Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Erdbeben in China - Opferzahl in Sichuan gestiegen

09.08.17, 03:00


Nach dem Erdbeben in Südwestchina haben neue Erdstösse auch den Nordwesten des Landes erschüttert. Während die Zahl der Toten in der südwestchinesischen Provinz Sichuan am Mittwoch auf neun stieg, zitterte durch das zweite Beben auch die Erde in der Region Xinjiang.

Die Stärke des neuen Erdbebens bezifferte das Erdbebenzentrum auf 6.6. Betroffen war die autonome mongolische Präfektur Bortala, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Derweil stieg die Zahl der Verletzten durch das Erdbeben am Vorabend nahe des Naturparks Jiuzhaigou auf 164. Mindestens fünf der neun Toten waren Besucher der Touristenattraktion. (sda/dpa)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen