Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Hasan Baglar/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Foto-Awards

11 aus 139'554 – diese Bilder beeindrucken nicht nur die Jury 

Die Jury des Sony World Photography Awards hat entschieden und die Finalisten des Profi- und Jugend-Wettbewerbs gekürt. Auch zwei Schweizer Fotografen können sich Hoffnungen machen. Hier eine Auswahl der besten Bilder.



Fast 140'000 Fotos aus 166 Ländern wurden für den internationalen Fotowettbwerb eingereicht. Die Jury hat nun eine Vorauswahl der besten Bilder des Jahres 2013 getroffen. «Darunter finden sich vielfältige Motive wie die Fotoserie über ein fünfjähriges Mädchen mit Down-Syndrom, eine bewegende Bilder-Serie über das aktuelle politische Geschehen im Iran oder die wunderschöne Schneelandschaft der Schweiz», schreiben die Organisatoren.

Aus der Schweiz sind in diesem Jahr zwei Fotografen vertreten: Profi-Fotograf Marc Henley in der Kategorie «Zeitgeschehen» und Nachwuchs-Fotograf (Fotografen unter 20 Jahren) Tobin Meyers in der Kategorie «Umwelt». Beide gehören zu den Favoriten in ihren Themenbereichen.

Die Gewinner werden am 30. April im Rahmen einer Feier in London bekanntgegeben. Den ausgezeichneten Fotografen winkt ein Preisgeld in Höhe von 25'000 US-Dollar.

'There will be no press conference tonight'. EU High Representative Catherine Ashton's spokesperson Michael Mann giving a radio interview to the BBC surrounded by members of the international press, recording him as he speaks, at the press center  following the first day of the first round of E3/EU+3 Iran talks in Geneva concerning Iran's nuclear program. (E3/EU +3 refers to UK, France and Germany plus U.S., Russia and China.) .

Das Pressebild des Schweizer Fotografen Mark Henley zeigt den von Journalisten umringten EU-Pressesprecher Michael Mann während eines Radio-Interviews mit der BBC am ersten Tag der Iran-Atomgespräche in Genf. Bild: Mark Henley/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

After 1m new snow the whole Binntal (Switzerland) was covered with a white blanked, in the morning it was gorgeous with the incoming of the sun.

«Nachdem es einen Meter Neuschnee gab, lag das ganze Binntal unter einer weissen Decke», schreibt der Schweizer Jung-Fotograf Tobin Meyers zu seinem Foto. Bild: Tobin Meyers/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Jorge Herrera prepares for several months up to a fight. Morning and evening for three hours each time. Only Sunday he relaxes. The training alternates between technique, fitness and strength.

Jorge Herrera trainiert täglich morgens und abends je vier Stunden für seinen nächsten Kampf. Nur am Sonntag gönnt er sich eine Pause. Bild: Nikolai Linares

Image Name: UntitledPhotographer Name: Mario WezelYear: 2014Image Description: Series Name: One in eight hundredSeries Description: Emmy is five years old. With her parents Martin and Karina and her younger brother Kristian, she lives in the countryside close to Aarhus, in the middle of Denmark. For half a year she has been attending the local kindergarten now. Her parents had to fight with the municipality to find the right spot for Emmy. They realized that inclusion seems not to be the most normal thing in Denmark. Their daughter has been doingCopyright: � Mario Wezel_Germany_Finalist_People_Professional competition 2014_PRESS Sony World Photography Awards

Die fünf Jahre alte Emmy lebt im dänischen Aarhus und besucht seit einem halben Jahr den Kindergarten. Ihre Eltern mussten um den Platz kämpfen. Auch dieses Bild der Kategorie «Menschen» ist im Finale. Bild: Mario Wezel/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

A hunter rests in his little house on the plains ..western mongolia with his Eagle which is hooded and cat under the table!

Ein Jäger und sein Jagd-Adler legen in den Weiten der Mongolei eine Pause ein. Bild: SimonMorris/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Bild: Alpay Erdem/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Image Name: UntitledPhotographer Name: Michael K NicholsYear: 2014Image Description: Series Name: The Short Happy Life of a Serengeti LionSeries Description: The lion (Panthera leo) is synonymous with wild Africa. Few people realize that illegal killing, relentless habitat loss, and habitat fragmentation has this species in a crisis that must be addressed by the world, not just Africa. Nearly a century ago, there were as many as two hundred thousand lions in Africa. Today, the most recent surveys estimate that there are fewer than thirty thousand wild lions. In order to capture theCopyright: � Michael K Nichols_USA_Finalist_Nature & Wildlife_Professional competition 2014_PRESS Sony World Photography Awards

Friedlich ruhen diese Löwen in der Serengeti, doch der Schein trügt. Durch den anhaltenden Verlust des natürlichen Lebensraums schrumpft die Zahl der Tiere. Vielen Löwenpopulationen droht die Ausrottung. Bild: Michael K. Nichols/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Bild

Bild: Salvatore Esposito/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Bild

Bild: YongSheng-Zheng/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

Bild

Bild: Wilfred-Berthelsen/Courtesy of Sony World Photography Awards 2014

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Darf's für dich noch was sein?» – «Nein danke, ich wollte dir nur noch mal auf die Brüste schauen!»

Das Oktoberfest ist eine deutsche Erfindung, daran gibt es nichts zu rütteln. Und obwohl die Schweizer den «grossen Bruder» gerne eher kritisch betrachten, scheinen sie diesen Brauch zu mögen. Ich habe getestet, ob ein Schweizer Oktoberfest mit dem Original mithalten kann.

Unsere Redaktorin war 2014 beim Oktoberfest in Zofingen – und hat dort am Ausschank mitgearbeitet. Was sie dabei so erlebte? Das verrät sie in der Reportage.

Als ich die Mehrzweckhalle betrete, hat die Party gerade ihren Höhepunkt erreicht: Ein Grossteil der 1000 Gäste ist auf die Bänke geklettert, um wild zu tanzen und laut mitzusingen. Die Band gibt «Atemlos» von Helene Fischer zum Besten, die Menge ist kaum zu halten – dabei ist es gerade mal 19.30 Uhr und die Oktoberfestbesucher haben …

Artikel lesen
Link zum Artikel