DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die «Lord of the Rings»-TV-Serie kommt erst 2022

03.08.2021, 06:2005.08.2021, 13:56

«Herr der Ringe»-Fans müssen sich noch eine Weile gedulden: Die mit Spannung erwartete Verfilmung der Fantasy-Saga von Amazon Studios soll am 2. September 2022 Premiere feiern. Das Streaming-Unternehmen gab den Starttermin für die noch titellose «Lord of the Rings»-Serie nun bekannt. Dazu veröffentlichte Amazon das Foto von einer Mittelerde-Landschaft mit einem imposanten Schloss. Die Dreharbeiten für die erste Staffel seien in Neuseeland abgeschlossen worden, hiess es weiter.

bild: amazon

Amazon hatte sich 2017 die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert und die Verfilmung einer Vorgeschichte der «Der Herr der Ringe»-Saga angekündigt. Das Studio arbeitet unter anderem mit dem Tolkien-Nachlass zusammen. Es sind mehrere Staffeln geplant.

Zum Ensemble-Cast gehören Schauspielerinnen und Schauspieler wie Cynthia Addai-Robinson, Robert Aramayo, Ema Horvath und Benjamin Walker. Die Regie übernimmt unter anderen der Spanier Juan Antonio Bayona.

Tolkiens Werke gehören zu den erfolgreichsten der Literaturgeschichte. Die dreiteilige Verfilmung unter der Regie des Neuseeländers Peter Jackson («Die Gefährten», 2001; «Die zwei Türme», 2002; «Die Rückkehr des Königs», 2003) gewann 17 Oscars. Die Film-Trilogie mit Stars wie Elijah Wood, Viggo Mortensen und Liv Tyler spielte weltweit annähernd drei Milliarden US-Dollar ein. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die schönsten Landschaftsfotos 2020

1 / 22
Das sind die schönsten Landschaftsfotos 2020
quelle: kelvin yuen/international landscape photograph of the year
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Amerikaner singt in Tankstellenshop – und wird zum TikTok-Star

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«How I Met Your Father»: Neue Serie wird etwas anders als das Original

2014 ging mit «How I Met Your Mother» eine der erfolgreichsten Sitcoms des 21. Jahrhunderts zu Ende. (Wir erinnern uns, wie enttäuscht viele Fans über den fragwürdigen Schluss waren). Bereits damals hatte 20th Century Fox Television entschieden, dass man die Fans mit einem Spin-off namens «How I Met Your Father» beglücken möchte. Dieses sollte – wenig überraschend – die ganze Geschichte aus der Sicht der Mutter erzählen. Im letzten Moment wurde die Produktion aber aus bis heute …

Artikel lesen
Link zum Artikel