iPhone
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Nachgebaut: der iPhone-X-Nachfolger (5,8 Zoll), das neue Budget-Modell (6,1 Zoll) und das neue Flaggschiff, das iPhone X Plus (6,5 Zoll). screenshot: youtube

2018 gibt's drei neue iPhones – so sehen sie (wahrscheinlich) aus 😜



In ziemlich genau einem Monat enthüllt Apple die 2018er-iPhones. Wie wir aus zuverlässiger Quelle wissen, bringen die Kalifornier dieses Jahr drei neue Smartphone-Modelle an den Start:

Wer sich nicht länger gedulden möchte und bereits heute einen Blick auf die neuen iPhones werfen will, sollte sich das folgende Video zu Gemüte führen. In hochauflösenden Bildern werden täuschend echt wirkende Dummys aus China gezeigt, die gemäss den geleakten Informationen fabriziert wurden. Sie stammen von Sonny Dickson, einem berüchtigten Leaker.

Das sehenswerte Video:

Play Icon

Video: YouTube/DetroitBORG

Demnach hat das neue «Budget-iPhone» aus Kostengründen keine Dual-Kamera und einen Rahmen aus Aluminium, während die teureren Modelle wie das X aus Edelstahl und Sicherheitsglas bestehen. Alle drei sollen sich mit Apples Gesichtserkennungs-Technologie Face ID entsperren lassen und ohne Finger-Scanner (Touch ID), also fast «rahmenlos» kommen.

PS: Bislang nicht bekannt sind die offiziellen Produktbezeichnungen.

(dsc, via BGR)

Italien prüft Fahrausweis-Entzug bei Handy am Steuer

Die italienische Regierung prüft eine Gesetzesverschärfung, die in der Schweiz bereits Praxis ist: Autofahrern, die am Lenkrad mit ihrem Smartphone hantieren, soll auf der Stelle der Fahrausweis entzogen werden können. Diese drastische Massnahme werde erwogen, sagte der italienische Verkehrsminister in einem Interview mit der Tageszeitung «Il Mattino» am Sonntag.

Laut Bericht werden immer mehr Unfälle auf Italiens Strassen durch Autofahrer verursacht, die Textnachrichten lesen oder verfassen. «Das Hantieren mit Smartphones am Steuer ist ein durchaus gefährliches Phänomen», sagte Minister Danilo Toninelli. «Zu oft wird die Gefahr unterschätzt.»

Natürlich reiche reine Repression nicht aus. Es brauche vor allem einen Mentalitätswandel – und da will der Verkehrsminister bei jungen Leuten mit Informationskampagnen ansetzen.

Allein im letzten Jahr wurden in Italien fast 150'000 Menschen wegen Handy-Verkehrsdelikten verurteilt.

(dsc, via futurezone.at)

Das ist der fleischgewordene Alptraum für Drogenhändler

Play Icon

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Magnum44 16.08.2018 06:55
    Highlight Highlight Wieso sollte man aus Kostengründen keine Dualkamera verbauen können, wenn Xiaomi vergleichbare Smartphones für 1/3 des Preises verkauft?
    2 0 Melden
  • w'ever 14.08.2018 22:14
    Highlight Highlight haha
    sobald es news zu einem neuen apple-produkt gibt, kommen immer wieder die gleichen hater.
    aber mein PC...
    aber mein huaiwai/samsung...
    11 30 Melden
    • Luca Sieber 15.08.2018 08:12
      Highlight Highlight Vielleicht weil die Leute langsam genug von den künstlich hochstilisierten Apple-Produkten haben? Sie hinken immer weiter hinten nach, jedoch berichtet wird hauptsächlich über Apple.

      Huawei wird schon bald Samsung eingeholt haben und ist dann die meistgekaufte Handymarke, weil sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten.

      Bei Connect findet man das beste Apple-Gerät auf platz 14 der besten Smartphones....
      23 13 Melden
    • @schurt3r 15.08.2018 08:35
      Highlight Highlight @Luca

      Apple hinkt hinterher?
      Du bist gut! 😂
      19 30 Melden
  • Diagnose: Aluhut 14.08.2018 19:40
    Highlight Highlight Es gibt ja Leute, die beim Home-Knopf einen Zehenabdruck nahmen, um die bisherigen iPhones zu entsperren. Vielleicht geht bei den neuen iPhones auch ein Hintern für die Gesichtserkennung 🙈
    15 2 Melden
  • Mova 14.08.2018 18:02
    Highlight Highlight Bin enorm zufrieden mit dem iPhone X. Die Gesichtserkennung funktioniert tadellos, eigentlich alles am Telefon. Alle drei Jahre, oder vier wird neu gekauft.
    16 20 Melden
  • Ganjaflash 14.08.2018 17:38
    Highlight Highlight Sehr schön geworden. Werde ich mir und meiner Familie besorgen. Mann will ja in der Öffentlichkeit auch akzeptiert werden. Meine Urgrossmutter sagte immer schon, Smartphones machen Leute.
    42 13 Melden
  • Triumvir 14.08.2018 16:34
    Highlight Highlight Typisch Apple: Trotz des (viel zu) hohen Verkaufspreises selbst für das Budget-Modell spendieren die Apfel-Männer und -Frauen diesem Modell nicht mal eine Doppel-Cam. Für mich deshalb ein no buy...zumal ich mit meinem neuen Huawei extrem zufrieden bin...
    56 57 Melden
    • Flötist 14.08.2018 16:48
      Highlight Highlight Viel zu hoher Verkaufspreis? Das sehen X Millionen von Käufern anders. Alles Fanboys? Das glaubst du ja selbst nicht.
      35 46 Melden
    • Don Sinner 14.08.2018 18:41
      Highlight Highlight No buy ja, Huawei nein. Am ehesten Nokia.
      6 6 Melden
    • Oberon 14.08.2018 20:15
      Highlight Highlight @Flötist
      Ja und aus Bequemlichkeit.
      15 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rainbow Pony 14.08.2018 16:32
    Highlight Highlight Ich weiss nicht: ich finde die Entsperrung mittels Gesichtserkennung jetzt nicht so der Burner... mir passte der Knopf eigentlich besser.
    104 41 Melden
    • StB 16.08.2018 07:05
      Highlight Highlight Ja auf einem Samsung / Huawei ist die Gesichtserkennung nicht der Burner.
      1 0 Melden
    • Rainbow Pony 16.08.2018 11:58
      Highlight Highlight @StB: kann ich nicht beurteilen, ich habe ein iPhone X von meinem Arbeitgeber. Ich empfinde das Handling mit dem Knopf besser: liegt das Mobile auf dem Tisch, muss ich es jetzt immer in die Hand nehmen um es zu entsperren. Habe ich es in der Hand, muss ich die Sonnenbrille abnehmen. Solche Dinge halt. Die Erkennung per se klappt tadellos.
      0 0 Melden
  • rburri38 14.08.2018 16:20
    Highlight Highlight Sorry, aber alle drei sind (vor allem von hinten) hässlich. Apple sollte mal im Jahr 2018 ankommen. Aber spielt ja auch keine Rolle, die vielen Hipster in der Schweiz werden wieder anstehen und jubeln, wenn sie ein 1200 Franken Gerät kaufen "dürfen" (Yeah). Und nein, Samsung ist natürlich auch nicht das gelbe vom Ei.
    43 65 Melden
    • Flötist 14.08.2018 16:50
      Highlight Highlight Hässlich? Denke ich überhaupt nicht. Sieht sehr schick aus. Aber wer kauft ein Telefon weil es "schön" aussieht???
      57 32 Melden
    • Don Sinner 14.08.2018 18:42
      Highlight Highlight mein Wort
      0 4 Melden
    • SilWayne 14.08.2018 20:23
      Highlight Highlight @rburri38: Wie muss denn eine Smartphone-Rückseite im Jahr 2018 deiner Meinung nach aussehen?
      6 6 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerSimu 14.08.2018 16:08
    Highlight Highlight Was das Neue iPhone bringt? Schaut das alte an und rechnet den Preis mal 1.5 oder so.
    51 43 Melden

Apple stellt das neue iPhone XS am 12. September vor – so sieht es aus

September ist traditionell die Zeit für neue iPhones. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die nächste Präsentation des Konzerns in knapp zwei Wochen.

Apple lädt für den 12. September zu einem Event in seinem Hauptquartier in Cupertino ein. September ist die Zeit, in der traditionell die neuen iPhone-Modelle rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft präsentiert werden. Der Konzern selbst machte in den Einladungen für die Keynote wie gewohnt keine Hinweise darauf, was zu erwarten ist.

Nach Informationen des Finanzdienstes Bloomberg und des Branchenanalysten Ming-Chi Kuo will Apple für alle Preisklassen der nächsten iPhone-Generation das Design …

Artikel lesen
Link to Article