DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Graubünden: Schlecht für's Geschäft – Tourismusbranche nimmt Asylbewerber ins Visier

07.04.2016, 04:2707.04.2016, 06:26
  • Asylbewerber sind schlecht für's Tourismusgeschäft – so jedenfalls sehen es Gas­tro Val Müs­tair und der Han­dels- und Ge­wer­be­ve­rein Val Müs­tair. In einem Brief an die Bündner Regierung äussern sie ihre Bedenken, wie Radiotelevisiun Svizra Rumantscha gestern berichtete.
  • Gemäss eigenen Angaben wollen die Briefautoren, dass der Kanton mehr Transparenz schaffe und offen kommuniziert.
  • «Gerade die Gäste aus städtischen Gebieten kommen hierher, um eine heile Welt zu erleben, nicht um schon wieder auf Asylanten zu treffen», tönt es laut der «Südostschweiz» etwa vom Handels- und Gewerbeverein. Brisant: Beschwerden oder Zwischenfälle gab es bislang keine.
  • Seit vergangenem Dezember sind im alpinen Sport- und Ferienlager Muntanella in Valchava 45 und 50 Asylsuchende untergebracht. Ende April läuft der Vertrag aus, was dann mit ihnen passiert, ist noch offen.

    Mehr zum Thema auf www.suedostschweiz.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In der Schweiz liefert der Mafia-Boss noch selbst: Die Kokain-Achse durch die Alpen
Chur, St. Gallen, Zürich, Bern: Akten zeigen, wie der Drogenhandel einiger Clans der 'Ndrangheta in der Deutschschweiz läuft. Die Mafiosi fühlten sich bisher sicher und wie im Schlaraffenland bei uns. Ob das jetzt langsam ändert?

Der Anrufer war, so die Ermittler, ein Türke. Er bat A. (Namen der Redaktion bekannt), der im Auto in Zürich unterwegs war: «Ich brauche etwas? Spezielles... Kannst du uns helfen? Aber sofort, es müsste ganz schnell sein? Sehen wir uns gleich jetzt? Kannst du nach Rapperswil kommen?»

Zur Story