Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Handelsdiplomatie

China will Afrika-Handel dominieren

05.05.14, 15:28

China will seine ohnehin führende Handelsposition in Afrika in den kommenden Jahren drastisch ausbauen. Regierungschef Li Keqiang kündigte am Montag bei einem Besuch in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba an, das Handelsvolumen in Höhe von derzeit 200 Mrd. Dollar bis 2020 auf 400 Mrd. zu verdoppeln.

Angesichts von Kritik, China spiele eine ausbeuterische Rolle in Afrika, betonte der chinesische Regierungschef zudem das gleichberechtigte Verhältnis seines Landes zu dem Kontinent. Vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen Aufstiegs der Entwicklungsländer müsse die Welt auch darauf achten, «was Afrika zu sagen hat», sagte Li. Die Rolle des Kontinents müsse «von allen Seiten respektiert» werden. (whr/sda)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen