daneben. In Zürich gab es eine Tropennacht, das hat keine App vorhergesagt.

Bei den Maximaltemperaturen war jedoch eben MeteoSchweiz für einmal mit einem sehr optimistischen Wert am nächsten dran. Die App hat 35 Grad vorhergesagt, 34,3 Grad war die gemessene Maximaltemperatur. Bei der Sonnenscheindauer holt sich hingegen wetter.com Bestnoten.

Die Tagesnoten der Woche im Überblick:

Wetter Wetter-Apps Vergleich Prognose

Bild: watson

Zum Schluss wird es also nochmals spannend. Die beiden untersten Apps hatten einen starken vorletzten Tag und auch die drei Apps an der Tabellenspitze sind nochmals zusammengerückt. Der Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Platzt beträgt gar nur 0,01 Note.

  1. Landi App – Note: 4,99
  2. MeteoNews – Note: 4,98
  3. WeatherPro – Note: 4,87
  4. MeteoSchweiz – Note: 4,46
  5. wetter.com – Note: 4,15

5. Auswertung: Dienstag

Tag zwei der Hitzewelle in der Schweiz. Der Abschluss dieses Tests wird über die hohen Temperaturen und die Sonnenscheindauer ausgefochten. Mit Regen können wir wohl nicht mehr rechnen diese Woche. Die einzige App, die noch Regen vorhergesagt hat, ist wetter.com für Donnerstag.

Die beste Note der Woche ging am Dienstag an MeteoNews. Die App war sowohl bei der der Minimal- als auch bei der Maximaltemperatur um nur 0,5 Grad daneben. Bei der Sonnenscheindauer sagte die App den Wert vom Dienstag bereits am Freitag auf sechs Minuten genau vorher. Daher verdient die App die bisher beste Note der Woche, eine 5,6.

Die Tagesnoten im Wochenvergleich:

MeteoNews Vorhersage Prognose Wetter-Apps

bild: watson

An der Spitze duellieren sich nach der 5. Auswertung die MeteoNews, die Landi App und WeatherPro um die ersten drei Plätze. An der anderen Seite der Tabelle liefern sich MeteoSchweiz und wetter.com ein Kellerduell. Alle Tagesnoten mit der Gewichtung verrechnet ergeben folgende Tabelle:

  1. MeteoNews – Note: 5,24
  2. Landi App – Note: 5,17
  3. WeatherPro – Note: 4,91
  4. MeteoSchweiz – Note: 4,34
  5. wetter.com – Note: 4,08

4. Auswertung: Montag

Am Montag erreicht uns mit der «Sahara-Keule» die Hitzewelle. Kommen die Apps auch mit hohen Temperaturen und viel Sonnenschein klar? Ja, zeigt die Auswertung für die Prognosen für Montag. Alle Apps haben sich im Vergleich zum Vortag verbessert. Hier die Tagesnoten im Überblick:

Wetterprognosen Tagesnoten

Bild: watson

Besonders überzeugt hat WeatherPro. Bei der Minimaltemperatur lag die App nur um 0,5 Grad daneben, bei der Maximaltemperatur um 0,4. Auch die Sonnenscheindauer wurde fast exakt vorausgesagt. Deshalb gibt es die Tagesnote 5,5. Knapp dahinter landen MeteoNews und die Landi App. Beide erhalten eine 5,4.

Doch auch MeteoSchweiz und wetter.com konnten sich im Vergleich zum Vortag verbessern. MeteoSchweiz sagte dann aber doch etwas zu viel Sonnenschein voraus und wetter.com liess besonders bei den Temperaturen Punkte liegen. Hier die Tabelle mit der Gesamtauswertung bisher:

  1. MeteoNews & Landi App – Note: 5,1
  2. WeatherPro – Note: 4,7
  3. MeteoSchweiz – Note: 4,4
  4. wetter.com – Note: 4,1

3. Auswertung: Sonntag

Am Sonntag konnten alle Apps bei den Temperaturen glänzen. Die meisten trafen sowohl bei den Minimal- und Maximalvorhersagen auf den Punkt. Die gemessene Range lag zwischen 15 und 25 Grad. Die Landi App und MeteoNews holen sich hier Bestnoten.

Interessant waren die Regenvorhersagen. Nur die Landi App und MeteoNews sagten Regen voraus. Und es fielen auch tatsächlich 5,4 Millimeter, diese nur kurz nach Mitternacht. Dieser Niederschlag wird trotzdem dem Sonntag zugerechnet. Deshalb holen sich die beiden Apps auch hier Zusatzpunkte.

Fehler bei der Niederschlagsmenge:

In einer ersten Version des Artikels wurde die Niederschlagsmenge für den Sonntag noch mit 11 Millimetern angegeben, dieser Wert war falsch, es sind am Datum des Sonntages nur 5,4 Millimeter gemessen worden. Für die Benotung hatte dies jedoch keine Auswirkung, da in dieser Version des Testes nicht berücksichtigt wurde, wie viel Regen es gab, sondern nur ob überhaupt welcher gefallen ist. (leo)

Bei der Sonnenscheindauer war die Vorhersage von WeatherPro am genausten. Gemessen wurden 10,7 Sonnenstunden, WeatherPro lag nur um eine halbe Stunde daneben. Insgesamt holen sich Landi Wetter und MeteoNews zusammen den Tagessieg. Sie übernehmen damit auch total die Führung. Hier die Tabelle:

  1. MeteoNews & Landi Wetter – Note: 5,1
  2. WeatherPro, wetter.com & Meteo Schweiz – Note 4,3

Die Entwicklung der Tagesnoten im Wochenüberblick:

Wetterprognosen

Bild: watson

2. Auswertung: Samstag

Mit einer Maximaltemperatur von 18,8 Grad war der Samstag kein besonders schöner Tag. Auch die Sonne zeigte sich keine einzige Minute, wie die Messwerte der Wetterstation Zürich Fluntern zeigen. Doch nicht nur das Wetter war durchzogen, auch die Prognosen der Apps kriegen in der Auswertung für den Samstag keine besonders gute Noten.

Am nächsten an der Realität lag die Prognose von wetter.com. Zwar verschätzte sich die App bei den Temperaturen, prognostizierte aber nur eine Stunde Sonne. Deshalb gab es hier die wenigsten Abzüge. Die Landi App, WeatherPro und MeteoNews sagten bis zu drei Stunden Sonne voraus.

Regentechnisch lagen dafür alle Apps richtig. So haben sich die Tagesnoten verändert:

Bild

Die Tagesnoten für Freitag und Samstag im Überblick. bild: watson

Wenn man die zwei Tagesnoten nun verrechnet, führt nun neu wetter.com die Tabelle an. Die Durchschnittsnote mit einer leicht höheren Gewichtung des Samstages beträgt für diese App 4,9. Am anderen Ende der Tabelle befindet sich immer noch WeatherPro mit 4,3. Das ganze Feld ist aber näher zusammengerückt. Die Noten im Überblick:

  1. wetter.com – Note: 4,9
  2. Landi App & Meteonews – Note: 4,8
  3. Meteo Schweiz – Note: 4,5
  4. WeatherPro – Note: 4,3

1. Auswertung: Freitag

Eine erste Auswertung zeigt: Meteonews und die Landi App erringen zusammen den Tagessieg. Beide Apps erhalten die Note 5,6. Knapp dahinter reicht es für wetter.com für eine 5,4. Meteo Schweiz erhält eine 5 und auf dem letzten Platz liegt für den Samstag WeatherPro mit einer 4,5.

Weather Pro hat sich besonders bei der Sonnenscheindauer verschätzt. Diese betrug 3,2 Stunden, die App sagte aber 6,1 Stunden voraus. Die Voraussagen für die Minimal- und Maximaltemperaturen waren bei allen Apps sehr genau. Am meisten daneben lagen Meteo Schweiz und wetter.com bei der Minimaltemperatur und das nur um 1,4 Grad.

So sieht die Rangliste bisher aus:

  1. Meteonews & Landi App – Note: 5,6
  2. wetter.com – Note: 5,4
  3. Meteo Schweiz – Note: 5
  4. WeatherPro – Note: 4,5

Weil Prognosen weiter in die Zukunft schwieriger sind, werden die kommenden Tagesnoten stärker gewichtet. Für WeatherPro ist das Rennen also noch lange nicht gelaufen und die beiden Apps Meteonews und Landi Wetter können sich nicht auf dem ersten Sieg ausruhen.

Die Prognosen:

Der Wochenverlauf ist bei allen Wetter-Apps ähnlich. Die nächsten zwei bis drei Tage gibt es tiefere Temperaturen und Niederschlag, ab Montag dann strahlendes Wetter. Doch es gibt auch feine Unterschiede, die am Ende der Woche für die Noten ausschlaggebend sein werden. Hier eine Übersicht:

Landi-Wetter-App:

Wetterprognose Landi Wetter App

Bild: Screenshot

Die Landi-Wetter-App sagt voraus, dass bis und mit Sonntag noch mit Regenschauern zu rechnen ist. Die restlichen vier Tage hingegen erwartet uns strahlendes Wetter. Am Mittwoch soll sogar 15,7 Stunden lang die Sonne scheinen. Im Vergleich mit den anderen Prognosen bewegen sich die Daten von Landi sonst eher im Mittelfeld.

Weather Pro:

Weatherpro Wetterprognose Schweiz

Bild: screenshot

Die App Weather Pro ist unter dem Strich pessimistischer. Über alle Daten hinweg werden hier eher tiefere Temperaturen prophezeit. Dafür soll es bereits am Sonntag nicht mehr regnen. Auch die Sonnenscheindauer wird hier etwas zurückhaltender angegeben, das Maximum erreichen wir laut dieser App am Mittwoch mit 13,3 Stunden.

wetter.com

wetter.com Wettervorhersage Schweiz

Bild: Screenshot

Bei wetter.com werden die Minimaltemperaturen im Schnitt höher angegeben als bei den anderen Apps. Dafür sind die Maximaltemperaturen tiefer. Wird sich die kleinere Range an Temperaturen am Ende auszahlen? Ausserdem sagt diese App voraus, dass es am Donnerstag in einer Woche ebenfalls nochmals zu einigen Regenschauern kommt.

Da die Wetterprognosen, die weiter in die Zukunft blicken, stärker gewichtet werden, könnte sich die Schlussnote hier nochmals drastisch ändern.

MeteoNews:

Bild

Bild: screenshot

Auch Meteonews geht noch davon aus, dass es bis und mit Sonntag regnen könnte. Hier ist man mit der Sonnenscheindauer ebenfalls zurückhaltender, Peak wird laut dieser App der Montag mit 13,8 Stunden Sonne.

Meteo Schweiz:

Bild

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie der Schweiz ist besonders bei den Höchsttemperaturen optimistisch. Durchs Band hindurch werden diese Temperaturen hier im Schnitt um mindestens ein Grad höher angezeigt. Auch die Sonnenscheindauer wird höher vorausgesagt als bei den anderen Apps. Am meisten Sonne kriegen wir laut der App des Bundesamtes am Dienstag mit unfassbaren 16 Stunden.

Wie wird der Sommer 2019? Wir wissen's schon jetzt 😎☀️

Wie du dem Wetterumschwung den Mittelfinger zeigst

Play Icon

Mehr über Wetter-Apps

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

Link zum Artikel

Diese geniale Wetter-App gehört auf jedes iPhone und Android-Handy

Link zum Artikel

Das ist die populärste Wetter-App der Schweiz – und die beste?

Link zum Artikel

Diese neue App soll dich bei Katastrophen und Terror warnen

Link zum Artikel

Aus aktuellem Anlass: Erdbeben-Apps fürs iPhone und für Android

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr über Wetter-Apps

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

10
Link zum Artikel

Diese geniale Wetter-App gehört auf jedes iPhone und Android-Handy

0
Link zum Artikel

Das ist die populärste Wetter-App der Schweiz – und die beste?

43
Link zum Artikel

Diese neue App soll dich bei Katastrophen und Terror warnen

3
Link zum Artikel

Aus aktuellem Anlass: Erdbeben-Apps fürs iPhone und für Android

3
Link zum Artikel

Mehr über Wetter-Apps

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

10
Link zum Artikel

Diese geniale Wetter-App gehört auf jedes iPhone und Android-Handy

0
Link zum Artikel

Das ist die populärste Wetter-App der Schweiz – und die beste?

43
Link zum Artikel

Diese neue App soll dich bei Katastrophen und Terror warnen

3
Link zum Artikel

Aus aktuellem Anlass: Erdbeben-Apps fürs iPhone und für Android

3
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

91
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
91Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Banana-Miez 28.06.2019 14:41
    Highlight Highlight Und – Schwupps! – hat die Landi APP mehr Downloads
  • Janis Joplin 28.06.2019 07:27
    Highlight Highlight Geil! Und nun testet doch mal dasselbe mit 5 Wetterschmöckern :D
  • Pinco Pallino 24.06.2019 18:46
    Highlight Highlight Wenn man die Messwerte in Fluntern genauer anschaut, sieht man, dass der Regen mitten in der Nacht auf Sonntag gefallen ist. Landiwetter und MeteoNews haben völlig unkorrekt Regen tagsüber vorhergesagt, und werde erst noch dafür belohnt :-) Da darf man sich schon fragen, welche Info nützlicher ist. MeteoSchweiz und die anderen Apps haben das Sonntagswetter wesentlich besser getroffen.
  • Heiri Schmid 23.06.2019 22:36
    Highlight Highlight Schöner Vergleich...schade habt ihr nicht auch noch weather.com miteinbezogen. Die ist bei mir der Favorit.
  • raisma 23.06.2019 19:32
    Highlight Highlight Landi Wetter ist mein Favorit, da es im Gegensatz zum Rest auch Bodentemperaturen abbildet.
  • Curdin Zumbrunn 23.06.2019 18:41
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach fehlt MeteoSearch. Finde ich am Verläslichsten.
    • Pinco Pallino 23.06.2019 22:21
      Highlight Highlight ist 100% identisch zu meteoschweiz, nur andere graphik.
  • Pixie13 23.06.2019 17:13
    Highlight Highlight Danke für den Test. Ich wusste doch, dass diese Weather Pro eher mies ist. Sieht zwar professionell aus, aber was bringt mir das?!
    Dank eurem Test sehe ich mich bestätigt.
    • hans gwüsst 24.06.2019 07:45
      Highlight Highlight Dieser Test bestätigt gar nichts. Sehr unwissenschaftlich aufgesetzt und fragwürdige Methode. Eine Messstation über 5 Tage beobachten macht keinen Sinn über die Prognosequalität zu urteilen.
  • Ottomane 23.06.2019 14:34
    Highlight Highlight wetter.com ist meine lieblings app. zum reisen im ausland ist sie die präziseste. jedoch versagt sie regelmässig in der schweiz..vielleicht ist das wetter bei uns einfach unberechenbarer
  • PeteZahad 23.06.2019 14:23
    Highlight Highlight meteoblue.com
  • Barracuda 23.06.2019 13:41
    Highlight Highlight Super Testanlage ausgesucht: Ab morgen ein anhaltendes stabiles Hoch mit Mordshitze die ganze Woche. Eine abartige Herausforderung diese Wetterlage für die Apps. Da könnte man sich den Beitrag sparen.
  • Romain Haenni (1) 23.06.2019 12:23
    Highlight Highlight hm, da fehlen definitiv noch andere wetter-apps: zb srf meteo und pflotsh.. so gesehen ist euer test nicht wirklich nützlich..
  • fw_80 23.06.2019 11:50
    Highlight Highlight Ich vermisse den Test von Searchs Meteo App. Für mich ist diese im Alltag sehr überzeugend, insbesondere der Wolkenradar hat mir als Architekturfotograf schon oft geholfen.
  • Butschina 23.06.2019 11:00
    Highlight Highlight Für meine Region hatte die Landiapp absolut korrekte Angaben gemacht für Samstag.
  • Dreamtraveller 23.06.2019 09:46
    Highlight Highlight Ich schaue sehr gerne auf meteocentrale.ch nach. Dort stammen die Daten direkt von den Wetterstationen und die Prognosen stimmen ziemlich genau.
  • Randalf 23.06.2019 09:28
    Highlight Highlight
    Ich schaue den Regenradar von Landi an und bin damit sehr zufrieden.
  • Alexander ⭕ 23.06.2019 07:40
    Highlight Highlight Meine Lieblings-App, bzw. Seite, ist https://kachelmannwetter.com/ch

    Sehr detailreich und aus der Schweiz 😄
  • fisk 23.06.2019 03:23
    Highlight Highlight ich bevorzuge meteoblue
  • djangobits 23.06.2019 00:37
    Highlight Highlight Eine ungefähre Prof oder für die nächsten Tage reicht mir. Was wirklich super ist, ist's er Regenradar von Meteoschweiz und dessen Prognose. Das brauche ich am meisten.
  • Anna Landmann 22.06.2019 22:46
    Highlight Highlight Kachelmanns Zeug ist recht gut, da sieht man dann auch die Prognosen diverser Modelle und so.
  • esclarmonde 22.06.2019 19:26
    Highlight Highlight www.yr.no und www.wetteralarm.ch Auch die app von Landi konsultiere ich ab und zu.
  • Supermonkey 22.06.2019 17:35
    Highlight Highlight Eigentlich ein nichtssagender Test. Die internationalen Apps wie Weather.com berufen sich auf grossflächige Wettermodelle wie zb. GFS während Meteoschweiz und Landi auch COSMO und AROME, welche besonders auf den Alpenraum spezialisiert sind und kleinmaschiger rechnen. Klar sind deren Prognosen herzulande genauer. Interessant wird es aber erst bei schwierigen Wetterlagen wie zb die nächsten 2 Wochen. Dass eine Hitzewelle kommt rechnet mittlerweile jedes Modell, doch die Häufigkeit und Intensität von Gewittern sind erst im Nowcast zu beurteilen. Da ist eine Prognose pure Lotterie.
  • Pinco Pallino 22.06.2019 16:45
    Highlight Highlight Als Meteorologe sage ich: Die Aussagekraft dieses Tests tendiert gegen Null. Eine einzige Prognose an einem einzigen Ort zu prüfen ist so aufschlussreich, wie von einem einzigen Fischfang auf die Fauna des Atlantiks zu schliessen. Schaut beim Saldo (2014) nach, wie man so einen Test seriös durchzieht.
    • hans gwüsst 24.06.2019 07:48
      Highlight Highlight Danke, meine Worte!
  • Tschoumen 22.06.2019 15:11
    Highlight Highlight Yr.no das Norwegische Amt für Meteorologie bringt weltweit sehr gute Vorhersagen hin...
  • Matthiah Süppi 22.06.2019 13:41
    Highlight Highlight Meteocentrale, Kachelmannwetter und SRF Meteo sind auch noch gute Alternativen.
  • maxi 22.06.2019 13:06
    Highlight Highlight kachelmannwetter.com oder seine app pflotsch... beides sehr sehr gut. zahlreiche nützliche funktionen wie der stormtracker oder für gwundrige die blitzortung
  • MJ3 22.06.2019 09:06
    Highlight Highlight Testet doch bitte auch meteoblue. Das ist ein Spin-Off der Uni Basel und meiner Erfahrung nach der mit Anstand präziseste Wetterdienst.
  • Hallosager 21.06.2019 19:43
    Highlight Highlight 33°C würe ich nicht gerade als Optimismus bezeichnen. Ich mag Wärme, aber es hat auch seine Grenzen. Den ganzen Tag wie ein Schwein zu schwitzen und stinken ist nicht lustig ^^
    • dä dingsbums 22.06.2019 14:08
      Highlight Highlight Deo, kennsch?
  • Sherlock_Holmes 21.06.2019 18:15
    Highlight Highlight WeatherPro im Alltag, alternativ im Vergleich Meteo Schweiz und Kachelmannwetter.com (Swiss Super HD) mit der höchsten Dichte an Messstationen – v.a. in den Bergen unverzichtbar.

    Ebenfalls die Flugwetter-Zentrale in Zürich-Kloten, wenn’s wirklich drauf ankommt.

    Dazu das nötige Basiswissen – weshalb ich u.a. den Wetterblog von Kachelmann umso mehr schätze.
    • Stinkmuff 22.06.2019 23:32
      Highlight Highlight Aber die neue Version von WeatherPro ist nicht mehr zu gebrauchen. Schade.
  • Mooncat 21.06.2019 16:51
    Highlight Highlight SRF Meteo und WetterAlarm sind in der Schweiz für mich die besten WetterApp. Vor allem das Niederschlagsradar von SRF hat mich schon oft im Trockenen gelassen, trotz angesagtem Regen.
    Im Ausland wird es schwieriger. Da bin ich bislang mit keiner so richtig glücklich. Aber die SRF-App und die normale Wetter-App geben schon mal gute Basiswerte.
  • timisuh 21.06.2019 16:20
    Highlight Highlight Für den Raum Basel WetterAlarm. War bis jetzt immer sehr präzise, plus ist es übersichtlich ect. Ob es jedoch in der restlichen Schweiz auch überzeugt weiß ich nicht...
  • 7immi 21.06.2019 16:00
    Highlight Highlight Ich nutze für meine Flugvorbereitung jeweils Meteoschweiz und als Ergänzung windy.com und meteoblue.com. Bei den letzten zwei kann man ausserdem die Wettermodelle auswählen / vergleichen. Mit diesem Trio ist man sehr gut vorbereitet, egal ob man wandert, segelt, fliegt oder einfach nur interessiert ist.
    • Supermonkey 22.06.2019 17:37
      Highlight Highlight Oh je... Schon mal was von Skybriefing gehört? Die MeteoSchweiz App für die Flugvorbereitung nutzen ist schon etwas fahrlässig...
    • 7immi 23.06.2019 01:10
      Highlight Highlight @supermonkey
      Weshalb? sind die exakt selben Daten. Ausserdem gibts die Flugwetterprognose wie bei Skybriefing gratis bei Austrocontrol.
    • Supermonkey 23.06.2019 19:15
      Highlight Highlight Die Daten in Skybriefing sind etwas ausführlicher und enthalten unter anderem auch Höhenkarten und zb das Gafor und Sigmet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neruda 21.06.2019 15:50
    Highlight Highlight Die Wetterprognose des SRF Meteos in Textform ist eh viel aussagekräftiger als all diese Apps mit ihren Symboleli. Aber das kann man halt nicht so gut vergleichen wie genaue Symbole und Zahlen.
  • Biotop 21.06.2019 15:27
    Highlight Highlight Speziell "informativ" sind Wetterapps mit den 3 Symbolen: *Sonne, Wolken, Regen* für ein und denselben Tag, Trefferquote garantiert.
    Umgangssprachlich noch lustiger ist: "Es chonnt cho go rägne". Kommt dann der Regen oder geht er?
  • luegeLose 21.06.2019 14:39
    Highlight Highlight Meteo Schweiz. Empfehle aber WetterAlarm, die Wetterdaten basieren auf SRF Meteo. Vorteil, man sieht Webcam über dem Gebiet. Die Webcam lässt sich je nach Station frei drehen.
  • Warumdennnicht? 21.06.2019 13:58
    Highlight Highlight Gint es einen Grund wieso die SRF Meteo App nicht dabei ist?
    Wäre ja noch intressant, da man dann sieht wie genau die vorhersagen im Fernsehen ist.
    • azoui 22.06.2019 13:32
      Highlight Highlight Ich vertraue auch SRF Meteo, wenn ich dann wirklich mal nass auf dem Velo werde, liegt das an meinem unverbesserlichen Optimismus...
  • Sonsopkoms 21.06.2019 12:48
    Highlight Highlight Finde den Regenradar von search.ch noch gut.
  • Gaskaidjabeaivváš 21.06.2019 12:40
    Highlight Highlight Ist keine schweizer Wetterapp, aber ich mag das norwegische YR.
    Hatte bisher sehr gute Erfahrungen damit.
  • Nicksc 21.06.2019 12:13
    Highlight Highlight Liebes Watson Team
    Euren Test finde ich interessant. Aber zwei kleine Anmerkungen. Alle eure aufgeführten Apps, erhalten ihre Wetterdaten von Meteo Schweiz. Lediglich die Darstellung ist etwas unterschiedlich.
    Die einzige andere App in der Schweiz welche mit eigenen Modellen rechnet ist Meteoblue (Spinoof Uni Basel). Also falls ihr so einen Test machen möchtet, sind die einzigen zwei Apps die Sinn machen "Meteo Schweiz" und "Meteoblue".
    • Mätse 21.06.2019 12:53
      Highlight Highlight Wetter.com nimmt Daten von MeteoSchweiz? Die berechnen doch ihr eigenes Zeugs (mit Tricks und groben Unschärfen)
    • Leo Helfenberger 21.06.2019 13:22
      Highlight Highlight Ja, Meteoblue wurden von verschiedener Seite gewünscht. In einem allfälligen weiteren Test würde ich diese App auf jeden Fall berücksichtigen. Merci für den Input!
  • aircooled 21.06.2019 12:11
    Highlight Highlight wichtiger als ob es einmal regnen wird während des tages ist für mich WANN es regnet.
    auf die stunde genau, oder im winter, wie lange schneit es? nicht ob es irgendwann mal schneit.

    für dies ist wetherpro mit abo perfekt. stündliches wetter. und auf 2-3 tag raus sehr sehr gut.
  • Rissle 21.06.2019 12:01
    Highlight Highlight WetterAlarm ist sehr übersichtlich, zutreffend und warnt dich zusätzlich noch wenn ein Sturm kommt...
  • pitpatput 21.06.2019 11:56
    Highlight Highlight Ich habe meine besten Erfahrungen mit der Landi-App gemacht! Bez. Niederschlag gefällt mir Meteo Schweiz besser!
  • Alnothur 21.06.2019 11:41
    Highlight Highlight Ich schau da jeweils kurz in die search.ch-App. Hat auch ein Wetterradar.
    • Jonny1893 21.06.2019 12:49
      Highlight Highlight Auch für mich ist die search.ch App klar der Favorit...
    • Nie Mand 28.06.2019 09:20
      Highlight Highlight Eine weitere Stimme für search.ch..
  • rescue me 21.06.2019 11:26
    Highlight Highlight srf meteo app anyone?
  • c-bra 21.06.2019 11:09
    Highlight Highlight Also ich vertraue da den Muotathaler Wetterschmöckern!
    Benutzer Bild
    • Smörebröd 21.06.2019 17:54
      Highlight Highlight Made my day. Einer von denen hat immer recht 😂
  • @BlackStar 21.06.2019 11:03
    Highlight Highlight meteoblue?
    Ich dachte, es geht um Schweizer Wetter Apps - wo ist dann meteoblue und was hat Weather Pro im Vergleich verloren?
  • Gigugeli 21.06.2019 10:39
    Highlight Highlight Mein klarer Sieger ist meteoblue. Vergleich schon seit Jahren die verschiedenen Anbieter. Schade wird diese in eurem Test nicht berücksichtigt.
    • ninolino 21.06.2019 11:55
      Highlight Highlight Genau meine Meinung. Besonders die Meteogramme sind genial, viele Informationen sehr ansprensprechend und gut les-/interpretierbar aufbereitet.
  • Tilman Fliegel 21.06.2019 10:37
    Highlight Highlight Weather Pro war meine liebste App, als sie noch so aussah wie auf eurem Screenshot. Leider wurde die Android Version mit einem neuen Update komplett verhunzt.
    Auf die App bin ich übrigens auch über einen Test gekommen, bei dem Android und Apple Versionen nebeneinander getestet wurden und es sich gezeigt hat, dass die gleiche App manchmal unterschiedliche Prognosen auf Android oder Apple liefert.
    • Madison Pierce 21.06.2019 10:50
      Highlight Highlight Muss Dir leider zustimmen. Die neue Version ist nicht mehr zu gebrauchen.

      Ein grosser Vorteil war auch, dass das Premium-Konto unabhängig von der App war. Konnte mich damit auf Android und iOS gleichzeitig einloggen.

      Sobald das Abo abläuft gehe ich wohl zu der App von Kachelmann. Leider kann man diese aktuell nur über den Store abonnieren, aber sie seien an einer unabhängigen Lösung dran.
  • sheshe 21.06.2019 10:24
    Highlight Highlight Wer die grösseren oder auch kleineren Zusammenhänge studieren möchte, dem sei noch ventusky.com oder windy.com empfohlen.

    Für Surfer/Segler ist ausserdem auch windguru.cz, windfinder.com oder muchoviento.net sehr wichtig und zuverlässig.

    Ich befasse mich oft mit dem Wetter und Windguru hat eigentlich die beste Zusammenfassung (inkl. Wetter) mit unterschiedlichen Rastern. Aber leider nur für Seen geeignet.
    • Mimimimi 22.06.2019 01:01
      Highlight Highlight Wer ausser bonzen mit eigener yacht oder villa mit seeanstoss interessiert sich für seen?
  • rundumeli 21.06.2019 10:20
    Highlight Highlight darf der kerl mit den eigenen messstationen nicht fehlen :
    Benutzer Bild
    • MetalUpYour 21.06.2019 10:37
      Highlight Highlight WeatherPro kommt ja auch von der MeteoGroup.
    • Madison Pierce 21.06.2019 10:46
      Highlight Highlight MeteoGroup bzw. die Meteomedia gehören schon länger nicht mehr Kachelmann.

      Seine aktuelle App ist "Pflotsh". Wäre wirklich spannend, diese auch im Vergleich zu haben.
    • El Vals del Obrero 21.06.2019 11:41
      Highlight Highlight Gute ist bei ihm, dass nach einigen Tagen nur noch Temperaturbereiche statt genauer Zahlen, die nur Voodoo sind, angezeigt werden.
  • undduso 21.06.2019 10:07
    Highlight Highlight Bitte testet doch noch Meteoblue
    Haben meiner Meinung nach sehr gute Prognosen.
  • Grave 21.06.2019 10:03
    Highlight Highlight Frage: woher nehmen all diese wettervorhersage apps ihre wetter daten ? Kommen die nicht alle von den selben messstationen ?

    • undduso 21.06.2019 10:10
      Highlight Highlight Gewisse Wetterdienste stützen sich ausschlieslich auf Satellitendatem, andere auf allgemeine Wetterstationen und dann gibts noch solche mit eigenen Messstationen.
      Bei einer Prognose ist es aber wichtiger, was mit den Daten gemacht wird und ob die Modelle einigermassen funktionieren.
    • saukaibli 21.06.2019 10:11
      Highlight Highlight Die Daten kommen schon von den gleichen Messstationen, aber die Vorhersage muss aus diesen Daten ja trotzdem noch erstellt werden. Dazu werden verschiedene Szenarien durchgerechnet und dasjenige, was am wahrscheinlichsten ist, als Prognose rausgegeben. Allerdings spielt da auch die Erfahrung eines guten Meteorologen mit rein. Dieser weiss vielleicht aus Erfahrung, dass sich das Wetter an einem bestimmten Ort meistens anders entwickelt, als es der Computer vorausgerechnet hat. Darum gibt es unterchiedliche Voraussagen trotz gleicher Messdaten.
    • Madison Pierce 21.06.2019 10:53
      Highlight Highlight Es kommt auch sehr darauf an, für wo man das Wetter wissen will. Bei den grossen Anbietern findet man zwar jede Ortschaft, aber angezeigt werden von weiter entfernten Messstationen zusammengefasst Daten. Das Raster bei weltweiten Anbietern liegt teilweise bei 25x25km! Das funktioniert in einer Wüste, aber nicht in den Bergen, wo in jedem Tal anderes Wetter herrschen kann.

      Hier sind lokale Anbieter mit vielen Messstationen im Vorteil. Deshalb nimmt man für die Vorhersage zuhause eine andere App als wenn man das Wetter in den Ferien wissen will.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tomtom64 21.06.2019 09:59
    Highlight Highlight Ganz klar Meteo Schweiz. Gute Vorhersagen, Mehrwert durch Wetterradar, Gefahrenwarnung, Pollen-/UV-/Luftinfo und "last but not least" ein sehr informativer Wetter-Blog.
    • Thomas Oetjen 21.06.2019 10:39
      Highlight Highlight Stimmt. Aber die besten Prognosen macht trotzdem die Landi-App. Aber es spricht ja nix dagegen, beide Apps installiert zu haben.
  • Madison Pierce 21.06.2019 09:53
    Highlight Highlight Gute Idee! Dass eine Woche keine repräsentativen Ergebnisse bringt wisst ihr ja selbst.

    Aber gewichtet doch die näheren Vorhersagen höher.

    Erstens ist es für die Benutzer wichtiger zu wissen, ob sie morgen einen Schirm brauchen oder nicht, als ob es in einer Woche 30 oder 32°C heiss wird.

    Zweitens sind Vorhersagen über mehr als fünf Tage sowieso nur Modelle, die viele Anbieter vom europäischen Wetterdienst beziehen, da sie selbst nicht die Grossrechner dafür haben.

    Und testet bitte auch das noch recht unbekannte Pflotsh SuperHD. Diese App hat meiner Meinung nach das grösste Potential.
    • Revan 21.06.2019 10:12
      Highlight Highlight Das war auch mein erster Gedanke: Dass das vorhergesagte Wetter in 5 Tagen stimmt ist ja schön und gut, aber komplett wertlos wenn die Vorhersage für morgen nicht stimmt.
  • Ruffy 21.06.2019 09:52
    Highlight Highlight Kachelmannwetter?
    • Freilos 23.06.2019 11:07
      Highlight Highlight Hat er eine App?
  • sherpa 21.06.2019 09:51
    Highlight Highlight es geht nichts über Meteoblue. einfach perfekt und vor allem auch zuverlässig und genau
  • Petitsuisse 21.06.2019 09:44
    Highlight Highlight Ich hasse Wetter-Apps. Meine Freundin sagt immer anfangs der Woche mit unheilsschwangerer Stimme: Es kommt ein Sturm, oder es gibt Schnee usw. am Wochenende. Und was ist dann? Ein laues Lüftchen, oder gar nix. Wetter kann man allenfalls 1-2 Tage einigermassen zuverlässig progtnostizieren, ab dann wird es eine Raterei. Das hat mir such schon ein Meteorologe bestätigt.

    Und dann, wenn man in geselliger Runde ist, das ewige App-Vergleichen, würg.
  • Gubbe 21.06.2019 09:43
    Highlight Highlight Das Wetter mit METEOBLUE
    Benutzer Bild

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

Sie sind hierzulande die unbestrittenen Experten in Fragen rund ums Thema Wasser: Die Forscherinnen und Forscher der Eawag, des Wasserforschungsinstituts der ETH.

Und sie warnen mit deutlichen Worten vor den Gefahren für die Wasserqualität, die vom Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft ausgeht: «Negative Effekte auf Fortpflanzung, Entwicklung und Gesundheit von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen müssen befürchtet werden.»

Das halten die Wissenschafter in einem vierseitigen Faktenblatt …

Artikel lesen
Link zum Artikel