watson-Leser empfehlen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Korken knallen: Der Durschnittsschweizer besitzt über eine halbe Million US-Dollar. bild: shutterstock

Schweizer sind die Reichsten der Welt – Platz 2 weit abgeschlagen



Wir sind die Reichsten. In keinem anderen Land der Welt besitzt der Durchschnittsbürger mehr als in der Schweiz. Ein Erwachsener besitzt hierzulande im Durchschnitt 561'900 US-Dollar, berichtet die «NZZ am Sonntag» unter Berufung des bisher unveröffentlichten «Global Wealth Report» der Credit Suisse.

Damit ist die Schweiz unangefochtener Spitzenreiter. Als nächstes folgen:

Nicht nur beim arithmetischen Durchschnitt ist die Schweiz Wohlstandsführer. Dasselbe gilt auch für den Median, bei dem die Extremwerte eine geringere Rolle spielen. 

Gegenwärtig besitzen Schweizer Privatpersonen rund 3,5 Billionen US-Dollar, was 1,4 Prozent des globalen Privatvermögens entspricht. Doch: Die Schweiz stellt nur 0,1 Prozent der Weltbevölkerung. Wie die «NZZ am Sonntag» schreibt, sind Schweizer elfmal wohlhabender als der Weltdurchschnitt.

Reiche besitzen immer mehr

Den Platz an der Sonne dürfte die Schweiz auch in den nächsten Jahren behalten. Die CS-Studie rechnet damit, dass das durchschnittliche Vermögen bis im Jahr 2020 auf 606'000 US-Dollar steigen wird. 

Zu Beginn des Jahrtausends nahm die Ungleichheit zwischen den Reichsten und den Ärmsten des Landes etwas ab. Doch seit der Finanzkrise ist diese wieder angestiegen. Momentan besitzt das reichste Prozent der Schweiz etwa 25 Prozent des landesweiten Vermögens. Um in der Schweiz zum reichsten Prozent der Bevölkerung zu zählen, muss man mehr als 5 Millionen US-Dollar besitzen.

Und global gesehen? Dort besitzt das reichste Prozent gar über 50 Prozent des weltweiten Vermögens. Auch dieser Wert hat seit der Finanzkrise 2008 wieder deutlich zugenommen. (cma)

Das sind die Reichsten in der Schweiz – laut «Bilanz» 2015:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

74 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Charlie Brown
20.11.2016 07:34registriert August 2014
Hier würden mich mehr Details interessieren...
Nettovermögen oder nur die Vermögenspositionen? Wenn ich die Hypothek ausblende, komme ich auch auf den Wert. Locker ;-)
Vorsorgegelder mit berücksichtigt? Viele vergessen diese Position, wenn es um das eigene Vermögen geht.
Wie hoch ist der Median in CHF? Und wie sieht dieser in anderen Ländern aus? Richtigerweise steht im Artikel, dass dieser viel aussagekräftiger ist. Leider ist das dann auch schon alles, was dazu steht.
1365
Melden
Zum Kommentar
Lowend
20.11.2016 09:29registriert February 2014
Jetzt muss unbedingt geschaut werden, dass wir die USR III annehmen, damit die Steuern für Firmen und Wohlhabende sinken, dass die IV-Renten gekürzt wird und dass die Menschen erst mit 70 AHV bekommen, denn sonst werden die Vermögen der Finanzelite plötzlich nicht mehr weiter wachsen!
Zum Glück haben wir da ja noch diese stramm patriotische Partei, die für dieses eine Prozent des Volkes politisiert und den Rest für dumm verkauft und ihnen Sündenböcke präsentiert, denn sonst würden sich die Menschen plötzlich noch fragen, wie es kommen kann, dass wenige so viel und viele so wenig haben.
13620
Melden
Zum Kommentar
mariof
20.11.2016 10:00registriert April 2016
Der Median wäre in diesem Zusammenhang eine wertvolle Angabe. 2015 betrug der Durchschnitt 567'122$ und der Median "nur" 107'583$. Das deutet darauf hin, dass wenige extrem hohe Vermögen den Durchschnitt nach oben drücken.
1195
Melden
Zum Kommentar
74

Kommentar

Die Konzernverantwortungs-Initiative aus einem afrikanischen Blickwinkel

Als gebürtiger Südsudanese beobachte ich die Debatte in der Schweiz um die Konzernverantwortungs-Initiative (KVI) mit Befremden. Beinahe alle Nichtregierungsorganisationen (NGO), die auch in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind, engagieren sich für diese Initiative in der Hoffnung, dass es künftig weniger Menschenrechtsverletzungen gibt, die von Schweizer Firmen in Entwicklungsländern verursacht werden.

Insgeheim wissen die meisten dieser NGO sehr wohl, dass die systematische Verletzung von …

Artikel lesen
Link zum Artikel