Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Saisonende für Chelsea-Keeper Petr Cech



Chelsea's goalkeeper Petr Cech (C) collides with Atletico Madrid's Raul Garcia during their Champions League semi-final first leg soccer match at the Vicente Calderon stadium in Madrid April 22, 2014.        REUTERS/Sergio Perez (SPAIN  - Tags: SPORT SOCCER TPX IMAGES OF THE DAY)

Der fatale Sturz von Chelsea-Keeper Petr Cech gegen Atlético Madrid. Bild: Keystone

Chelsea muss für die restlichen Partien der Premier League und insbesondere auch im Spitzenspiel am kommenden Sonntag bei Leader Liverpool auf Torhüter Petr Cech und Abwehrchef John Terry verzichten.

Die «Blues» liegen drei Runden vor Schluss als Zweitplatzierte fünf Punkte hinter den «Reds». Die beiden Spieler haben sich am Dienstagabend beim 0:0 im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Atlético Madrid verletzt. Cech zog sich eine Schulter-, Terry eine Fussverletzung zu.

Gemäss Trainer José Mourinho ist «Cechs Saison beendet und wenn wir Terry nochmals spielen sehen wollen, müssen wir das Champions-League-Finale am 24. Mai erreichen». (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

City-Stürmer Agüero fasst Linienrichterin an – und kommt ohne Konsequenzen davon

Es läuft die 42. Minute in der Partie zwischen Manchester City und Arsenal London (Schlussstand 1:0), als City-Stürmer Sergio Agüero mit einer Einwurfentscheidung der Linienrichterin nicht einverstanden ist. Nach verbalem Missmut greift Agüero im Anschluss der Linienrichterin an den Nacken, diese wischt Agüeros Hand ruhig aber unmissverständlich weg.

Auf Social Media macht die Aktion die Runde, der Schiedsrichter-Twitter-Account «Collinas Erben» ist der klaren Meinung, dass diese Aktion mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel