Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06821876 Senegal's player celebrate after winning the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Senegal in Moscow, Russia, 19 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/YURI KOCHETKOV EDITORIAL USE ONLY  EDITORIAL USE ONLY

Freudentanz bei den Senegalesen: Gegen Polen starten die Löwen von Teranga mit einem Sieg in die WM. Bild: EPA/EPA

Erster afrikanischer Sieg der WM: Senegal schlägt ein harmloses Polen

2010 und 2014 sind die Polen nicht für die WM qualifiziert und jetzt beginnen sie ihr erstes WM-Turnier seit 12 Jahren mit einer bitteren Niederlage. Sie unterliegen Senegal 1:2.



Nach dem ersten WM-Spiel der Karriere von Stürmerstar Robert Lewandowski darf Polen, der zweimalige WM-Dritte früherer Jahrzehnte, die Niederlage zu einem guten Teil dem Pech zuschreiben. Anders gesagt: Die Senegalesen wussten nicht, wie ihnen geschah, als sie nach einer Stunde 2:0 in Führung lagen.

abspielen

Das 1:0 für Senegal: Ein Eigentor. Video: streamable

Nach 37 Minuten fälschte Polens Innenverteidiger Thiago Cionek einen vermutlich harmlosen Schuss von Idrissa Gueye ins Tor ab. Goalie Wojciech Szczesny wurde auf dem falschen Fuss erwischt. Nach 60 Minuten schaltete sich Mbaye Niang vom FC Torino in einen unbedachten Rückpass. Er kam Goalie Szczesny und Verteidiger Bednarek zuvor. Hierauf konnte er unbehelligt aufs Tor ziehen und einschieben.

abspielen

Was für ein kurioses Tor! Niang trifft zum 2:0. Video: streamable

Nach dem 0:2 blieben die über weite Strecken enttäuschenden Polen (zu) lange eine ernsthafte Reaktion schuldig. Grzegorz Krychowiak erzielte per Kopf das einzige «schöne» Tor des Spiels, aber zu diesem Zeitpunkt blieben keine zehn Minuten mehr zu spielen.

abspielen

Der zu späte Anschlusstreffer Polens durch Krychowiak. Video: streamable

Im bisherigen WM-Turnier hat der Senegal die Ehre der afrikanischen Mannschaften gerettet. Ägypten, Marokko, Nigeria und Tunesien hatten ihre ersten Spielen der Gruppenphase allesamt verloren.

Telegramm

Polen - Senegal 1:2 (0:1)
Moskau, Spartak-Stadion. - 44'190 Zuschauer. - SR Shukralla (BRN).
Tore: 38. Cionek (Eigentor) 0:1. 60. Niang 0:2. 86. Krychowiak 1:2.
Polen: Szczesny; Piszczek (83. Bereszynski), Cionek, Pazdan, Rybus; Krychowiak, Zielinski; Blaszczykowski (46. Bednarek), Milik (73. Kownacki), Grosicki; Lewandowski.
Senegal: Khadim N'Diaye; Wague, Sané, Koulibaly, Sabaly; Sarr, Gueye, Alfred N'Diaye (87. Kouyaté), Mané; Diouf (62. N'Doye), Niang (75. Konaté).
Bemerkungen: Polen ohne Glik (rekonvaleszent). 100. Länderspiel von Blaszczykowski. Verwarnungen: 12. Krychowiak (Foul). 49. Sané (Foul). 72. Gueye (Foul).

(sda/qae)

Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
chnobli1896
lilas
Pana
Polen
1:2
Senegal
G. Krychowiak 86'
M. Niang 60'
T. Cionek 38'
Polen verliert gegen Senegal - Spielende
Sadio Mané und sein Senegal schlagen ein über lange Zeit wirkungsloses Polen, auch weil Niang einen kuriosen Treffer schiesst. Damit feiert Senegal als erstes afrikanisches Land an dieser WM einen Sieg.
Die Senegalesen gehen durch ein Eigentor mit etwas Glück in Führung. Doch diese ist verdient, denn vom Gegner Polen kam fast gar nichts. Die Westafrikaner wurden für ihr aufsässiges und schnörkelloses Spiel belohnt. Bei Polen hingegen brennt der Baum. Die Qualifikation für die Achtelfinals scheinen in die Ferne zu rücken.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt.
87'
Auswechslung - Senegal
rein: Cheikhou Kouyate, raus: Alfred Ndiaye
Cissé wechselt ein letztes Mal. Ndiaye macht Platz für Kouyate.
Zuhause geblieben
von chnobli1896
Wo sind an dieser WM all die gelben (oder von mir aus auch roten) Karten wegen Schwalben?!
86'
Tor - 1,2 - Polen - Grzegorz Krychowiak
Krychowiak trifft für Polen. Nach einem Freistoss trifft der Mittelfeldspieler per Kopf. Polen bleibt damit ca. fünf Minuten, um die Schmach abzuwenden.
85'
Aufreger im polnischen Strafraum. Sarr scheint gelegt zu werden, doch da war nichts. Schiedsrichter Shukralla entscheidet auf Abstoss. Eigentlich müsste er dem Senegalesen die gelbe Karte für eine Schwalbe zeigen.
82'
Szczesny stolpert über seine Vielzahl an Konsonanten und bekundet Mühe bei der Ballkontrolle. Viel Glück für Polen. Auf der anderen Seite ist wieder einmal Endstation bei Ndiaye.
79'
Gute Möglichkeit für Kownacki. Sein Kopfball wird vom senegalesischen Schlussmann gekonnt pariert.
75'
Auswechslung - Senegal
rein: Moussa Konate, raus: Mbaye Niang
Niang scheint etwas Beschwerden zu haben. Coach Cissé geht kein Risiko ein und bringt für uns Schweizer einen alten Bekannten. Moussa Konaté, während drei Jahren bei Sion, kommt.
74'
Auswechslung - Polen
rein: Dawid Kownacki, raus: Arkadiusz Milik
Milik, der eigentlich kaum zu sehen war, verlässt das Spielfeld. Nawalka bringt Kownacki.
von lilas
Die Geschichte scheint sich zu wiederpolen...
72'
Gueye, der vermeintliche Torschütze des 1:0, wird verwarnt. Ansonsten ist die Partie äusserst fair.
70'
Polen schrammt nur knapp am ersten Treffer vorbei. Milik geht vergessen, doch er verfehlt den Kasten.
65'
Die Gruppe H wird damit wohl zum Überraschungspaket. Nach Kolumbiens Startniederlage scheint es auch Polen zu erwischen. So dürfte einer der beiden Favoriten auf die K.O.-Phase bereits früh scheitern.
von Pana
Ohne Polen wäre bei Senegal nicht viel los.
60'
Auswechslung - Senegal
rein: Cheikh Ndoye, raus: Mame Diouf
Erster Wechsel bei Senegal. Gleich nach dem Treffer geht Diouf vom Platz, Ndoye kommt.
60'
Tor - 0,2 - Senegal - Mbaye Niang
Tor für Senegal! Niang geht komplett verloren an der Seitenlinie, Szczesny rauscht am Ball vorbei und Niang verstaut das Leder im leeren Tor. Ein kurioses Tor, denn Niang war zuerst ausserhalb des Spielfeldes, bis Schiedsrichter Shukralla das Zeichen gibt, dass Niang den Rasen betreten darf.
55'
Polen ist nun in der Partie angekommen. Pisczek versucht es aus dem Hinterland und verfehlt das Tor nur knapp.
51'
Lewandowski bringt den Freistoss gefährlich auf den senegalesischen Kasten, doch Ndiaye pariert stark. Bislang musste der Schlussmann kaum eingreifen.
49'
Gelbe Karte - Senegal - Salif Sane
Lewandowski enteilt der senegalesischen Abwehr und Sane bremst den Stürmer regelwidrig. Wague wäre wohl zur Stelle gewesen, deshalb gibt es nur eine gelbe Karte. Und eine tolle Freistossgelegenheit für Polen.
47'
Die Marschrichtung für Coach Adam Nawalka sollte klar sein. Kleiner Tipp, etwa so:
46'
Auswechslung - Polen
rein: Jan Bednarek, raus: Jakub Blaszczykowski
Blaszczykowski kann nicht mehr, er wird durch Bednarek ersetzt.
46'
Noch 45 Minuten bleiben Polen, um die Partie zu drehen. Lewandowski und Co. haben Anstoscsz.
Die angereisten Fans des Senegals feiern den erfreulichen Zwischenstand
Senegal's fans support their team during the group H match between Poland and Senegal at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium in Moscow, Russia, Tuesday, June 19, 2018. (AP Photo/Andrew Medichini)
epa06821401 Supporters of Senegal during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Senegal in Moscow, Russia, 19 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY
epa06820891 A Senegalese supporter arrives for the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Senegal in Moscow, Russia, 19 June 2018.  EPA/BARTLOMIEJ ZBOROWSKI POLAND OUT
45'
Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist zu Ende. Senegal nimmt seine Führung mit in die Pause, ganz zur Freude der mitgereisten Fans.

Und Polen? Von denen kam wenig bis gar nichts. Lewandowski, Milik und Krychowiak blieben über weite Strecken glanzlos.
42'
Nyang trifft Pisczek im Gesicht. Der Aussenverteidiger muss kurz gepflegt werden.
38'
Eigentor - 0,1 - Polen - Thiago Cionek
Tor für Senegal! Mané lanciert Gueye und dessen Schuss wird von Cionek unhaltbar abgelenkt. Polen kaut hier pickelhartes Brot. Nach vorne ging bislang gar nichts und hinten stehen sie sich gegenseitig im Weg.
34'
Viel Glück für Polen. Diouf stolpert mehr in den Ball, als dass er ihn spielt. Ansonsten wäre hier wohl der erste Treffer gefallen. Dieser wiederum hätte nicht gezählt, denn das Schiedsrichtergespann hat ein Abseits gesehen.
32'
Die Partie flacht stark ab. Polen hat seine offensiven Bemühungen grösstenteils eingestellt.
27'
Verkehrte Welt in Moskau: Polen wird tief in die eigene Hälfte gedrängt. Die Europäer lassen ihr schwungvolles Spiel aus der Qualifikation vermissen.
24'
Nun stempelt auch Lewandowski in die Partie ein. Sein Schuss aus der Drehung verfehlt allerdings das Ziel. Der Bayern-Stürmer wird immer dicht gedeckt.
22'
Polen tut sich schwer gegen ein kompakt stehendes Senegal. Die Westafrikaner wissen, mit blitzschnellen Kontern gefährliche Nadelstiche zu setzen. Nyang Schuss geht allerdings klar am Kasten vorbei.
17'
Ob Lewandowski und der grossgewachsene Milik überhaupt zu gefährlichen Kopfbällen kommen werden, ist anzuzweifeln. Denn in der senegalesischen Innenverteidigung tummeln sich Koulibaly, genannt «K2» wegen seiner 1.95m, und Salif Sane. Mit 1.96m noch etwas grösser als Koulibaly.
13'
Das Stadion ist in rot-weisser Hand, doch die wenigen Senegalesen im Publikum machen Lärm für zehn.
Senegal soccer fans sing their national anthem prior to the start of the group H match between Poland and Senegal at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium in Moscow, Russia, Tuesday, June 19, 2018. (AP Photo/Eduardo Verdugo)
12'
Gelbe Karte - Polen - Grzegorz Krychowiak
Krychowiak kassiert die erste Karte der Partie, weil er seinen Gegenspieler gehalten hat.
10'
Nach zehn Minuten muss Szczesny ein erstes Mal eingreifen, der Juve-Schlussmann pariert souverän.
7'
Die Türme Senegals aus der Abwehr wagen sich beim Eckball nach vorne, doch dieser ist das pure Gegenteil. Ziemlich unterirdisch.
4'
Wir befinden uns noch in der Abtastungsphase. Senegal scheint gewillt, hier defensiv einen soliden Eindruck hinterlassen zu wollen.
1'
Spielbeginn
So, die Hymnen sind gesungen. Es kann losgehen mit der letzten Partie der ersten Runde. Der Senegal fordert Polen mit Stürmerstar Lewandowski.
Senegal ist die letzte Hoffnung der Afrikaner

Der Riese
Auch der Senegal, in dessen Kader kein einziger in der Heimat kickender Spieler steckt, kann mit Liverpools Angreifer Sadio Mané auf einen Weltklasse-Mann im Sturm hoffen. Aber Lewandowski wird sich auf einen anderen Gegner konzentrieren müssen: den in Frankreich geborenen Napoli-Recken Kalidou Koulibaly, den sie aufgrund seiner stattlichen 1,95 m und seiner Initialen K2 nennen. (sda)
FILE - In this Tuesday, March 27, 2018 file photo, Senegal's Sadio Mane listens to national anthem prior to their friendly soccer match against Bosnia and Herzegovina at the Oceane stadium in Le Havre, northern France. Senegal has named its final 23-man squad for the World Cup, with Liverpool forward Sadio Mane leading a group that also includes key defender Kalidou Koulibaly of Napoli and midfielder Cheikh Kouyate of West Ham. (AP Photo/Francois Mori, file)
Goalgetter der Superlative
Der Pole Robert Lewandowski ist ein Goalgetter der Superlative. In der europäischen Qualifikation traf er 16 Mal, so oft wie kein anderer. In seinem Land hält er mit 55 Toren den Rekord. Unvergesslich bleiben seine fünf Tore für Bayern München, die er im Bundesliga-Spiel gegen Wolfsburg innerhalb von neun Minuten erzielte.

Aber erst jetzt, rund zwei Monate vor seinem 30. Geburtstag, darf sich Familienvater Lewandowski ein erstes Mal auf der grössten Bühne präsentieren. Er gibt gegen den Senegal sein WM-Debüt, nachdem es Polen sowohl 2010 als auch 2014 nicht an die Endrunde geschafft hat. (abu)
epa06819473 Poland's Robert Lewandowski during a training session in the Spartak stadium Moscow, Russia, 18 June 2018. Poland will face Senegal in their FIFA World Cup 2018 Group H preliminary round soccer match on 19 June 2018.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA   EDITORIAL USE ONLY

SRF 2 - HD - Live

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

Fussball-WM 2018 in Russland

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Mega-Talent Camavinga vor Verlängerung bei Rennes +++ Isco vor Abgang bei Real?

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zinedine Zidane scheint bei Real Madrid nicht länger auf die Dienste von Isco zählen zu wollen. Wie «El Confidencial» berichtet, habe der Franzose einem Verkauf im Winter bereits zugestimmt. Arsenal und Everton seien am Mittelfeldspieler interessiert. (zap)

Isco 🇪🇸Position: Offensives MittelfeldAlter: 28Marktwert: 30 Mio. EuroBilanz 2020/21: 6 Spiele

Eduardo Camavinga …

Artikel lesen
Link zum Artikel