DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach 21 Jahren ist Schluss – Apple stellt iPod-Produktion ein

11.05.2022, 03:4911.05.2022, 08:23

In einer am Dienstagabend veröffentlichten Mitteilung hat Apple das Produktionsende des iPods verkündet. Der Titel der Medienmitteilung lautet: «Die Musik lebt weiter».

Der MP3-Player habe nicht nur die Musikindustrie beeinflusst, sondern auch die Art und Weise neu definiert, wie Musik entdeckt, gehört und geteilt werde.

Das Nachrichtenmagazin «Spiegel» schreibt:

«Mit dem iPod gelang Apple der Aufstieg vom kränkelnden Computerschrauber zum Weltkonzern.»
Steve Jobs und Apple revolutionierten mit dem iPod das Musik-Business.
Steve Jobs und Apple revolutionierten mit dem iPod das Musik-Business.Bild: AP/AP

Der iPod Touch werde in den Verkaufsstellen der Marke erhältlich bleiben, solange der Vorrat reicht, heisst es. Mittlerweile sei das Musikerlebnis des iPods jedoch in allen Apple-Produkten integriert, wird Marketing-Vizepräsident Greg Joswiak in der Mitteilung zitiert.

Der rechteckige, weisse iPod war im Jahr 2001 in den Verkauf gekommen und erfreute sich schnell grosser Beliebtheit. Der MP3-Player mit «Scroll Wheel» und die dazugehörige Musik-Software iTunes verhalfen legalen Musik-Downloads zum Durchbruch und läuteten das Ende der CDs ein.

Medienberichten zufolge hat Apple in den vergangenen 20 Jahren fast 450 Millionen der Geräte verkauft.

Quellen

(sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Apple TV – die Geschichte von Apples Set-Top-Box

1 / 12
Apple TV – die Geschichte von Apples Set-Top-Box
quelle: ap / paul sakuma
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie Noah (16) einen alten iPod (nicht) bedienen kann

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17
Das iPhone 14 soll ein Always-On-Display erhalten, aber...
Bei Android-Geräten gibt es dies seit Jahren – im Herbst könnte Apple folgen: Laut Insidern erhalten zwei neue Modelle einen Always-On-Bildschirm – aber ganz anders, als man es kennt.

Das Display ist bei den meisten Smartphones der grösste Energieverbraucher. Um den Akku zu schonen, schaltet sich der Bildschirm bei Nichtgebrauch deshalb schnell automatisch ab.

Zur Story