DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Freunde der Sonne: Ab morgen werden die Tage wieder länger! 🥳

Heute ist der astronomische Winteranfang. Das Schlechte: Es ist der kürzeste Tag des Jahres. Das Gute: Jetzt geht es nur noch aufwärts (zumindest was die Sonnenscheindauer anbelangt)



Freunde der Sonne, das Schlimmste ist bald überstanden: Den frühesten Sonnenuntergang des Jahres haben wir bereits durchgestanden. Dieser fand am Freitag, 11. Dezember 2020, statt. In Zürich ging da die Sonne bereits um 16.35 Uhr unter. In Basel fand der Sonnenuntergang drei Minuten später statt. In Genf traf man um 16.49 auf die letzten Sonnenstrahlen der Schweiz.

Seither ist es abends etwas länger hell geblieben, obwohl die Tage kürzer geworden sind. Noch kürzer werden sie nach dem heutigen astronomischen Winteranfang aber nicht mehr, womit wir zu der zweiten guten Nachricht kommen.

Bild

bild: shutterstock

In diesem Jahr fällt die Wintersonnenwende auf der Nordhalbkugel auf den 21. Dezember. Pünktlich um 14.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit erreicht die Sonne auf dem südlichen Wendekreis ihren südlichsten Punkt. Auf der Nordhalbkugel ist die Sonne am heutigen Tag also am kürzesten zu sehen.

Heute findet übrigens noch was ganz besonderes am Himmel statt:

Nachdem wir den kürzesten Tag des Jahres ausgestanden haben, geht es wieder aufwärts. Konkret heisst das: In Bern vergehen heute zwischen Sonnenauf- und -untergang 8 Stunden und 31 Minuten. Nächsten Montag dürfen sich die Berner über drei Minuten mehr Tageslicht freuen.

Bild

bild: shutterstock

Bevor es dann wieder deutlich heller wird, kommt noch der
späteste Sonnenaufgang am 1. Januar 2021 auf uns zu. In der Folge können wir uns dann im Januar und Februar auf mehr Licht am Abend freuen. Bis es am Morgen wieder heller wird, müssen wir uns aber noch eine gefühlte Ewigkeit etwas gedulden.

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Comics, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

«Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wasserspiegel im Lago Maggiore in elf Tagen um drei Meter gestiegen

Seit dem 26. Oktober ist die Sonnenstube Tessin ein Schüttstein. Der Dauerregen hat insbesondere den Pegelstand des Lago Maggiore rasch anschwellen lassen. Die Seepromenade in Locarno steht unter Wasser.

Hochwasser am Lago Maggiore ist bei Südstaulagen nichts Aussergewöhnliches. Genau so typisch ist der rasche Anstieg des Pegelstands, wie Daniel Streit, Hydrologe beim Bundesamt für Umwelt (Bafu), auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA erklärte.

Am Lago Maggiore ist der Wasserstand laut einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel