Russland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unglaublich! Bella ist erst 4, spricht aber 7 Sprachen (und erobert gerade das Internet)



Ihr Auftritt in einer russischen Talentshow lässt die Kinnladen rund um den Erdball herunterklappen. Bella ist nicht nur supersüss, die Vierjährige zeigte, dass sie neben Russisch auch Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Arabisch und Spanisch sprechen und verstehen kann.

Denn Fremdsprachen zu lernen, das ist ganz offensichtlich ihr Hobby. Bella Dewjatkina aus Moskau wird seit ihrem Auftritt in der russischen TV-Show «Unglaubliche Menschen» als Wunderkind gehandelt.

Fliessend hat sie sich in der Talentshow im russischen Staatsfernsehen mit sechs Personen unterhalten, die Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Chinesisch und Arabisch mit ihr sprachen. Das sind die sechs Sprachen, die die erst Vierjährige neben ihrer Muttersprache Russisch beherrschen soll.

In der TV-Show musste sie in jeder Sprache eine Aufgabe lösen, um dann schliesslich an ein Geschenk zu kommen – ein Meerjungfrauen-Kostüm.

Bild

Deutsch spricht Bella auch – wie gut, kannst du im Video oben selbst beurteilen. screenshot: youtube

Diesen Parcours absolvierte Bella mit Bravour. Nebst den Sprachkenntnissen beeindruckte das kleine Mädchen auch mit einer annähernd perfekten Aussprache. Die Juroren staunten kopfschüttelnd, die Zuschauer applaudierten.

Die Mutter und Nannys als Lehrerinnen

Laut Medienberichten haben Bellas Eltern ihrer Tochter die Sprachen spielerisch beigebracht. Begonnen habe die Mutter, selbst Englisch-Lehrerin, mit Englisch, und zwar bereits vor zwei Jahren. Weitere Sprachen seien durch die verschiedenen Nationalitäten von Bellas Nannys hinzugekommen.

Das Video von dem erstaunlichen Talent geht um die Welt. Doch es werden auch kritische Stimmen laut – der TV-Auftritt könne nicht beweisen, dass das Mädchen die Sprachen auch wirklich beherrsche, zitiert etwa der britische Telegraph skeptische Zuschauer.

 (smo/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Linus Luchs
24.10.2016 21:34registriert July 2014
Und was macht es mit dem Mädchen, als Vierjährige durch Fernsehshows geschleppt und zum Internet-Star gepusht zu werden? Mich beschleicht jeweils ein ungutes Gefühl, wenn Kinder mit besonderem Talent einem sensationsgeilen Publikum vorgeführt werden wie einst die Tanzbären auf dem Jahrmarkt.
694
Melden
Zum Kommentar
Loeffel
24.10.2016 21:07registriert October 2016
Das Mädchen ist ein Goldschatz und mit Sicherheit schlau wie ein Fuchs. Das ändert nix daran, dass diese TV show hochgradiger und erst noch plumper Fake war. Das ganze lief nach Skript ab und Bella hatte alles auswendig gelernt. Tolle Leistung des Mädchen, sprechen tut sie die Sprachen aber sicher nicht fliessend. Vielmehr wieder einmal mehr übermotivierte und nach Geltung trachtende Eltern, welche ihr Kind auf Bühne getrimmt haben!
4711
Melden
Zum Kommentar
beaker
24.10.2016 23:46registriert June 2015
Und ich immer so
scheiss franz
340
Melden
Zum Kommentar
10

Putins Schicksal und die Corona-Krise

Nach 20 Jahren an der Macht droht die Corona-Pandemie ein Desaster für den russischen Präsidenten zu werden.

Russlands Machtzentrum Moskau gleicht in diesen Tagen des verzweifelten Kampfes gegen das Coronavirus einer Geisterstadt. Die Strassen sind leer, Luxusboutiquen der schillernden Millionenmetropole geschlossen. Museen, Theater, Stadien zu. Kremlchef Wladimir Putin ordnete arbeitsfrei bei vollem Lohn bis Ende April an. Er selbst lenkt in seiner Vorstadtresidenz Nowo-Ogarjowo die Geschicke des Landes. Die Hauptstädter aber sind zu Hausarrest verdonnert. Selbstisolation heisst es offiziell – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel