Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweizer in der NHL

Niederreiter verwertet seinen ersten Penalty in der NHL – «Philly» verliert trotz Streit-Assist



Souverän versenkt: Niederreiter trifft per Penalty. nhl.com

Nino Niederreiter erzielte sein Saisontor Nummer 14. Mittels Penalty verkürzte der Stürmer der Minnesota Wild in der 48. Minute gegen die Chicago Blackhawks auf 2:3. Marian Hossa hatte Niederreiter gefoult. Minnesota glich wenig später aus, unterlag letztlich aber dennoch mit 3:5. Für Niederreiter war es der erste Penalty, zu dem er in der NHL antrat. Mit seinen 14 Toren wird er ligaweit nur von neun anderen Spielern übertroffen.

Die Nashville Predators schlugen die Boston Bruins mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Der Berner Verteidiger Roman Josi trug sich nicht in die Skorerliste ein, stand mit mehr als 31 Minuten aber länger auf dem Eis als alle anderen Akteure an diesem Abend.

Streit drückt von der blauen Linie ab, vor dem Tor fälscht Simmons noch ab. nhl.com

In Überzahl bereitete Mark Streit das Führungstor der Philadelphia Flyers gegen Tampa Bay Lightning vor. Doch es blieb der einzige Treffer des Heimteams an diesem Abend, die Flyers verloren mit 1:3.

Goalie Jonas Hiller blieb unbezwungen und musste dennoch als Verlierer vom Feld. Der Appenzeller wurde beim 2:5 der Calgary Flames gegen die New York Rangers bei Spielmitte für Karri Ramo eingewechselt, unmittelbar nachdem dieser das 0:4 kassiert hatte. Der fünfte Treffer der Rangers war ein Empty Netter. Auch Verteidiger Raphael Diaz kam bei den Flames zum Einsatz.

Shootingstar Sven Andrighetto blieb beim 4:1-Heimsieg der Montreal Canadiens gegen Carolina Hurricane für einmal ohne Skorerpunkt. Der junge Stürmer erhielt gut neun Minuten Eiszeit. 

Historisch war Floridas 2:1-Sieg nach Penaltyschiessen gegen Washington. Die Entscheidung zugunsten der Panthers fiel erst mit dem 20. Schuss, Nick Bjugstad traf als elfter Schütze. Das bislang längste Shootout der NHL-Geschichte wurde 2005 nach 15 Schüssen entschieden. (ram)

NHL, Spiele am Dienstag

Nashville (mit Josi) – Boston 3:2 n.P.

Philadelphia (mit Streit) – Tampa Bay 1:3

Chicago – Minnesota (mit Niederreiter) 5:3

Montreal (mit Andrighetto) – Carolina 4:1

Calgary (mit Hiller und Diaz) – NY Rangers 2:5

Toronto – Anaheim 6:2

Detroit – Columbus 0:1 n.P.

Florida – Washington 2:1 n.P.

St.Louis – LA Kings 5:2

Winnipeg – Buffalo 5:1

Arizona – Edmonton 2:1 n.P.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Traum wird wahr» – Josi erhält Norris Trophy als bester NHL-Verteidiger

Grosse Ehre für Roman Josi: Der Berner erhält die James Norris Memorial Trophy. Mit ihr wird der wertvollste Abwehrspieler der Saison geehrt. Der 30-jährige Captain der Nashville Predators tritt damit in die Fussstapfen von Rekordsieger Bobby Orr (8 Trophäen), Ray Bourque, P.K. Subban, Drew Doughty, Erik Karlsson oder Brent Burns. Er ist der erste Schweizer Eishockeyspieler, dessen Leistungen mit einer der wichtigsten Trophäen der NHL gewürdigt werden.

«Das bedeutet mir sehr viel», freute sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel