DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump hält Rede, das Internet hat aber nur seine Hose im Blick 🙄

US-Ex-Präsident Donald Trump dominiert wieder mal die Hashtags. Der Grund: ein zweideutiges Video und seine Hose.
06.06.2021, 13:4406.06.2021, 14:24

Das ist Donald Trump. Man kennt ihn auch als nicht-wiedergewählten US-Präsidenten oder rechtsgedrehten Populisten.

Trump zeigt die Faust.
Trump zeigt die Faust.
Bild: keystone

Trump ist nicht mehr Präsident, obwohl er es immer noch sein will. Dafür verbreitet er immer wieder Unwahrheiten darüber, dass die vergangene US-Präsidentschaftswahl nicht sauber ablief. Und versucht regelmässig, mediale Präsenz zu bekommen. So etwa in der Nacht auf heute.

Trump steht neben Lara Trump.
Trump steht neben Lara Trump.
Bild: keystone

Trump gab seinen ersten grossen Auftritt nach der Abwahl, schimpfte mit China, beleidigte Anthony Fauci, den US-Experten fĂĽr ansteckende Krankheiten. Und deutete an, er wolle vielleicht 2024 erneut kandidieren. Aussagen, die berechenbar und erwartbar waren. Journalisten, die den Auftritt beobachteten, werteten entsprechend das ganze als missglĂĽckten Comeback-Versuch.

Video: twitter/CamJunior1972

Das Internet (aka «Twitter») hatte aber einen anderen Fokus: Trumps Hose. Dieses Video kursierte in den vergangenen Stunden auf den Social-Media-Plattformen. Ein User schreibt: «Andere bemerken dies, aber es kann nicht genug geteilt werden: Donald Trump hat seine grosse Rede heute mit verkehrt herum angezogenen Hosen gehalten. Schaut genau hin und sagt mir, dass ich falsch liege.»

Trump trägt eine spezielle Hose.
Trump trägt eine spezielle Hose.
Bild: keystone

Das löste viele «Hahas» aus. Ironie kommt schliesslich im Internet gut an. Ironisch soll dabei sein: Trump, der gegen Joe Bidens Gesundheit lästerte, soll selbst senil sein. Er könne nicht einmal seine Hose richtig anziehen! Die Bilder, die von Nachrichtenagenturen dazu verbreitet wurden, gaben der Spekulation zusätzliches Futter.

Was Trump da wirklich trug, blieb jedoch trumpkritische Spekulation. Ein Twitter-User merkte an: Es könnte doch eine «No-Zipper»-Hose sein. Die gibt es tatsächlich, sieht ohne Reissverschluss gewöhnungsbedürftig aus. Es beantwortet aber nicht, woher die Falten auf Oberschenkelhöhe kommen.

Was eigentlich auch egal ist: Sollte er tatsächlich die Hose falschherum tragen, dann trägt er nun mal die Hose falschherum. Entweder aus Versehen oder zwecks Provokation in voller Absicht. Die Szene sorgte dafür, dass er wegen trumpesken Nebensächlichkeiten wieder mal auf Twitter und Facebook trendete, wo er gesperrt bleibt.

Trump nannte diese Verbannung jüngst eine «Beleidigung» von 75 Millionen Wählern, die für ihn bei der Präsidentenwahl im November gestimmt hätten. «Sie sollten nicht damit durchkommen, dass sie zensieren und zum Schweigen bringen – und am Ende werden wir siegen.» In einer weiteren Mitteilung legte Trump nach und schrieb, wenn er wieder im Weissen Haus sei, dann werde es nicht mehr – «auf dessen Wunsch» – Abendessen mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg und dessen Ehefrau geben. (pit/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂĽtze uns per BankĂĽberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Donald Trump will im August wieder ins Weisse Haus einziehen

Der Ex-Präsident ist überzeugt, dass im Bundesstaat Arizona der angebliche Wahlbetrug endgültig aufgedeckt wird.

Maggie Haberman ist eine der bekanntesten Politjournalistinnen in den USA. Vor der «New York Times» arbeitete sie für die Boulevard-Zeitung «New York Post». Damals berichtete sie regelmässig über Trump und seinen Clan. Daher gilt sie als eine der am besten informierten Journalisten in Sachen Trump.

Kürzlich hat Haberman folgenden Tweet veröffentlicht: «Trump hat einigen Leuten erzählt, dass er bis August wieder im Präsidenten-Amt sein werde.»

Die gleiche These verbreitet auch Sidney Powell, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel