Zentralschweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gotthardpass ist ab Auffahrt wieder offen



An Auffahrt ist der Gotthard-Pass von Schnee geräumt und wieder befahrbar.

Bild: KEYSTONE

Pünktlich zu Auffahrt ist am Donnerstag um 8 Uhr die Gotthard-Passstrasse nach der Wintersperre wieder offen. Weil aber in diesem Jahr besonders grosse Schneemassen liegen, ist die Öffnung vorerst nur am Vormittag möglich.

Aus Sicherheitsgründen wird der Abschnitt Gotthardmätteli-Gotthardhospiz zwischen Donnerstag und Montag jeweils von 13 Uhr bis 6 Uhr wieder geschlossen, wie die Urner Baudirektion am Dienstag mitteilte. Die Gastrobetriebe auf der Passhöhe seien von Airolo her immer erreichbar.

epa07550835 A snowplow works on the Gotthard pass, Switzerland, 06 May 2019. The official opening is expected for the end of May.  EPA/ALEXANDRA WEY

Räumungsarbeiten am Gotthardpass, 6. Mai. Bild: EPA/KEYSTONE

Es war geplant, weitere Urner Pässe in den nächsten Tagen für den Verkehr freizugeben. Das Wetter habe den Räumungsequipen und dem Sicherungspersonal jüngst aber immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch diese Woche seien Schneefälle bis auf 1500 Meter angesagt.

Werner Gnos mit einem GPS Vermessungsgeraet bei den Schneeraeumungsarbeiten auf dem Gotthard Pass am Montag, 6. Mai 2019. Der Gotthard Pass soll Ende Mai 2019 wieder fuer den Verkehr geoeffnet werden. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Räumungsarbeiten am Gotthardpass, 6. Mai. Bild: KEYSTONE

Die Sicherheitsbeurteilung lasse die Freigabe des Furka- und des Sustenpasses weiterhin nicht zu. Zudem stehen nach den Schneefräsarbeiten noch umfassende Felsräumungs- und Reinigungsarbeiten an. Bereits seit dem 1. Mai offen ist der Oberalppass.

Der rund 2100 Meter hohe Gotthard-Pass zwischen Uri und Tessin hatte sich Ende Oktober in die Wintersperre verabschiedet. Letztes Jahr war er am 25. Mai wieder geöffnet worden, im Jahr zuvor am 21. Mai. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Wie der Teufel dank der NEAT aus dem Gotthard verscheucht wurde: Die Geschichte des längsten Tunnels der Welt

8 Kilometer lange Blechlawine am Gotthard

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 29.05.2019 21:09
    Highlight Highlight "Der rund 2100 Meter hohe Gotthard-Pass zwischen Uri und Tessin..."

    Der Passo del San Gottardo ist nicht zwischen Uri und Tessin, sondern voll und ganz im Tessin.

    Napoleon hat den Gotthardpass so um 1800 herum den Tessinern zugeschlagen und die Urner aus dem Tessin rausgeschmissen, nachdem die Urner währen 300 Jahren ihre Viecher auf die Tessiner Seite getrieben hatten.

    So ein bisschen Geschichts- und Geografiekenntnisse sollte man Watson eigentlich noch zutrauen dürfen ;-)

  • Mirischgliich 29.05.2019 19:50
    Highlight Highlight Wer sich jetzt über Auffahrt nicht spontan für den Mount Everest entscheiden mochte, der findet hier die CH-Variante: Stau auf dem Gotthard! 😲
  • H. Fröhlich 28.05.2019 16:12
    Highlight Highlight Wieviel Diesel / Benzin braut es eigentlich für so eine Schneeräumung? Wäre es nicht auch ok den Pass erst zu öffnen wenn fast ken Schnee mehr liegt? Seit der Gotthardtunnel offen ist, ist die Passstrasse nur noch für Auto- Töffturismus von Bedeutung.
    • Michael von der Halde 29.05.2019 09:53
      Highlight Highlight Und wenn der Tunnel wegen Unfall ein paar Stunden geschlossen ist? Sollen dann alle Innerschweizer durch den San Bernardino?
    • Mirischgliich 29.05.2019 20:21
      Highlight Highlight Es hat im Fall auch ein Postauto, nicht nur Autos und Töffs.

Beifahrer stirbt bei Crash in Villigen AG – Auto komplett zerstört

Bei einem schweren Autounfall in Villigen AG ist am Dienstagabend einer von drei Fahrzeuginsassen ums Leben gekommen. Der Unfallverursacher war ein junger Neulenker.

Bei einem Selbstunfall eines Neulenkers in Villigen AG ist am Dienstagabend ein Mitfahrer auf dem Rücksitz ums Leben gekommen. Ein Helikopter und eine Ambulanz brachten den Lenker und einen weiteren Mitfahrer laut Polizei mit Verletzungen ins Spital.

Auf der Ausserortsstrecke zwischen Mandach und Villigen war der 19-jährige Neulenker in einer Kurve von der Strasse abgekommen, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte. Das Auto landete in einem Wald und wurde stark beschädigt.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel